Wie man Kleinkindern hilft, sich auf die Sommerzeit einzustellen.

W

Wenn Sie daran denken, ein Kleinkind früh aufzuwecken, können Sie sich schreiende, eine Reihe von Neinstimmen oder einen ausgewachsenen Temperamentsturm vorstellen. Und wenn man sich vorstellt, die Kleinen erst spät wach zu halten, könnte einem eine ähnliche Vision von launischen, weinerlichen Wutanfällen in den Sinn kommen. Aber den Zeitplan eines Kleinkindes zu ändern, muss nicht so dramatisch sein. Selbst wenn es um Dinge wie Sommerzeit geht, können sich Kleinkinder mit relativer Leichtigkeit und einem kleinen Aufwand von Ihrer Seite an Veränderungen der Zeit anpassen. Sie können Kleinkindern helfen, sich auf die Sommerzeit einzustellen. Versuchen Sie, ihren Tagesablauf anzupassen, andere Änderungen vorzunehmen und sich auf die Zeitänderung einzustellen.

Geh es langsam an. Veränderungen jeglicher Art sind für kleine Kinder schwer. Sie können dazu beitragen, die Anpassung an die Sommerzeit zu erleichtern, indem Sie sie schrittweise ändern. Passen Sie den Zeitplan der Kleinkinder jeden Tag ein wenig vor- oder zurück, anstatt sie sich auf einmal an die Zeitänderung anzupassen.

Stellen Sie eine Routine auf. Wenn Sie noch keine Nachtroutine für Ihr Kleinkind eingerichtet haben, nehmen Sie sich die Zeit, eine einzurichten. Eine Routine hilft Ihrem Kind, sich auf den Abend vorzubereiten und gibt ihm ein Gefühl der Sicherheit. Sie wissen, was sie als nächstes erwartet und können sich besser vorbereiten. Sobald Sie eine Routine an Ort und Stelle haben, wird es einfacher sein, Ihrem Kleinkind zu helfen, sich an die Sommerzeit anzupassen.

Planen Sie im Voraus. Eine der besten Möglichkeiten, wie Sie Kleinkindern helfen können, sich an die Sommerzeit anzupassen, ist die Vorbereitung im Voraus auf die Umstellung. Die Vorausplanung hilft Ihnen in mehrfacher Hinsicht. Es hilft Ihnen beispielsweise, Ihren eigenen Zeitplan anzupassen, Umweltveränderungen vorzunehmen und andere Vorbereitungen für die Zeitänderung zu treffen.

Steuern Sie die Lichter. Unser Körper reagiert auf Licht. Sonnenlicht und Helligkeit signalisieren, dass es Zeit für uns ist, aktiv zu sein. Nacht und Dunkelheit hingegen deuten darauf hin, dass es an der Zeit ist, dass wir uns ausruhen. Eine Möglichkeit, Ihren Kleinkindern zu helfen, sich an die Sommerzeit anzupassen, ist die Anpassung der Beleuchtung.

Passen Sie die Routine nach Ablauf der Sommerzeit an. Ähnlich wie bei Beginn der Sommerzeit kann es hilfreich sein, den Zeitplan Ihres Kleinkindes im Herbst ein wenig zurückzustellen, um die Sommerzeit zu verwalten. Es dauert etwa eine Woche, um sich an die Veränderung anzupassen, so dass die Anpassung der Routine etwa eine Woche im Voraus wird Ihrem Kleinkind helfen, die Änderung zu verwalten.

Sei verständnisvoll. Die Anpassung an die Zeitänderung kann für alle, auch für Erwachsene, schwierig sein. Selbst mit den Änderungen, die Sie vornehmen, kann die Anpassung an die Sommerzeit für Ihr Kleinkind eine Herausforderung sein. Sei geduldig und verständnisvoll mit Kleinkindern an den Tagen unmittelbar nach einem Zeitwechsel. Kleinkinder können noch etwas Zeit und Unterstützung bei der Anpassung an den Wandel benötigen.

Passen Sie die Routine an, wenn die Sommerzeit beginnt. In der Woche vor Beginn der Sommerzeit beginnen Sie allmählich, den Zeitplan Ihres Kleinkindes um 10 bis 15 Minuten oder so zu verschieben. Die stufenweise Einstellung erleichtert Ihrem Kleinkind die Handhabung des “Spring forward in time”.

Überwachung der Aktivität. Das Spielen und die Interaktion mit ihrer Umgebung ist die Art und Weise, wie Kleinkinder lernen. Manchmal kann zusätzliche Aktivität zur richtigen Zeit gerade genug Energie verbrauchen, um Kleinkinder zum Entspannen zu bewegen. Einige Quellen deuten jedoch darauf hin, dass zusätzliche Aktivitäten vor dem Schlafengehen kleine Kinder tatsächlich zu müde machen können, um ins Bett zu gehen. Stattdessen können sie launisch, unruhig oder sogar energiereich werden.

Wählen Sie die richtigen Lebensmittel. Die Versorgung Ihres Kleinkindes mit nahrhaften Lebensmitteln, die seine unterschiedliche Aktivität und Ruhe während des Tages unterstützen, ist eine Möglichkeit, ihm zu helfen, sich an die Sommerzeit anzupassen. Während des Tages, besonders am Morgen, möchten Sie, dass Ihr Kleinkind Energie und Konzentration hat. Mahlzeiten und Snacks, die ihren aktiven Lebensstil fördern, sind eine gute Möglichkeit, ihnen zu helfen, ihre Energie den ganzen Tag über zu erhalten. Versuchen Sie nachts, Ihren Kleinkindern Lebensmittel zu geben, die den Schlaf fördern.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.