Wie man Bupropion verwendet, um mit dem Tabak aufzuhören.

W

Holen Sie sich ein Rezept. Sobald Sie Ihre Möglichkeiten besprochen und zusammen mit Ihrem Arzt festgestellt haben, dass Bupropion ein sicheres Medikament für Sie ist, wird Ihnen Ihr Arzt wahrscheinlich ein Rezept für Bupropion ausstellen. Fragen Sie, ob Sie Nachfüllungen benötigen oder zusätzliche Termine benötigen. Sobald alle Ihre Fragen beantwortet sind, können Sie Ihr Rezept in der Apotheke abholen. Einige Ärzte schreiben Ihnen ein Rezept, während andere eine Apotheke anrufen oder eine E-Mail schreiben können.

Berücksichtigen Sie den Nikotinersatz. Bupropion kann sicher mit einer Nikotinersatztherapie (NRT) angewendet werden. Einige gängige Nikotinersatz-Produkte sind Nikotinpflaster, Kaugummi und Lutschtabletten, die im Freiverkehr gekauft werden können. Nikotinininhalatoren und Nasensprays können nach Erhalt eines Rezeptes gekauft werden. Entscheiden Sie selbst oder mit Hilfe Ihres Arztes, welche Option für Sie am besten geeignet ist.

Erstellen Sie einen Plan, um zu beenden. Setzen Sie ein Datum, um mit dem Tabakkonsum aufzuhören. Halten Sie das Datum realistisch und nicht zu weit in der Zukunft. Sie können vermeiden, eine Zeit zu wählen, die besonders stressig ist, wie z.B. ein Umzug, ein neuer Job oder eine Reise. Die Erstellung eines Quit Plans hilft Ihnen, auf dem richtigen Weg zu bleiben und sich zu konzentrieren.

Entscheiden Sie, wann Sie die Einnahme von Bupropion stoppen sollten. Bupropion wird für 7-12 Wochen empfohlen und kann für sechs Monate bis zu einem Jahr eingenommen werden. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt, wann Sie mit der Einnahme von Medikamenten aufhören sollten. Ihr Arzt kann Sie bitten, auf Medikamentenentzug oder Verhaltensänderungen zu achten. Wenn Sie Medikamente zurückziehen und wesentliche Veränderungen in Ihrem Körper oder Verhalten feststellen, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Wissen Sie, wann Sie mit der Einnahme von Dosen beginnen sollten. Beginnen Sie Ihre Dosis von Bupropion ca. 1-2 Wochen vor dem Verlassen des Tabaks. Dies hilft dem Bupropion, sich in Ihrem System aufzubauen. Dies erfordert ein wenig Planung. Beziehen Sie sich auf Ihren Plan, um aufzuhören und den Tag so einzustellen, dass Sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen, die auf diesem Plan basieren.

Nehmen Sie die richtige Dosierung. Die meisten Menschen nehmen eine 150mg Tablette, ein- bis zweimal täglich. Einige Ärzte können Ihnen empfehlen, eine 150 mg Tablette am Morgen für die ersten drei Tage zu nehmen, gefolgt von zwei Tabletten (einmal am Morgen und einmal in der Nacht) für den Rest der Behandlung. Nehmen Sie nur die Dosis ein, die Ihnen verschrieben wurde. Ändern Sie Ihre Dosis nicht ohne Zustimmung Ihres Arztes.

Diskutieren Sie Nebenwirkungen. Zu den häufigen Nebenwirkungen von Bupropion gehören trockener Mund und Schlaflosigkeit. Diese Symptome sind auch mit einem Entzug verbunden. Etwa die Hälfte der Menschen, die Bupropion einnehmen, haben diese Nebenwirkungen. Andere Nebenwirkungen können Kopfschmerzen, Zittern oder Nervosität und Gewichtsverlust sein.

Bewerten Sie die Risiken. Wie bei allen verschreibungspflichtigen Medikamenten kann Bupropion mit Risiken verbunden sein, und es ist wichtig, diese vor der Einnahme von Medikamenten mit Ihrem Arzt zu besprechen. Besprechen Sie alle Medikamente, die Sie derzeit einnehmen, und fragen Sie, ob sie mit Bupropion interagieren.

Erfahren Sie mehr über Bupropion. Bupropion ist eine sichere und kostengünstige Möglichkeit, mit dem Rauchen und Tabakkonsum aufzuhören. Es ist leicht einzunehmen und enthält kein Nikotin. Bupropion kann bei Heißhungerattacken und Entzugserscheinungen vom Tabak helfen. Es kann auch helfen, die Gewichtszunahme für einige Menschen nach dem Aufhören zu reduzieren.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Bupropion ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, d.h. Sie müssen es über einen Verschreiber beziehen. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, um die Einnahme von Bupropion zu besprechen. Ihr Arzt wird Sie wahrscheinlich nach Ihren Gesundheits-, Rauch- oder Tabakgewohnheiten fragen und alle Medikamente, Ergänzungsmittel oder Vitamine, die Sie derzeit einnehmen, überprüfen.

Beachten Sie Änderungen im Verhalten. Beenden Sie die Einnahme von Medikamenten sofort, wenn Sie anfangen, an Selbstmord zu denken. Wenn Sie Veränderungen im Verhalten feststellen (wie Wut, Aufregung, Aggression oder depressive Stimmung), sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Er oder sie kann Ihnen sagen, dass Sie die Einnahme der Medikamente einstellen sollen.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.