So erhalten Sie sauberere Gerichte aus Ihrer Geschirrspülmaschine

S

Nichts ist ärgerlicher, als nach einem Zyklus eine Spülmaschine zu öffnen und alle Ihre Gerichte noch schmutzig zu machen. Die meiste Zeit liegt das daran, dass die Geschirrspülmaschine selbst einer Reinigung bedarf, so dass das Waschen ihrer Teile und ihres Inneren sofort ihre Leistung steigern sollte. Durch die richtige Beladung der Maschine wird auch sichergestellt, dass alle Oberflächen die nötige Aufmerksamkeit erhalten. Schließlich wird die Beachtung einiger Hinweise vor dem Einschalten der Maschine auch die Effektivität der Maschine verbessern.

Reinigen Sie den Ablauffilter. Der Schmutz und die Verschmutzung aus Ihrem schmutzigen Geschirr verschwindet nicht auf magische Weise, nachdem Sie einen Geschirrspülerzyklus durchlaufen haben. Achten Sie darauf, dass der Filter nicht mit Gunk aus Ihrem letzten Zyklus gefüllt ist. Wenn ja, lesen Sie in der Bedienungsanleitung nach, wie Sie es entfernen können. Dann waschen Sie es einfach mit etwas Seife und einem Schwamm in der Spüle, spülen Sie das Seifenwasser ab und legen Sie es wieder an seinen Platz.

Lassen Sie heißes Wasser aus dem Wasserhahn Ihrer Küchenspüle fließen. Du weißt, wie du der Dusche eine Minute geben musst, um dich aufzuwärmen, bevor du mit dem Einfrieren deines Hintern hineingehen kannst? Erwarten Sie, dass das Gleiche mit Ihrer Geschirrspülmaschine passiert. Bevor Sie es starten:

Spülen oder tränken Sie Ihr Geschirr nicht, es sei denn, Sie müssen es wirklich tun. Wenn kleine Stücke von Lebensmitteln verkrustet sind und an Ihrem Geschirr haften geblieben sind, machen Sie sich keine Sorgen, diese loszuwerden, bevor Sie sie in die Waschmaschine geben. Viele Geschirrspülmittel sind so konzipiert, dass sie an diesen Nahrungsmitteln haften bleiben, so dass Sie sie tatsächlich verlassen wollen!

Teilen Sie das Geschirr danach, wie schmutzig es ist. Wenn du mehr als eine Ladung laufen lassen musst, sortiere zuerst dein Geschirr. Gruppieren Sie die wirklich schmutzigen, die eine schwere Wäsche benötigen, und behalten Sie die, die nur einen leichten oder normalen Zyklus benötigen, für sich. Auf diese Weise müssen Sie nicht zwei schwere Zyklen durchlaufen.

Überprüfen Sie zuerst Ihren Warmwasserbereiter. Stellen Sie sicher, dass Ihr Warmwasserbereiter auf einen Wert zwischen 120 und 125 Grad Fahrenheit (49 und 52 Grad Celsius) eingestellt ist. Viele kommen auf eine solche Temperatur voreingestellt, aber schauen Sie nach, ob Sie sie aus irgendeinem Grund eingestellt haben oder ob Sie ihre Temperatur noch nie zuvor überprüft haben. Stellen Sie es bei Bedarf neu ein, besonders wenn es höher eingestellt ist.

Vermeiden Sie es, zu viele Geschirre in eine Ladung zu legen. Denken Sie daran, dass nur weil Sie x-Menge von Geschirr in Ihre Maschine passen können, bedeutet das nicht, dass jedes Geschirr gleich sauber herauskommt. Die Raumschüsseln sind so ausgelegt, dass zwischen ihnen Platz für Wasser ist, das auf und ab fließen kann.

Führen Sie den richtigen Zyklus für Ihre Ladung durch. Geschirrspüler verwenden sowohl Wasser als auch Strom, aber betrügen Sie sich nicht, indem Sie versuchen, Geld für die Versorgung zu sparen. Wenn Ihre Ladung eine schwere Wäsche benötigt, sollten Sie nicht sparen und stattdessen einen leichten oder normalen Zyklus durchführen. Wenn du das tust, wirst du es wahrscheinlich ein zweites Mal ausführen müssen, um sie sauber zu bekommen, also spar dir die Zeit und das Geld.

Stellen Sie Tassen, Schalen und andere tiefe Schalen in die obere Ablage. Wenn Sie diese in den Boden einsetzen, blockieren sie die Sprüharme. Das bedeutet, dass das Wasser nicht das erreicht, was du oben hast. Verwenden Sie daher den Bodenständer für flache Gerichte, wie Teller und Backbleche. Für größere, tiefe Geschirrteile, die nicht in die obere Ablage passen, waschen Sie diese von Hand.

Waschen Sie die Dichtungen der Türen. Im Laufe der Zeit wird sich Gunk um den Innenraum der Haustür herum bilden, ebenso wie um die Gummidichtung, die ihre Dichtung bildet. Dies kann zu einem ekligen Geruch führen, also reinigen Sie die Tür und die Dichtung schnell. Wischen Sie sie mit einem feuchten Tuch oder Papierhandtüchern ab. Gleiches gilt für die Seifentür im Inneren der Maschine.

Einen leeren Zyklus mit Essig durchführen. Jetzt, da Sie die abgelegeneren Orte, an denen sich Dreck und Schmutz verstecken, gereinigt haben, geben Sie Ihrer Maschine eine allgemeine Reinigung. Legen Sie einfach eine Tasse (237 ml) destillierten weißen Essigs in den Boden der Maschine. Starten Sie dann einen normalen Waschgang und lassen Sie den Geschirrspüler selbst reinigen.

Räumen Sie Ihre Müllabfuhr. Wenn Ihre Spüle über eine Entsorgungseinheit verfügt, besteht eine gute Chance, dass sie auch an Ihre Geschirrspülmaschine angeschlossen ist. Bevor Sie Ihre Last laufen lassen, lassen Sie etwas kaltes Wasser aus dem Wasserhahn laufen und schalten Sie die Entsorgung ein. Beseitigen Sie alle Verstopfungen im Gerät, da dies dazu führen kann, dass Schmutzwasser in die Maschine abfließt.

Entfernen Sie Verstopfungen von den Sprüharmen. Wie der Filter kann auch ein verstopfter Sprüharm die Leistung Ihrer Maschine beeinträchtigen. Das liegt daran, dass die Clogs das Frischwasser blockieren, das das Geschirr spülen soll. Lesen Sie in der Bedienungsanleitung nach, wie Sie die Sprüharme abnehmen können. Sobald Sie sie herausgenommen haben, überprüfen Sie alle Löcher entlang der einzelnen Arme, um sicherzustellen, dass sie frei sind. Wenn sie verklemmt sind:

Kratzen Sie zuerst überschüssiges Essen von Ihrem Geschirr ab. Nach all der harten Arbeit, die Sie für die Reinigung Ihrer Maschine aufgewendet haben, sollten Sie nicht alles rückgängig machen, indem Sie alles wieder mit loser Nahrung verstopfen. Lassen Sie Krümel und anderes in Ihren Mülleimer oder Ihre Entsorgungseinheit, bevor Sie sie in Ihre Waschmaschine laden. Sparen Sie sich die Zeit und den Aufwand, Filter und Arme noch einmal zu reinigen!

Übertreiben Sie es nicht mit Reinigungsmitteln. Verwenden Sie nur die Menge, die in den Anweisungen Ihrer jeweiligen Marke empfohlen wird. Die Verwendung von mehr mag wie eine todsichere Methode erscheinen, um Ihr Geschirr extra sauber zu bekommen, aber das kann tatsächlich nach hinten losgehen. Denn je mehr Reinigungsmittel Sie verwenden, desto mehr Rückstände hinterlässt es, die Gunk abfangen können, der abspülen soll.

About the author

By admin

Category