Wie man mit einer SWOT-Analyse die Strategie identifiziert

W

Gehen Sie für jede Kategorie die identifizierten Merkmale durch und wählen Sie die für Sie wichtigen aus. Denken Sie daran, wie es in der Pareto-Regel heißt: Etwa 80 % der Auswirkungen kommen von 20 % der Ursachen. Zum Beispiel: Wenn Sie zehn Schwachstellen identifiziert haben, wählen Sie 2 bis 5 aus, die Ihrer Meinung nach in Ihrer aktuellen Situation am wichtigsten sind.

Jetzt rechnet es euch aus. Sammle Antworten aus dem vorherigen Schritt. Für jedes Paar von Kategorien (Stärken und Chancen, Stärken und Bedrohungen usw….) wird die Gesamtpunktzahl berechnet. Der einfachste Algorithmus ist nur eine mathematische Summe.

Jetzt sollten Sie vier Zwischenergebnisse haben: eine für Stärken und Chancen, eine für Stärken und Bedrohungen und so weiter. Vergleichen Sie die Ergebnisse, jedes Ergebnis stellt eine vorgeschlagene Strategie für Ihre aktuelle Situation dar:

Identifizieren Sie, welche Merkmale die größte Wirkung der gegebenen Strategie haben und arbeiten Sie daran. Zum Beispiel: für die Verteidigungsstrategie identifizieren Sie die gefährlichste Schwäche (Hinweis: Es sollte nicht unbedingt eine mit der höchsten Punktzahl sein, die Sie in den vorherigen Schritten vergeben haben – das ist der Punkt der Beziehung Schritt) und versuchen Sie, sie zu begrenzen.

Identifizieren Sie die Beziehungen zwischen den Merkmalen. Beziehungen definieren, ob ein internes Merkmal Einfluss auf ein externes hat. Für jede Kategorie und für jedes Merkmalspaar aus diesen Kategorien antworten:

Für jede Kategorie erstellen Sie ein Ranking der Features. Am einfachsten ist es, jedem Feature eine Bewertung zuzuweisen und sie entsprechend der zugewiesenen Bewertung zu sortieren. Eine höhere Punktzahl bedeutet eine größere Bedeutung der zuvor ausgewählten Funktion.

Identifizieren Sie Merkmale (Faktoren), die im internen und externen Umfeld Ihres Unternehmens vorhanden sind. Diese Funktionen können in vier verschiedene Kategorien eingeteilt werden. Stärken und Schwächen sind interne Faktoren; Chancen und Risiken sind externe Faktoren. Erstellen Sie eine 2×2 Matrix und notieren Sie sich die Features. Es gibt viele Ressourcen, wie man diese Faktoren richtig identifizieren kann. Jeder Faktor in jeder Kategorie könnte eine Antwort auf verschiedene Fragen sein. Zum Beispiel:

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.