Wie man die Körpersprache liest

W

Achte auf bestimmte Gesichtsausdrücke. Lächeln ist eines der deutlichsten Anzeichen von Anziehungskraft. Stelle sicher, dass du weißt, wie man ein erzwungenes Lächeln von einem echten entschlüsselt. Man kann gefälschte Lächeln von echten unterscheiden, weil das Lächeln nicht bis zu den Augen reicht. Ein echtes Lächeln führt in der Regel zu kleinen Falten um die Augen (Krähenfüße) einer Person. Wenn Leute ein falsches Lächeln vortäuschen, werden Sie die Falten nicht sehen.

Beobachten Sie, wie und wann die Person sich berührt. Menschen, die ihren Status behaupten, werden mehr Möglichkeiten haben, wenn es darum geht, sie zu berühren, weil sie sich in ihrer Position sicherer fühlen. Im Allgemeinen, in einer ungleichen Situation, in der eine Person einen höheren Status hat, wird sie die Person des niedrigeren Status mit größerer Häufigkeit berühren.

Achten Sie auf Ausdrucksformen der Verlegenheit. Verlegenheit kann signalisiert werden, indem man die Augen abwendet oder weg verschiebt, den Kopf dreht und ein kontrolliertes oder sogar angespanntes Lächeln erzeugt.

Achten Sie auf Augenkontakt. Augenkontakt, ein Kanal der Kinesik, ist die primäre Art und Weise, wie Menschen Dominanz kommunizieren. Menschen, die eine Dominanz aufbauen, nehmen sich die Freiheit, andere anzustarren und zu beobachten, während sie direkten Blickkontakt haben. Sie sind auch die letzte Person, die den Augenkontakt unterbricht.

Beachten Sie, dass die Körpersprache je nach Kultur unterschiedlich sein kann. Für einige Emotionen und Ausdrucksformen der Körpersprache ist die Bedeutung der Botschaften kulturell spezifisch.

Wissen, dass das Lesen der Körpersprache eine komplexe Aufgabe ist. Nonverbales Verhalten ist selbst komplex, da alle Menschen unterschiedlich sind und sich unterschiedlich präsentieren. Das Lesen der Körpersprache kann eine Herausforderung sein, denn bei der Interpretation der Zeichen, die Menschen Ihnen schicken, müssen Sie das Gesamtbild berücksichtigen. Hat diese Person dir zum Beispiel schon heute gesagt, dass er einen Streit mit seiner Frau hatte oder keine Beförderung bei der Arbeit bekommen hat? Oder war er beim Mittagessen sichtlich ängstlich?

Achten Sie auf Signale von Angstzuständen. Wenn Menschen Angst zeigen, zeigen sie vermehrt blinkende und Gesichtsbewegungen, und ihr Mund dehnt sich in eine dünne Linie aus.

Achten Sie auf Anzeichen von Wut und/oder Bedrohung. Anzeichen einer Bedrohung sind v-förmige Augenbrauen, große Augen und ein offener oder nach unten gerichteter Mund.

Bewerten Sie Gesten und Haltung. Gesten können Dominanz zeigen; auf andere zu zeigen und große Gesten zu benutzen ist eine Möglichkeit, anderen deinen Status zu zeigen. Darüber hinaus, wenn jemand eine breitere und größere Haltung einnimmt und gleichzeitig entspannt ist, ist dies ein weiterer Beweis für Dominanz.

Bewerten Sie Proxemik und Haptik, oder distanzieren und berühren. Dies ist eine Möglichkeit, den Status einer zwischenmenschlichen Beziehung zu kommunizieren. Körperliche Nähe und Berührungssignal Sympathie, Zuneigung und Liebe….

Sieh dir die Haltung der Person an. Wenn jemand seine Arme hinter dem Hals oder Kopf ablegt, vermittelt die Person, dass sie offen ist für das, was diskutiert wird, oder dass sie sich im Allgemeinen einfach zurücklehnt.

Beachten Sie alle Manifestationen von Stolz. Die Menschen zeigen Stolz, indem sie ein kleines Lächeln zeigen, ihren Kopf nach hinten neigen und ihre Hände auf die Hüften legen.

Achten Sie auf geschlechtsspezifische Unterschiede bei der Anziehungskraft. Männer und Frauen können Unterschiede in der Demonstration von Anziehungskraft über ihre Körpersprache zeigen.

Beachten Sie, dass das Verständnis je nach nonverbalem Kanal unterschiedlich ist. Der nonverbale Kanal ist das Mittel, mit dem eine Botschaft oder ein Zeichen ohne Worte übermittelt wird. Wichtige nonverbale Kanäle sind die der Kinesik (Augenkontakt, Gesichtsausdruck und Körpersprache), der Haptik (Berührung) und der Proxemik (persönlicher Raum). Mit anderen Worten, das Medium bestimmt die Nachricht.

Achte auf das Weinen. Weinen gilt in den meisten Kulturen als durch eine Explosion von Emotionen verursacht. Weinen wird oft als Zeichen von Trauer oder Trauer angesehen, aber Weinen kann auch ein Ausdruck von Glück sein. Weinen kann auch durch Lachen und Humor entstehen. Wenn Sie also das Weinen beurteilen, müssen Sie nach anderen Signalen suchen, um den entsprechenden Kontext des Weinens zu bestimmen.

Denken Sie daran, individuelle Unterschiede zu berücksichtigen. Es gibt keine “Einheitsgröße für alle”, wenn es um Körpersprache geht. Wenn Sie in der Lage sind, die Körpersprache einer Person genau zu lesen, müssen Sie diese Person möglicherweise für einige Zeit “studieren”. Was für eine Person wahr ist, kann nicht immer für eine andere Person wahr sein.

Überlegen Sie, wie die Person ihren persönlichen Bereich verwaltet. Diejenigen mit hohem Status werden es in der Regel ermöglichen, dass mehr physischer Raum zwischen sich und den Menschen mit niedrigem Status existiert. Hochrangige Personen werden auch mehr Raum einnehmen, um ihre Dominanz und Beherrschung der Situation zu zeigen. Mit anderen Worten, eine expansive Pose signalisiert Kraft und Leistung.

Berücksichtigen Sie die Haltung, Gestik und Haltung der Person. Im Allgemeinen versuchen Menschen, die sich zueinander hingezogen fühlen, die Entfernung zueinander zu verringern. Dies kann bedeuten, dass man sich mehr auf den anderen Menschen zubewegt, aber auch direkter sein kann, in Form von Berührung. Ein leichtes Klopfen oder Streichen des Armes kann ein Zeichen der Anziehungskraft sein.

Lies die Augen der Person. Studien haben ergeben, dass, wenn Menschen an einem interessanten Gespräch teilnehmen, ihre Augen in etwa 80% der Fälle auf das Gesicht ihres Partners gerichtet bleiben. Sie konzentrieren sich jedoch nicht nur auf die Augen des anderen, sondern für einige Minuten auf die Augen, dann auf die Nase oder die Lippen, dann wieder auf die Augen. Sie mögen hin und wieder auf den Tisch schauen, aber sie kehren immer wieder zurück, um die Augen des anderen zu treffen.

Bewerten Sie den Gesichtsausdruck. Eine Person, die Dominanz behauptet, wird auch nicht lächeln, um Ernsthaftigkeit zu vermitteln, und kann stattdessen seine Lippen runzeln oder mit einer Handtasche versehen.

Bewerten Sie den Augenkontakt. Augenkontakt ist ein Zeichen der Anziehungskraft, ebenso wie das mehr als durchschnittliche Blinzeln von 6-10 mal pro Minute.

About the author

By admin

Category