Wie man Depressionen behandelt, die durch Hirnverletzungen verursacht werden?

W

Übung. Körperliche Aktivität kann bei der Behandlung und Bewältigung von Depressionen von Vorteil sein. Bewegung kann ebenso gut wirken wie Antidepressiva, jedoch ohne die negativen Nebenwirkungen. Die besten Ergebnisse erzielen Sie mit 30-60 Minuten Bewegung an den meisten Tagen der Woche.

Schauen Sie regelmäßig bei Ihrem Gesundheitsversorger vorbei. Nach einer Hirnverletzung ist es wahrscheinlich, dass Sie sich regelmäßig einer medizinischen Untersuchung unterziehen. Nutzen Sie diese Zeit, um über psychische und emotionale Gesundheit zu diskutieren. Es ist wichtig, dass Sie nach einem Hirntrauma regelmäßig Ihre emotionale und mentale Funktion überprüfen. Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt, wenn es irgendwelche Spezialisten gibt, die Sie sehen können, um Ihre Regeneration zu verbessern.

Apropos Medikamente. Sie können Medikamente für Ihr geistiges oder emotionales Wohlbefinden mit Ihrem Arzt besprechen. Wenn Ihr Arzt oder Ihre Ärztin feststellt, dass Medikamente Ihnen helfen können, sprechen Sie über alle Nebenwirkungen, die Sie möglicherweise haben.

Holen Sie sich ausreichend Schlaf. Jeden Abend ausreichend Schlaf zu bekommen, kann helfen, Depressionen zu verhindern, da zu wenig Schlaf die Symptome verschlimmern kann. Viele Menschen leiden jedoch unter Schlafstörungen nach einer Hirnverletzung. Lassen Sie Ihren Geist vor dem Schlafengehen entspannen und Ihren Körper entspannen. Du kannst einige tiefe Atemzüge machen und Gedanken durch deinen Geist schweben lassen, ohne dich an ihnen festzuhalten.

Reagieren Sie auf selbstmörderische Gefühle oder Gedanken. Wenn du Gedanken an Selbstmord hast, wende dich so schnell wie möglich an mich. Rufen Sie einen Freund oder ein Familienmitglied an und sagen Sie, wie Sie sich fühlen. Sie können auch eine Hotline anrufen oder sich an die Notaufnahme in Ihrem nächsten Krankenhaus wenden.

Wenden Sie sich bei Änderungen an Ihren Arzt. Wenn Sie beginnen, Unterschiede in Ihrer Stimmung, Ihren Gedanken, Ihrem Verhalten oder Ihren Emotionen zu bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Dies kann Änderungen im Schlafen und Essen, Gedanken an Selbstmord, Trauer, Niedergeschlagenheit, Angst oder Hoffnungslosigkeit, Aggression und mangelndes Interesse an Ihren Lieblingsaktivitäten beinhalten.

Behandle Schmerzen. Schmerzen durch eine Hirnverletzung können zu Symptomen einer Depression beitragen. Wenn Sie Schmerzen als Folge Ihrer Hirnverletzung haben, suchen Sie einen Spezialisten, der Ihnen hilft, Ihre Schmerzen zu behandeln. Sie können Medikamente einnehmen oder Wege finden, Schmerzen auf eine besser kontrollierbare Weise zu bewältigen.

Überwachen Sie Verhaltensänderungen. Hirnverletzungen können viele Funktionsbereiche betreffen, einschließlich des Verhaltens. Menschen um dich herum können bemerken, dass du dich anders verhältst. Bemerkenswert ist, dass viele Menschen Veränderungen in der Aggression haben und nach einer Hirnverletzung aggressiver werden. Fragen Sie diejenigen in Ihrer Nähe, welche Verhaltensänderungen sie beobachten, und bringen Sie diese Bedenken zu einem Therapeuten.

Schließen Sie sich einer Unterstützungsgruppe für Hirnverletzungen an. Selbsthilfegruppen können vorteilhaft sein, wenn sie sich mit anderen zusammenschließen, die ähnliche Erfahrungen machen. Sie können Informationen und Unterstützung von denen erhalten, die ähnliche Schwierigkeiten hatten. Es ist wahrscheinlich, dass andere auch Depressionen erlebt haben und Empfehlungen haben, wie man damit umgehen kann.

Implementieren Sie ein Behandlungsteam. Es ist wahrscheinlich, dass Sie nach einer schweren Hirnverletzung regelmäßig einen Arzt aufsuchen werden. Da Hirnverletzungen so viele Funktionen beeinträchtigen können, ist es wichtig, ein multidisziplinäres Team in Ihre Genesung einzubeziehen. Ihr Team kann einen Allgemeinmediziner, Rehabilitationsarzt, Ergotherapeuten, Sprachpathologen, Sozialarbeiter, Neuropsychologen und/oder Therapeuten umfassen. Mehrere Spezialisten zu haben, wird helfen, mehrere Probleme zu lösen, die Hirnverletzungen betreffen können. Mit der richtigen Behandlung können Sie besser auf emotionale Stressoren reagieren.

Erkennen Sie Symptome von Depressionen. Es ist normal, nach einem Trauma traurig zu sein oder um einen Funktionsverlust zu trauern. Dennoch ist es wichtig, zwischen der Trauer- und Anpassungsphase und der Depression zu unterscheiden. Im Allgemeinen wirken sich Symptome von Depressionen auf mehrere Umgebungen (z.B. zu Hause, in der Schule und am Arbeitsplatz) aus und halten zwei oder mehr Wochen an. Hier sind einige Schilder, auf die man achten sollte:

Holen Sie sich einen neuropsychologischen Bericht. Ein Neuropsychologe kann Ihre aktuelle Funktionsweise in bestimmten Bereichen wie Gedächtnis, Facetten des IQ, Impulsivität, Entscheidungsfindung und anderen geistigen/emotionalen Funktionen beurteilen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie aufgrund Ihrer Verletzung mentale oder emotionale Defizite haben könnten, sollten Sie einen Neuropsychologen aufsuchen, der sich auf traumatische Hirnverletzungen spezialisiert hat. Ein Bericht kann Ihnen helfen, alle Probleme zu lokalisieren, die Sie aufgrund Ihrer Kopfverletzung haben könnten, wie z.B. Gedächtnisprobleme und wie Sie mit Defiziten umgehen können.

Engagieren Sie sich sozial. Halten Sie eine aktive Unterstützungsgruppe von Freunden und Familie, um die Isolation zu reduzieren. Auch wenn Ihre Familie weit weg wohnt, arrangieren Sie Telefonate oder Video-Chats. Ein aktives soziales Leben kann Sie vor der Gefahr der sozialen Isolation schützen, die zu Depressionen führen kann.

Gehen Sie zu einem Therapeuten. Ein Therapeut kann Ihnen helfen, Depressionen zu überwinden, Bewältigungsstrategien anzubieten und Ihnen helfen, Fähigkeiten zur Bekämpfung von Depressionen aufzubauen. Die kognitive Verhaltenstherapie (CBT) hat sich als wirksam bei der Behandlung von Depressionen erwiesen, die auf traumatische Hirnverletzungen zurückzuführen sind. CBT kann Ihnen helfen, soziale Fähigkeiten und Lebensfähigkeiten zu erlernen und depressive Gedanken und Gefühle effektiver zu managen.

Beheben Sie soziale Schwierigkeiten. Viele Menschen mit Hirntraumata erleben Veränderungen im sozialen Funktionieren. Auch wenn Sie in der Vergangenheit höflich und gut erzogen waren, können Sie sich heute damit schwer tun, nonverbale soziale Signale zu beobachten oder auf sozial angemessene Weise zu reagieren. Du kannst Veränderungen in deinen Beziehungen erleben, weil Menschen nicht mit der Persönlichkeit oder sozialen Veränderungen umgehen können. Möglicherweise müssen Sie im Rahmen Ihrer Behandlung soziale Fähigkeiten oder soziale Normen neu erlernen.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.