Wie man wunderschöne Hände bekommt

W

p>Während es nicht viel gibt, was Sie tun können, um die Form Ihrer Hände zu ändern, können Sie ihr Aussehen durch regelmäßige Pflege und richtige Pflege definitiv verbessern. Wenn Sie nichts anderes tun, sollten Sie Ihre Hände und Fingernägel mehrmals täglich mit einer hochwertigen Feuchtigkeitscreme befeuchten.

Nimm ein Haferbad. Dies ist besonders gut, wenn Sie trockene, entzündete, gerötete und/oder juckende Haut haben. Hafer (schnell oder altmodisch sind fein) mit einem Mixer oder einem Mörser und Stößel mahlen und dann in die Badewanne streuen, während Sie sie mit warmem Wasser füllen. Mindestens 15 Minuten einweichen.

Fälsche eine französische Maniküre. Du kannst eine französische Maniküre fälschen, indem du einen weißen Nagelstift unter die Ränder deiner Nägel führst, damit die Spitzen deiner Nägel weiß aussehen.

Halten Sie eine hochwertige Feuchtigkeitscreme immer in der Nähe. Dies wird Ihnen helfen, sich daran zu erinnern, es öfter zu benutzen. Bewahren Sie zum Beispiel eine in Ihrer Tasche, eine an Ihrem Schreibtisch und eine an Ihrem Bett auf.

Versuchen Sie es mit einem Gratfüller. Wenn du etwas auf deine Nägel kleben willst, probiere einen Gratfüller aus. Dies kann dazu beitragen, dass Ihr Nagellack glatter wird. Es ist besser als ein Nagelpuffer, der Grate entfernt, aber auch den Nagel mit der Zeit schwächt.

Schneiden oder schieben Sie Ihre Nagelhaut nicht zurück. Ihre Nagelhaut hilft zu verhindern, dass Pilze und Bakterien in Ihre Nägel gelangen. Wenn du sie schneidest oder anderweitig manipulierst, brichst du nicht nur diese Barriere, sondern riskierst auch, dass sich deine Nagelhaut entzündet oder zerzaust.

Vergiss nicht, deine Nagelhaut und Nägel mit Feuchtigkeit zu versorgen. Wenn Sie die Feuchtigkeitscreme auf Ihre Hände auftragen, achten Sie darauf, sie in alle Teile Ihrer Hand einzubringen, einschließlich Ihrer Nagelhaut und Nägel.

Tragen Sie Handschuhe. Tragen Sie Handschuhe oder Fäustlinge, wenn Sie im Winter nach draußen gehen, wenn es länger als ein paar Minuten dauert. Tragen Sie Gummihandschuhe, wenn Sie Geschirr spülen oder das Haus reinigen.

Befeuchten Sie Ihre Haut. Da Sie Ihre Hände so oft benutzen, müssen Sie sie öfter als ein- bis zweimal täglich mit Feuchtigkeit versorgen. Zielt auf 5 oder 6 Anwendungen pro Tag. Dies ist die am häufigsten empfohlene Maßnahme Nr. 1, die Sie tun können, um Ihre Hände zu verbessern.

Schneidet euch nicht zu oft die Nägel. Regelmäßiges Schneiden der Nägel kann die Nägel körperlich belasten und zum Bruch oder zu Wachstumsproblemen (z.B. eingewachsene Nägel) führen. Es ist besser für Ihre Nägel, sie regelmäßig zu feilen, anstatt sie zu schneiden.

Wissen, wie man sich die Hände wäscht. Verwenden Sie warmes – nicht heißes – Wasser und einen milden Reiniger, um Ihre Hände zu waschen. Vermeiden Sie Seifen, die Duftstoffe, Konservierungsmittel und Sulfate enthalten, die trocknen. Ein milder, feuchtigkeitsspendender, seifenfreier Reiniger wäre ideal.

Überspringen Sie die Maniküre. Das Erhalten der regelmäßigen Maniküre und Pediküre kann das Aussehen Ihrer Hände verschlechtern, indem es das Infektionsrisiko erhöht. Darüber hinaus können Hände und Nägel durch die im Salon verwendeten Chemikalien trocken werden.

Male deine Nägel. Beim Lackieren Ihrer Nägel sollten Sie mit einer schützenden Grundierung beginnen (es gibt solche, die auch Firstfüllungen enthalten). Nachdem du deine Nägel gestrichen hast, folge ihm mit einem Decklack, der hilft, die Farbe einzufangen.

Verwenden Sie schwerere Feuchtigkeitscremes für wirklich geschädigte Haut. Wenn Ihre Haut rissig, spröde, wund und/oder blutend ist, sind regelmäßige Feuchtigkeitscremes möglicherweise nicht ausreichend. Ein hervorragendes Mittel dafür ist die anschließende Übernacht-Behandlung:

Halten Sie Ihre Nägel sauber. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Nägel regelmäßig waschen, wenn Sie Ihre Hände waschen. Verwenden Sie eine weiche Nagelbürste, um Ihre Nägel sanft um und unter den Nägeln zu reinigen.

Verwenden Sie keinen Nagellackentferner auf Acetonbasis. Untersuchungen haben gezeigt, dass Aceton die Nägel streift und sie spröde werden lässt. Es kann auch die Haut Ihrer Hände reizen.

Peeling der Hände (optional). Tun Sie dies nicht, wenn Ihre Hände stark trocken oder rissig sind. Dies ist mehr für, wenn Sie relativ gesunde Hände haben, die nur ein wenig stumpf aussehen. Dies kann bis zu viermal pro Woche geschehen, wobei darauf zu achten ist, dass die Haut unmittelbar danach mit Feuchtigkeit versorgt wird.

Gehen Sie zum Arzt. Wenn Sie alles ausprobiert haben und sich Ihre Hände einfach nicht verbessern, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um Gesundheitsprobleme auszuschließen.

Nagelhärter nicht übermäßig verwenden. Nagelhärter können Ihre Nägel spröder und bruchanfälliger machen. Wenn Ihre Nägel nicht sehr dünn, zerbrechlich und schwach sind, brauchen Sie keinen Nagelhärter zu verwenden.

Wissen, wie man seine Nägel feilt. Holen Sie sich eine glatte, feine Feile – eine raue, grobkörnige wird Ihre Nägel nur brechen und reißen. Außerdem solltest du deine Nägel nur in eine Richtung feilen. Wenn du an deinen Nägeln hin und her sägst, können sie ausfransen und brechen.

Wissen, was Schaden anrichtet. Dies sind einige der häufigsten Dinge, die zu Schäden an Ihren Händen führen können:

Verwenden Sie einen Luftbefeuchter. Ein Luftbefeuchter hilft nicht nur Ihren Händen, sondern auch Ihrer Haut und Ihren Lippen Feuchtigkeit zu spenden. Es kann auch bei einer verstopfte Nase helfen. Achten Sie auf eine regelmäßige Reinigung, um zu vermeiden, dass die Luft mit Bakterien und Schimmelpilzen gefüllt wird.

Versuchen Sie es mit Biotinpräparaten. Die Einnahme von Biotinpräparaten ist wissenschaftlich erwiesen, um die Dicke Ihrer Nägel zu verbessern. Versuchen Sie, 2,5 mg Biotin täglich über mehrere Monate hinweg einzunehmen, und Sie sollten einen Unterschied sehen.

About the author

By admin

Category