Wie man See-, Teich- und Lagunenalgen kontrolliert

W

Verstehen Sie, dass die mechanische Demontage mühsam ist und die Wartung mehr ist, als die meisten bereit sind, sich zu verpflichten, aufgrund der zeitaufwendigen, endlosen Arbeit, die damit verbunden ist. Biologische Behandlungen sind die sichersten umweltfreundlichen Ansätze im Umgang mit lästigen Unkräutern und waren die erste Wahl bei professionellen, staatlichen und Parkverwaltungen.

Blockiere das Sonnenlicht. Sonnenlicht ist ein weiterer Brennstoff für Algen und viel Sonnenlicht entspricht viel Algen (nur bei eutrophen Bedingungen). Moderne Bio-Sanierungstechniken beinhalten bakterielle Behandlungen, die gleichzeitig mit Wasserfarbstoffen (die normalerweise nicht funktionieren) durchgeführt werden, um Licht auszublenden, um das Wachstum von Algen zu hemmen und gleichzeitig die bakterielle Degradation und den Nährstoffverbrauch von bakteriellen Zusatzstoffen zu unterstützen. Viele Unternehmen bieten “blaue” und “schwarze” Farbstoffe an, die hauptsächlich blauen Farbstoff enthalten, während weitere fortschrittliche Formeln gelbbasierte Farbstoffe zu ihrer Mischung hinzufügen, die ein breiteres Spektrum an Sonnenlicht effektiv blockieren, was zu einer verbesserten Blockierfähigkeit führt.

Erwägen Sie die Verwendung von Bakterienbehandlungen. Bakterienbehandlungen sind einfach eine superverdichtete Version der Bakterienstämme, die in einem unberührten Gewässer vorkommen, und ihre Fähigkeit, Klarheit durch Phosphat- und Nitratreduktion zu erzwingen, hat sie zum beliebtesten und umweltfreundlichsten Ansatz zur Wiederherstellung und Sanierung von Seen gemacht. Die in das System eingeschleppten Bakterien vermehren sich schnell und beginnen einen endlosen Zyklus der Verdauung der schweren Schlammschichten, die in allen Seen-, Teich- und Lagunenbetten vorkommen. Da sich organisches Material im Wasser ansammelt, werden beim Abbau des organischen Materials Nährstoffe, vor allem Stickstoff, Phosphor und Kalium, an das Wasser abgegeben. Dadurch entstehen eutrophe Bedingungen (nährstoffreiches Wasser), die die perfekte Voraussetzung für das Algenwachstum sind. Algen nutzen im Gegensatz zu anderen Pflanzen den gelösten Sauerstoff des Wassers während der Nacht. Ein sauerstoffarmes Gewässer kann kein aerobes Leben unterstützen und wird bald zu einer anaeroben (stinkenden) Jauchegrube.

Verstehen Sie, dass es nur zwei Möglichkeiten gibt, Algen in Seen, Teichen und Flüssen nachhaltig zu stoppen.

Beseitigen Sie die Algen. Dies kann eine gewaltige Aufgabe sein – eine Aufgabe, die eine chemische, mechanische oder biologische Behandlung beinhaltet, die alle auf das gleiche Endergebnis abzielt. Chemische Behandlungen können effektiv sein, haben aber Nachteile, da die meisten dieser Behandlungen ein anorganisches Kupfersalz sind – in der Regel Kupfersulfat (Cutrine) oder etwas eng Verbundenes. Kupfersulfat ist ein Schwermetall. Schwermetalle sind nicht gut für Menschen, Pflanzen oder Tiere. Darüber hinaus tötet die chemische Sanierung die aktuelle Algenkultur – da die toten Algen verrotten, liefern sie mehr Nahrung für das nächste Algenwachstum.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.