Wie man eine Anlage umtopft

W

Das Umtopfen einer Pflanze kann wie eine schwierige Aufgabe erscheinen, denn vieles kann schief gehen – man kann die Pflanze beschädigen, indem man sie falsch aus ihrem alten Topf entfernt oder nicht richtig umtopft und so die Pflanze zum Absterben bringt. Zu wissen, wie man einen neuen Topf zubereitet, die Pflanze aus dem alten Topf entfernt und die Pflanze auf den neuen Topf vorbereitet, kann das Umtopfen einer Pflanze viel einfacher machen.

Entfernen Sie die Pflanze aus ihrem aktuellen Topf. Legen Sie Ihre Hand über die Oberseite des Topfes und legen Sie Daumen und Zeigefinger um den Stiel der Pflanze. Dann drehen Sie den Topf auf die Seite und bearbeiten Sie die Pflanze vorsichtig hin und her, bis sie herauskommt.

Weiche den neuen Topf ein. Wenn Sie sich entscheiden, einen Terrakotta-Topf zum Umtopfen zu verwenden, tränken Sie den Topf einige Stunden lang in Wasser, bevor Sie mit dem Umtopfen beginnen. Terrakotta ist ziemlich porös, was bedeutet, dass sie leicht Wasser aufsaugt. Du willst nicht, dass dein Topf das Wasser deiner Pflanze stiehlt.

Gib ein paar Zentimeter Erde in den neuen Topf. Du brauchst eine Basis aus Erde unter der Pflanze, damit die Wurzeln etwas zum Wachsen haben.

Wählen Sie einen Topf mit Ablauflöchern. Wenn Sie einen neuen Topf auswählen, stellen Sie sicher, dass er über Ablauföffnungen verfügt, damit überschüssiges Wasser abfließen kann. Selbst wenn Sie einen Topf wählen, der die richtige Größe hat, wollen Sie immer noch nicht, dass Wasser auf dem Boden sitzt und Wurzelfäule verursacht.

Füge etwas Erde hinzu. Du wirst zuerst etwas Erde in den Topf geben wollen, um deiner Pflanze einen Platz zum Sitzen zu geben. Achten Sie darauf, dass sich die Oberseite des Wurzelballens der Pflanze nicht weniger als einen Zentimeter unter dem Rand des Topfes befindet, damit er beim Gießen nicht überläuft. Sie können sogar messen, um zu überprüfen.

Reinigen und desinfizieren Sie den Topf. Es ist wichtig, alte Töpfe vor der Wiederverwendung zu desinfizieren, da sie Mineralien oder andere Ablagerungen ansammeln können, die dem Pflanzenwachstum abträglich sind. Mineralsalze zum Beispiel können Ihre Pflanze entwässern und vor dem Aufblühen bewahren. Andere Ablagerungen können krankheitsverursachende Organismen beherbergen.

Gießen Sie die Pflanze. Ihre Pflanze kommt leichter aus ihrem alten Topf heraus, wenn der Wurzelballen feucht ist. Du wirst die Pflanze ein paar Stunden gießen wollen, bevor du sie umtopfen willst. Dies hilft ihm, seine Gesundheit zu erhalten, auch wenn er während des Umtopfens ein oder zwei Wurzeln verliert.

Gießen Sie die Pflanze. Sobald Ihre Pflanze in ihrem neuen Topf ist und Sie den Topf mit Erde gefüllt haben, gießen Sie die Pflanze. Es hilft den Wurzeln der Pflanze, die Nährstoffe aus dem Boden aufzunehmen und dafür zu sorgen, dass die Pflanze in den neuen Topf kommt.

Schneiden Sie den Wurzelballen zurecht. Um sicherzustellen, dass Ihre Pflanze in ihren neuen Topf kommt, sollten Sie einige der alten Wurzelballen entfernen, um frischere Wurzeln der neuen Erde im neuen Topf auszusetzen. Schneiden Sie Wurzeln ab, die unter dem Wurzelballen hängen und machen Sie drei oder vier Schlitze im Boden des Wurzelballs, etwa ein Drittel davon nach oben.

Entwirre die restlichen Wurzeln. Sobald Sie den Wurzelballen geschnitten und die gesunden Wurzeln freigelegt haben, entwirren Sie einige der Wurzeln, die übrig geblieben sind. Dies gibt den Wurzeln mehr Kontakt mit der neuen Erde im neuen Topf. Es ermutigt die Wurzeln, nach außen zu wachsen, anstatt um den Ballen herum.

Die Pflanze in einen neuen Topf legen. Wenn Sie die Pflanze in ihren neuen Topf stellen, zentrieren Sie sie, indem Sie von oben auf sie schauen und sicherstellen, dass sie nicht näher an einer Seite des Topfes liegt als die anderen. Du willst auch sicherstellen, dass es aufrecht sitzt. Wenn Sie die Pflanze von der Seite betrachten, drehen Sie den Topf und achten Sie darauf, dass die Pflanze nicht in eine Richtung geneigt ist.

Wählen Sie einen etwas größeren Topf. Wenn Sie Ihre Pflanze in einen neuen Topf umtopfen, wählen Sie einen Topf, der 1 bis 2 Zoll größer im Durchmesser und 1 bis 2 Zoll tiefer ist als der aktuelle Topf der Pflanze.

Füllen Sie den Topf. Sobald Sie die Pflanze in den neuen Topf gelegt haben, werden Sie Erde in den Topf um den Wurzelballen legen wollen. Füllen Sie den Topf nicht übermäßig – die Bodenlinie sollte etwa 1″ unter der Oberseite des Topfes liegen.

Decken Sie die Entwässerungslöcher ab. Es ist wichtig, einen Topf mit Entwässerungslöchern zu haben, aber Sie wollen auch sicherstellen, dass der Boden nicht durch sie entweichen kann. Decken Sie die Ablauflöcher mit etwas ab, das Wasser durchlässt, wie z.B. Papierhandtuch oder Kaffeefilter.

About the author

By admin

Category