Wie Sie Ihre Beziehung zu einem kranken Elternteil verbessern können

W

Eine Pflegekraft für einen kranken Elternteil zu sein, bringt eine ganz neue Verantwortung mit sich. Die Notwendigkeit, die Verantwortung für die Situation zu übernehmen, gepaart mit Ihrer Sorge um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Mutter oder Ihres Vaters, kann die typische Eltern-Kind-Beziehung leicht überschatten. Du kannst die Verbindung verlieren, die du einst mit deinen Eltern hattest, oder anfangen, die Pflege als “Job” zu betrachten. Um die Pflege positiv fortzusetzen, ist es wichtig, einen Schritt zurückzutreten und die Bindung zu Ihrem kranken Elternteil wiederherzustellen. Verbessern Sie Ihre Beziehung zu Ihren Eltern und nutzen Sie die verbleibende Zeit, indem Sie nach der Diagnose Unterstützung anbieten, Ihren Eltern die Möglichkeit geben, alte Schuldgefühle loszulassen, und sich um Ihre eigene geistige und emotionale Gesundheit kümmern.

Präsentiere Wege, wie deine Eltern anderen helfen können. Ständig Hilfe von anderen zu verlangen, kann eine große Hürde für kranke und alternde Eltern sein. Es ist schwierig und beunruhigend zuzugeben, dass Mama oder Papa nicht alles tun können, was sie einmal getan haben. Und, sie können Verleugnung über diese Realität erfahren.

Bereite dich auf den Prozess der Entlastung vor. Wenn sich die Familie zusammenschließt, um einen sterbenden Elternteil zu unterstützen, können ungelöste Konflikte entstehen. In der Tat, Ihre Eltern können sich entscheiden, einen Prozess der Entlastung zu durchlaufen, um mit der Trauer fertig zu werden und Gefühle der Schuld zu lindern. Deine Eltern können emotionale und spirituelle Erleichterung finden, indem sie über ihr Bedauern und ihre Ängste sprechen.

Üben Sie aktives Zuhören. Das Beste, was du für deine Eltern tun kannst, da sie oder er der Meinung ist, dass die drohende Gefahr des Todes besteht, ist, ein aktiver und williger Zuhörer zu sein. Unterlassen Sie es, zu versuchen, Probleme für Ihre Eltern zu beheben oder zu lösen. Minimiere deine eigenen Kommentare und erlaube ihnen einfach, alle Emotionen, Gedanken oder Erinnerungen, die sie vielleicht erleben, auf dich zu laden.

Verwalte deinen Stress auf eine gesunde Art und Weise. Eine Pflegekraft für einen kranken Elternteil zu sein, ist eine Herausforderung. Es ist wichtig für Sie, eine regelmäßige Selbstpflege zu planen, um die Frustration und Müdigkeit zu bekämpfen, die mit der Beobachtung der Verschlechterung eines Elternteils einhergeht. Die Sorge um deine eigene Gesundheit und dein Wohlbefinden wird dich in eine bessere Stimmung versetzen, so dass du die Bindung, die du mit deinen Eltern teilst, stärken kannst.

Erlaube ihnen, so viel wie möglich für sich selbst zu tun. Schließe die Entscheidung deiner Eltern, etwas Autonomie und Würde in ihrem Leben zu bewahren, nicht aus. Selbst bei einer chronischen oder unheilbaren Krankheit wird es einige Aktivitäten geben, die deine Eltern alleine durchführen können. Gib ihnen die Freiheit, das zu tun, was sie körperlich können. Dies sendet die Nachricht, dass Sie Ihre Eltern für fähig halten und hilft ihnen, ihre Identität zu bewahren.

Gib deinen Eltern die Möglichkeit zu trauern. Die Bewältigung einer unheilbaren Krankheit oder eines körperlichen Verfalls kann eine dramatische Veränderung gegenüber dem früheren Leben darstellen. Als Kind können Sie sofort in Aktion treten und entscheiden, was für die Betreuung Ihrer Eltern am besten geeignet ist. Nimm dir zuerst Zeit, um die emotionale Umwälzung anzugehen, die deine Eltern (und möglicherweise auch ihr Ehepartner) erleben.

Holen Sie sich professionelle Hilfe, wenn Sie sie brauchen. Die Bitte um Hilfe geht über die Aufteilung der Betreuungsaufgaben mit Ihren Geschwistern oder anderen Angehörigen hinaus. Du musst Selbstbewusstsein haben und erkennen, wann du eine Pause oder Pause von dieser stressigen Situation brauchst.

Versöhn dich und vergib deinen Eltern. Wenn du eine Weile von deinem Elternteil entfremdet warst, dann musst du dich vielleicht zuerst mit ihm versöhnen. Dies beinhaltet, dass Sie mit Ihren Eltern in Kontakt treten und kleine Schritte unternehmen, um Ihre Kommunikation wieder aufzubauen.

Angebotsprüfung. Validierung ist ein hervorragender Weg, um Ihre Kommunikation zu verbessern und eine bessere Beziehung zu Ihren kranken Eltern aufzubauen. Die Validierung sagt der anderen Person lediglich, dass Sie akzeptieren, was sie sagt. Es bedeutet keine Zustimmung oder Genehmigung.

Diskutieren Sie über ihre End-of-Life-Wünsche. Bevor Ihre Eltern zu krank werden, setzen Sie sich mit ihnen und Ihren Geschwistern zusammen, um über ihre persönlichen Wünsche bezüglich ihrer Gesundheit und ihres Erbes zu sprechen. So wird sichergestellt, dass ihren Wünschen in kritischen Momenten entsprochen wird und alle Geschwister und andere Familienmitglieder auf den Punkt gebracht.

Fragen Sie ihre Meinung zu den Themen, anstatt sich für sie zu entscheiden. Nehmen Sie nicht an, dass Sie wissen, was das Beste ist, oder treffen Sie Entscheidungen für Ihre Eltern. Wenn Mama oder Papa in der Lage ist, medizinische Möglichkeiten in Betracht zu ziehen, dann erlauben Sie ihnen, dies zu tun. Es geht um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden. Und, während Sie vielleicht das Gefühl haben, dass Sie die Antworten haben, liegt es technisch an Ihren Eltern, was sie in Bezug auf die Behandlung oder die Wahl des Lebensendes entscheiden.

Verbringen Sie Zeit mit Ihren Eltern, um Aktivitäten zu unternehmen, die Ihnen Spaß machen. Vielleicht gibt es nicht viel, was Sie gegen die Verschlechterung der Gesundheit Ihrer Eltern tun können, aber Sie können das Geschenk der Qualitätszeit präsentieren. Abhängig von den körperlichen Fähigkeiten deiner Eltern kannst du deine Beziehung verbessern, indem du ihnen hilfst, wieder in Kontakt mit Hobbys zu treten, die sie einst genossen, aber verworfen haben. Oder du kannst einfach auftauchen und Zeit mit ihnen verbringen, um zu reden oder dich zu erinnern.

Erinnere dich an ihre gesünderen Tage. Denke daran, dass, obwohl deine Eltern krank sind, sie immer noch die gleiche Person sind, die sie einmal waren. Sie haben die gleichen Bedürfnisse und Leidenschaften. Obwohl eine terminale oder chronische Krankheit die Dynamik der Eltern-Kind-Beziehung verändern kann, können Sie dieses Gedächtnis bewahren, indem Sie die Person aufnehmen, die Ihr Elternteil früher war.

About the author

By admin

Category