Wie man einen Behavior Support Plan schreibt

W

Kinder mit herausforderndem Verhalten brauchen positive Verhaltensunterstützungen, um den Erfolg zu Hause und in der Schule zu gewährleisten. Negatives oder unangemessenes Verhalten kann das Ergebnis einer Vielzahl von Dingen sein – Umweltbedingungen, neurologische Bedingungen, intellektuelle oder entwicklungsbedingte Behinderungen, sensorische Bedürfnisse oder emotionale oder verhaltensbedingte Störungen. Diese Bedingungen und Verhaltensweisen können das Lernen des Kindes und seiner Altersgenossen behindern. Eltern und Lehrer können daran arbeiten, einen positiven Plan zur Unterstützung des Verhaltens zu entwickeln, um Erfolg und Glück im Kind zu fördern. Dieser Artikel erklärt, wie man Verhaltensdaten sammelt und analysiert, nicht Muster, Interventionen entwickelt und den Fortschritt bewertet.

Beachten Sie Trends und Muster. Halten Sie sich in meiner Tageszeit, dem Thema oder der Klasse, in der Nähe von Menschen oder anderen gängigen Mustern auf.

Überprüfen Sie die Verhaltensmerkmale. Behalten Sie die Häufigkeit (wie oft das Verhalten aufgetreten ist) und die Dauer (wie lange das Verhalten dauerte) im Auge.

Führen Sie regelmäßig Bewertungen und Überarbeitungen durch. Es wird empfohlen, dass Verhaltenspläne ständig bewertet und aktualisiert werden, um Präferenzen, Motivation und Reife zu berücksichtigen. Denken Sie an einen Verhaltensplan wie Ihr Lieblingsdessert – egal, wie sehr Sie es genießen, Sie können schließlich darauf sättigen und etwas anderes wollen. Das ist natürlich. Gib ihm Zeit und bleib positiv.

Wenn eine Verhaltensepisode auftritt, zeichnen Sie Daten auf. Sammle dazu Anekdoten und A-B-C-Daten. A = Vorgänger (was geschah vor/während des Verhaltens?) B = Verhalten (was war das Verhalten?), und C = Konsequenz (was geschah als Folge des Verhaltens?)

Bleib positiv. Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie einen Verhaltensplan ausprobieren, der nicht erfolgreich ist, oder wenn Sie feststellen, dass ein Verhaltensplan nach zwei Wochen nicht mehr funktioniert.

Konzentrieren Sie sich zunächst auf vorausschauende Interventionen, um Verhaltensweisen zu verhindern. Wann immer möglich, sind vorhergehende Verfahren vorzuziehen, da sie dazu beitragen können, dass sich dieses Verhalten nicht wiederholt.

Heben Sie die Kommunikationsoptionen hervor. Bringen Sie dem Kind bei, die Kommunikationsfähigkeiten zu nutzen, um Wünsche und Bedürfnisse angemessen zu formulieren.

Überlegen Sie, ob das Kind versucht hat, Zugang zu Sachwerten zu erhalten.

Bleib kinderzentriert. Kinder mit herausforderndem Verhalten brauchen unsere Liebe, positive Aufmerksamkeit, Führung und Unterstützung. Es ist bereits offensichtlich, dass du bereit bist, diese bereitzustellen, da du bereits damit begonnen hast, Ressourcen zu suchen, um deinem Kind zu helfen.

Einbeziehung der Vermittlung von sozialen Kompetenzen. Verwenden Sie Social Stories, um klare Erwartungen zu vermitteln, und beziehen Sie Peers ein, um geeignete Verhaltensweisen zu modellieren.

Verwenden Sie die A-B-C-Daten, um die Funktion des Verhaltens zu bestimmen. Die Funktion erklärt, warum sich der Schüler mit dem Verhalten beschäftigt hat. Was wollte der Schüler gewinnen oder vermeiden? Überlegen Sie sich die Möglichkeiten.

Überlegen Sie, ob das Kind versucht hat, etwas zu entkommen, zu vermeiden oder zu verschieben.

Überlegen Sie, ob das Kind versucht hat, sensorischen Input zu gewinnen oder zu vermeiden.

Überlegen Sie, ob das Kind die Aufmerksamkeit von Gleichaltrigen oder Erwachsenen suchte, indem Sie sich an diesem Verhalten beteiligen.

Stellen Sie die Pläne nach Möglichkeit über alle Einstellungen hinweg einheitlich auf.

Nehmen Sie die Bewältigungsfähigkeiten in den Plan auf. Entspannungsmethoden wie Yoga und Zählen können helfen.

Bereiten Sie sich auf die Beobachtung und Dokumentation vor. Unser erstes Ziel ist es, festzustellen, warum dieses Kind das Verhalten zeigt, und wir müssen Daten sammeln, um es herauszufinden.

About the author

By admin

Category