Wie man einen Reisebegleiter auswählt

W

Besprechen Sie die Ziele und Pläne für die Reise. Lassen Sie Ihren Reisebegleiter über alles wissen, was Sie sehen oder tun müssen. Seien Sie offen für alles, was Ihre Reisebegleiterin als notwendig erachtet, um ihren Teil der Reise zu bewältigen. Holen Sie sich die Erwartungen an die Reise ins Freie und vergleichen Sie alle Unterschiede.

Gehen Sie zusammen auf eine Probefahrt. Wenn Sie nicht in die nächste Stadt reisen können und gerne Tag und Nacht die Sehenswürdigkeiten besichtigen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie eine längere gemeinsame Reise ertragen und genießen können. Diese Testreise kann eine Übernachtung oder eine Wochenendreise sein. Notieren Sie sich alles Beunruhigende, wie z.B. einen Reisebegleiter, der schnarcht oder sein Gepäck an Ihnen absperrt. Wenn Sie sich entscheiden, mit dieser Person zu reisen, kommen Sie vorbereitet, um mit allen Besonderheiten umzugehen, die Sie bemerkt haben.

Suchen Sie nach jemandem, der Interessen mit Ihnen gemeinsam hat. Wenn Sie ein Outdoor-Enthusiast sind und Ihr Reisebegleiter eine Fashionista ist, können Ihre Ziele für Ihre Reise sehr unterschiedlich sein. Wenn Sie jemanden auswählen, der sich für viele der Dinge interessiert, die Sie sind, werden Sie beide gerne ähnliche Seiten besuchen. Das bedeutet aber nicht, dass Sie und Ihr Reisebegleiter identische Interessen haben müssen. Während der Reise können Sie verschiedene Dinge tun, aber es ist immer schön, einige Erfahrungen während der Reise teilen zu können.

Legen Sie mit Ihrem Reisepartner ein Budget fest. Wenn einer von euch plant, in die erste Klasse zu gehen und der andere sich nur einen Coach leisten kann, kann mindestens eine Person einen Großteil des Urlaubs unglücklich (und möglicherweise überzogen) verbringen. Identifizieren Sie deutlich Ihre Erwartungen an die Reise, die Unterkünfte, die Sie erwerben möchten, und die Art des Essens, die Sie auf Reisen genießen möchten. Wenn Ihre Erwartungen ähnlich sind, haben Sie vielleicht einen potentiell guten Reisepartner gefunden.

Halten Sie sich von allzu wählerischen Reisebegleitern fern. Die Wahl einer Person, die ständig die Arrangements an ihren individuellen Geschmack oder ihre Bedürfnisse anpassen muss, führt zu einem Reisepartner mit hohem Wartungsaufwand. Wenn Pläne schief gehen, kann ein übermäßig wählerischer Reisebegleiter über kleine Details so verärgert werden, dass er den Rest der Reise für dich ruinieren wird. Vermeiden Sie außerdem jeden potenziellen Reisebegleiter mit Eigenschaften, die Sie bereits als störend empfinden. Diese Eigenschaften können beim gemeinsamen Reisen noch ärgerlicher werden.

About the author

By admin

Category