Wie man psychotische Depressionen behandelt

W

Nehmen Sie an einer Supportgruppe teil oder organisieren Sie sie. Als Person mit depressiven oder selbstmörderischen Gedanken, die möglicherweise an Halluzinationen und Wahnvorstellungen leidet, sollten Sie ein starkes Netzwerk sozialer Unterstützung aufbauen. Da die psychotischen Merkmale weniger schwerwiegend werden, ist es sehr hilfreich, ein Netzwerk zu haben, das helfen kann, Sie zu beraten und Ihre Missverständnisse, Wahnvorstellungen und Halluzinationen zu erkennen.

Finden Sie die beste therapeutische Intervention für sich. Gesprächstherapien werden oft in Verbindung mit medizinischen Behandlungen empfohlen. Ihr Arzt oder Therapeut kann Ihnen helfen, die besten Behandlungsmöglichkeiten für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Besprechen Sie die elektrokonvulsive Therapie (ECT) mit Ihrem Arzt. Psychotische Depressionen sind eine der wenigen Erkrankungen, die mit ECT behandelt werden können. Bei der Behandlung werden elektrische Ströme durch das Gehirn geleitet und kurze Anfälle ausgelöst, die die Gehirnchemie verändern.

Entwickeln Sie Tagesabläufe. Regelmäßige Routinen stellen die Einhaltung der Behandlungsrichtlinien sicher und verlagern Ihren Fokus auf funktionelle Aktivitäten. Die Einhaltung regelmäßiger Routinen kann Ihnen helfen, depressive Symptome zu lindern, indem Sie Ihre Tage strukturieren.

Managen Sie Stress, um Symptome von Depressionen zu reduzieren und Rückfälle zu verhindern. Stress trägt zur Depression bei und kann einen Rückfall auslösen. Gesunde Bewältigungsstrategien helfen, die Auswirkungen von Stress abzuschwächen.

Beseitigen Sie negative Überzeugungen. Gefühle von Wertlosigkeit, Hoffnungslosigkeit und Hilflosigkeit sind bei Menschen mit Depressionen weit verbreitet. Diese Gefühle können durch psychotische Merkmale wie Wahnvorstellungen, die paranoide, verfolgungsbedingte oder somatische Themen haben können, noch verstärkt werden. Fordern Sie negative Überzeugungen häufig heraus, um negative Selbstgespräche zu reduzieren.

Bleiben Sie hoffnungsvoll. Du bist nicht die einzige Person, die das erlebt hat. Psychotische Depressionen können effektiv behandelt werden und eine Genesung ist wahrscheinlich.

Suchen Sie eine medizinische Behandlung auf und halten Sie sich daran. Medikamente sind häufig notwendig, um eine Person mit psychotischer Depression zu behandeln. Ein Arzt kann ein Antidepressivum zur Behandlung von Symptomen, die im Allgemeinen mit einer Depression verbunden sind, und ein Antipsychotikum zur Behandlung der Symptome einer Psychose verschreiben. Antipsychotika dürfen nur für kurze Zeit verschrieben werden. Depressionen werden wahrscheinlich der Schwerpunkt der Behandlung sein.

Werden Sie ein Anwalt. Schließen Sie sich einer lokalen Interessenvertretung für Depressionen oder Psychosen an, um Ihnen zu helfen, Ihren Zustand besser zu verstehen und effektiv mit anderen zu kommunizieren. Dies schafft Networking-Möglichkeiten und hilft Ihnen, Ressourcen zu identifizieren.

Binden Sie vertrauenswürdige Familienmitglieder ein. Laden Sie Familienmitglieder ein, mit Ihnen an Selbsthilfegruppen teilzunehmen oder Sie zu einem Beratungstermin zu begleiten. Dies wird ihnen helfen, deine Erfahrungen besser zu verstehen und sich wohler zu fühlen, wenn sie mit dir über deinen Zustand sprechen.

Identifizieren Sie die Symptome. Das Bewusstsein für häufige Symptome wird Ihnen und Ihren Lieben helfen, Ihren Zustand zu behandeln und einige Ihrer Schwierigkeiten zu lindern. Einige der Symptome und Bedingungen, die mit psychotischer Depression verbunden sind, sind:

About the author

By admin

Category