Wie Sie während Ihrer Periode trainieren können

W

Während Ihre Periode Sie vom Training abhalten kann, kann Bewegung tatsächlich helfen, Symptome wie Schmerzen, Krämpfe und Müdigkeit zu reduzieren. Leichte Bewegung in den ersten Tagen kann Ihre Stimmung verbessern, während eine intensivere Bewegung in den letzten Tagen Ihre Kraft steigern kann. Es ist eine gute Idee, vor dem Sport die richtige Art von Hygieneprodukten auszuwählen, um Undichtigkeiten und Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Denken Sie daran, wenn Sie Krämpfe oder andere Arten von Schmerzen haben, ist es immer in Ordnung, einen Tag frei zu nehmen.

Verwenden Sie einen Pantyliner, wenn Sie anfällig für Undichtigkeiten sind. Wenn Sie einen starken Durchfluss haben, benötigen Sie möglicherweise mehr Schutz. Verwenden Sie einen Pantyliner zusätzlich zu einer Menstruationstasse oder einem Tampon. Ziehen Sie kurz vor dem Training eine neue in Ihre Unterhose.

Setzen Sie kurz vor dem Training einen neuen Tampon ein. Wenn Sie keine Menstruationstasse haben, kaufen Sie stattdessen eine Schachtel mit Tampons. Tampons sind jedoch nicht für jeden während des Trainings angenehm. Wenn Sie feststellen, dass Sie nicht mit einem Tampon trainieren können, versuchen Sie stattdessen eine andere Methode.

Verringern Sie die Intensität Ihrer Übung, wenn Ihre Periode zum ersten Mal beginnt. Die ersten Tage Ihrer Periode sind in der Regel die schwersten. Dies kann auch der Fall sein, wenn du dich am schlechtesten fühlst. Anstatt Ausdauertraining oder hochintensive Trainingseinheiten zu machen, wählen Sie eine sanftere Version Ihrer normalen Übungen.

Versuchen Sie, eine Menstruationstasse zu verwenden. Bei richtiger Anwendung kann eine Menstruationstasse die beste Wahl für das Training während der Periode sein. Diese Becher sind wiederverwendbar und können bis zu zwölf Stunden an Ort und Stelle bleiben.

Tragen Sie dunkle, locker sitzende Kleidung. Zu enge Hosen und Hemden können Unannehmlichkeiten verursachen, besonders wenn Sie Krämpfe, Verstopfung oder Blähungen haben. Wähle stattdessen lockerere Kleidung. Achte darauf, dass deine Hose dunkel ist, nur für den Fall, dass ein Leck vorliegt!

Vermeiden Sie fettige, zuckerhaltige oder salzige Lebensmittel. Diese Lebensmittel können Sie aufblähen lassen, und sie können Krämpfe oder Rückenschmerzen verschlimmern. Die Vermeidung dieser Lebensmittel kann Ihnen auch helfen, Ihre Trainingsziele schneller zu erreichen. Halten Sie sich während Ihrer Periode von ihr fern:

Schwimmen Sie dreißig Minuten lang. Schwimmen ist eine sanfte, schonende Übung, die Rückenschmerzen und Krämpfe lindern kann. Verwenden Sie beim Schwimmen unbedingt einen Tampon oder eine Menstruationstasse anstelle von Polstern.

Wählen Sie eine Jungen-Shorts oder eine Hipster-Unterwäsche. Die Unterwäsche sollte aus einem atmungsaktiven Gewebe wie Baumwolle bestehen. Unterwäsche mit mehr Abdeckung ist bequemer und verhindert mehr Lecks als ein dünnerer Typ, wie z.B. ein String.

Nehmen Sie ein Schmerzmittel ein, bevor Sie trainieren. Selbst wenn Sie sich noch nicht krampfhaft fühlen, können Sie jede Unannehmlichkeit verhindern, indem Sie bis zu einer Stunde vor dem Training ein nicht-steroidales entzündungshemmendes Mittel (NSAID), wie Ibuprofen, einnehmen. Dies verhindert Schmerzen, bevor sie auftreten.

Mach ein paar leichte Cardio-Tests. Cardio kann helfen, Ihre Symptome zu verbessern, aber Sie sollten es nicht übertreiben. Anstatt zu laufen oder auf dem Ellipsentrainer zu gehen, machen Sie einen sanften Jogging, fahren Sie mit dem Fahrrad oder machen Sie einen kurzen Spaziergang für dreißig Minuten.

Beginnen Sie mit dem Anheben von Gewichten gegen Ende Ihrer Periode. Wenn Ihre Periode endet, können Sie sich stärker oder toleranter gegenüber Schmerzen fühlen. Dies ist eine gute Zeit, um Krafttraining zu machen. Gehen Sie durch Ihre regelmäßige Gewichtheben Routine, oder machen Sie ein wenig Bein-und Armarbeit. Sie können die Leistungen bis zu einer Woche nach Ablauf Ihrer Periode weiter in Anspruch nehmen.

Trinken Sie Wasser vor, während und nach dem Training. Während der Periode benötigt der Körper mehr Wasser als sonst. Das Bleiben hydratisiert kann Kopfschmerzen oder Blähungen reduzieren, die auftreten können. Trinken Sie fünfzehn Minuten vor Beginn des Trainings 8 Unzen (230 g) und trinken Sie während des gesamten Trainings weiterhin Wasser.

Trainieren Sie, wenn Sie sich müde fühlen. Wenn Sie sich während Ihrer Periode müde fühlen, können Sie sich davor fürchten, ins Fitnessstudio zu gehen, aber das ist die beste Zeit zum Trainieren. Ein gutes Training kann Ihre Energie während der Periode tatsächlich steigern.

Führen Sie Yoga an Tagen durch, an denen Sie sich schwerfällig fühlen. Sanfte, dehnende Yoga-Übungen können Erleichterung verschaffen und gleichzeitig Kraft und Flexibilität aufbauen. Vermeiden Sie Verdrehungen und Inversionen, da diese für Ihre Periode unangenehm sein können. Du kannst es versuchen:

Wenden Sie vor dem Training eine Wärmeleitpackung auf den Magen oder Rücken an. Hitze kann alle Schmerzen lindern, die Sie verspüren. Einweg-Wärmepackungen haften auf der Haut und sorgen für wohltuende Wärme während des Trainings. Sie können sie in Drogerien oder Lebensmittelgeschäften kaufen.

Verwenden Sie Pads, wenn Sie keine Tampons oder Menstruationstassen verwenden können. Pads können beim Training zu unangenehmem Scheuern führen. Sie können auch während des Trainings zerknittern und dir weniger Schutz bieten, als du vielleicht brauchst. Wenn Tampons und Menstruationsbecher bei Ihnen nicht funktionieren, können Binden jedoch Ihre einzige Option sein.

Mach eine Pause, wenn du Schmerzen hast. Wenn Sie Krämpfe, Blähungen oder andere unangenehme Symptome haben, ist es in Ordnung, das Fitnessstudio zu überspringen. Ruh dich aus, trink viel Wasser und versuche es am nächsten Tag noch einmal.

About the author

By admin

Category