Wie man ein organisierter Schüler wird

W

Erstellen Sie eine Versorgungsliste für jede Klasse. Du musst jeden Tag vorbereitet zum Unterricht kommen. Das bedeutet, dass Sie den Überblick behalten müssen, welche Dinge Sie jeden Tag mitbringen müssen. Mache am Vorabend eine Liste und schreibe alles, was du brauchst, um am nächsten Tag in jede Klasse zu kommen. Sprich mit deinen Freunden und Lehrern, um zu wissen, was du für jede Klasse brauchst.

Kaufen Sie einen großen Rucksack. Ein Rucksack ist eine Notwendigkeit für jeden organisierten Schüler. Du wirst wahrscheinlich nicht in der Lage sein, alles in deinen Spind zu stecken, besonders wenn du die Grundschule verlassen hast. Mit einem großen Rucksack wird sichergestellt, dass alles, was du brauchst, jederzeit bei dir ist.

Wissen, wann Projekte fällig sind. Die Einhaltung von Fälligkeiten ist unerlässlich, wenn Sie ein organisierter, erfolgreicher Schüler sein wollen. Möglicherweise möchten Sie ein Whiteboard oder ein Cork-board kaufen, um es zu schreiben oder anzustecken, wenn Projekte fällig sind. Dies wird Ihnen helfen, eine visuelle Hilfe für sich selbst zu erstellen, damit Sie sich an Termine erinnern können.

Kaufen Sie anderes Zubehör. Du musst einige andere Dinge kaufen, um ein organisierter Schüler zu werden. Es gibt Produkte und Schulbedarf, die speziell darauf ausgerichtet sind, die Organisation überschaubarer zu machen. Kaufen Sie einige Ordner, Ordnerklammern, Stifte, Bleistifte und einen großen Trapperkeeper.

Haben Sie eine Morgenroutine. Eine gute Möglichkeit, organisiert zu bleiben, ist, jeden Morgen die gleiche Routine zu haben. Auf diese Weise kannst du dich an Dinge erinnern, die du verpasst, weil du deine Routine auswendig gelernt hast. Es ist schwieriger, Dinge zu Hause zu vergessen oder unvorbereitet zur Schule zu kommen, wenn man jeden Morgen die gleiche Routine macht.

Farbcodierung Ihrer Materialien nach Themen. Das bedeutet für Math, dass Sie vielleicht einen blauen Buchumschlag, einen blauen Ordner und ein blaues Notizbuch haben möchten. Für die Geschichte möchten Sie vielleicht einen rosa Buchumschlag, einen rosa Ordner und ein rosa Notizbuch haben. Sie können auch ein großes, farbkodiertes Notebook verwenden. Auf diese Weise schaust du in deinen Spind oder Rucksack und kannst leicht das bekommen, was du für jede Klasse brauchst.

Haben Sie eine Agenda. Die meisten Schulen bieten diese an, aber machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihre Schule dies nicht tut. Sie sind wirklich billig zu kaufen und ziemlich einfach zu finden. Nach jeder Klasse, notieren Sie sich jede Hausaufgabe für diese Klasse. Am Ende des Tages sollten Sie alle Ihre Hausaufgaben in die Tagesordnung aufnehmen lassen.

Priorisieren Sie Ihre Aufgabenliste. Um ein organisierter Schüler zu sein, müssen Sie die Dinge, die Sie benötigen, um auf täglicher Basis erledigt zu werden, in den Vordergrund stellen. Machen Sie eine Liste der Dinge, die Sie jeden Tag tun müssen, mit den wichtigsten Elementen ganz oben in der Liste, so dass Sie wissen, dass Sie zuerst an diesen Elementen arbeiten müssen.

Beginnen Sie mit den Projekten, sobald Sie den Auftrag erhalten. Anstatt bis zur Nacht vor Fälligkeit eines Auftrags zu warten, versuchen Sie, mit der Arbeit an Hausaufgaben und anderen Projekten zu beginnen, sobald Sie wissen, wie der Auftrag aussehen wird. Das Warten bis zur letzten Minute, um Hausaufgaben zu erledigen, wird Sie sich weniger organisiert fühlen lassen und es wird schwieriger machen, andere Aspekte Ihres Studentenlebens zu organisieren.

Bitten Sie Ihre Lehrer um Hilfe bei Ihrem Studienplan. Scheuen Sie sich nicht, Lehrer um Hilfe bei der Erstellung eines Studienplans zu bitten, oder auch, wenn Sie nicht verstehen, was Sie im Unterricht tun sollen. Sie sind da, um Ihnen zu helfen und Sie zu beraten. Wenn Sie mit dem Abschluss oder der Organisation Ihrer Schularbeiten zu kämpfen haben, bleiben Sie nach dem Unterricht und besprechen Sie diese mit einem Lehrer, mit dem Sie sich wohlfühlen.

About the author

By admin

Category