Wie man einen String herstellt

W

p>Thongs sind eine berüchtigte sexy Art von Unterwäsche. Vielleicht möchtest du ein Paar besitzen, aber scheue dich davor, in den Laden zu gehen, um etwas zu kaufen. Oder, vielleicht haben Sie bereits im Laden gekaufte Strings und wollen sich einfach mit einem neuen Bastelprojekt herausfordern. So oder so, du kannst deinen eigenen String machen, solange du grundlegende Nähfähigkeiten hast.

Nähen Sie das Taillenband zusammen. Nähen Sie mit einer Nähmaschine oder einer Nadel und einem Faden, wenn Sie mutig sind, beide Teile zusammen. Für den besten Stich sollten Sie einen Serger oder einen Zickzackstich verwenden. Nähen Sie mit dem Bund beide Enden zusammen, so dass der Stich über der Spitze hängt, d.h. Sie sollten keinen zusätzlichen Stoff haben, der über den Stich hinausragt.

Schneiden Sie Ihr Stoffdreieck ab. Sobald Sie sich für die Maße des Musters für Ihren String entschieden haben, legen Sie das Papiermuster über Ihren Stoff, zeichnen Sie ein Dreieck auf Ihren Stoff und schneiden Sie es dann aus. Wenn Sie einen sehr dehnbaren Stoff verwenden, können Sie die genauen Maße des Musters schneiden, aber wenn Ihr Stoff nur eine kleine Dehnung hat, können Sie ein etwas größeres Stück schneiden, damit Sie mehr Stoff zum Arbeiten haben.

Füge ein Baumwollfutter hinzu. Das ist nicht notwendig, aber es ist gut für die Hygiene und den Komfort. Nehmen Sie Ihren Baumwollstoff, schneiden Sie ein Stück, das gut in den Schritt Ihres Strings passt, und nähen Sie es an drei Seiten des Stoffes entlang, wobei Sie die oberste Seite (die Seite, die mehr in der Vorderseite des Strings sein wird) offen lassen.

Nähen Sie das Schrittstück zusammen. Dieses Stück wird etwas anders genäht, da du durch die Mitte deiner Stücke und nicht durch das Ende nähst. Folge den Stiften, die du durch deinen Tanga gelegt hast, indem du durch die Mitte und dann die Diagonale zur unteren Ecke nähst. Dadurch entsteht ein breiteres Stück für die Vorderseite Ihres Strings, das auf den Bund trifft.

Befestigen Sie den Bund auf der Rückseite und nähen Sie. Bevor du deinen Bund an deinen String nähst, wirst du die Enden zusammennähen wollen, um einen schönen Kreis mit deinem Bund zu bilden. Nähen Sie dann das lose Ende des Rückengummis an den Bund und vergewissern Sie sich, dass sich das Rückengummi im Inneren des Bundes befindet.

Richten Sie Ihren Bund und Ihr Dreieck aus. Falten Sie den Bund in der Mitte, wobei das Rückenelastomer auf der Falte des Hosenbundes aufliegt. Die gegenüberliegende Falte ist die Mitte deines Strings – platziere eine Nadel dort. Dann nehmen Sie die Mitte der Oberseite Ihres Dreiecks und richten Sie es mit diesem Stift aus, indem Sie es mit einem anderen Stift verbinden. Ihr elastischer Bund sollte sich auf dem Dreieckstoff befinden, passend zu den Seiten des Dreiecks.

Nähen Sie den String zusammen. Nähen Sie entlang des Gummibandes, verbinden Sie den Bund mit der Oberseite des Dreieckstoffs und achten Sie darauf, den Stoff beim Gehen zu dehnen. Dann schneiden Sie alle zusätzlichen Fäden ab und probieren Sie Ihren String an, um Ihr fertiges Produkt zu bewundern!

Schneidet eure Spitze ab. Du wirst deine Spitze in vier Teile teilen, zwei für das Band deines Strings und zwei für den Schritt deines Strings. Nehmen Sie Ihre Hüftmaße, teilen Sie sie durch zwei, und schneiden Sie dann die Spitze für diese Maße in zwei Stücke. Als nächstes schneiden Sie Ihr Schrittstück, indem Sie Ihre Schrittmaße nehmen und zwei gleiche Streifen schneiden, um die Länge der Maße zu erhalten.

Schneiden Sie ein Dreiecksmuster für Ihren String aus. Bevor Sie Ihren Stoff schneiden, werden Sie ein Muster für Ihren String kreieren wollen, das sich für Sie am angenehmsten anfühlt. Ein guter Ausgangspunkt ist es, ein Dreieck aus einem Blatt Papier zu schneiden, mit den beiden längsten Seiten bei 9 Zoll und der oberen, kürzesten Seite bei 7,25 Zoll. Halten Sie das Dreieck an sich selbst fest und entscheiden Sie, ob es größer oder kleiner sein muss, und schneiden Sie es dann auf die Maße zu, die Sie für Ihren String wünschen.

Schneiden Sie drei elastische Stücke ab. Du brauchst Elastik für den Bund, die Rückseite deines Strings und für die beiden Seiten deines Strings. Das Gummiband für die Seiten sollte einen Zoll kürzer sein als die Seitenlänge des Dreiecks (Sie werden es beim Nähen dehnen) und das Stück für den Rücken sollte etwa 8 Zoll betragen, aber Sie können es für Ihren Komfort anpassen.

Sammle deine Materialien. Für diese Art von String, benötigen Sie ein Stück Stoff über 10 Zoll x 12 Zoll, das etwas dehnbar ist. Du brauchst auch etwas Elastik für den Bund und die Beinöffnungen in deinem Tanga. Wählen Sie eine Farbe, die zu Ihrem Stoff passt, da dieses Elastikgewebe sichtbar wird.

Gummiband an den Seiten annähen. Sobald Sie mit dem Fesseln fertig sind, nähen Sie mit einem Stretchstich oder einem Zickzackstich entlang des Gummibandes, ziehen und dehnen Sie den Stoff während des Transports, so dass er gleichmäßig ausgerichtet ist.

Steck dir die Schrittbretter zusammen. Legen Sie Ihre Schrittstücke übereinander, aber anstelle von zwei vertikalen Stiften erzeugen Sie eine Linie von horizontalen Stiften durch die Mitte der Spitze. Beginnen Sie an einem Ende Ihrer Spitze und legen Sie Pins horizontal über den Stoff. Wenn du anfängst, das andere Ende deiner Spitze zu erreichen, fange an, Pins in Richtung der unteren Ecke deines Stoffes zu richten, wodurch eine untere Diagonale entsteht.

Stecken Sie das Gummiband an die Seiten Ihres Strings. Nimm dein Gummiband und lege es auf deinen Stoff am Rand, auf die beiden längsten Seiten deines Strings (die Seiten, die nach unten zeigen, um ein V zu ergeben). Dann platzieren Sie einen Stift oben auf der Seite elastisch und einen unten. Sie werden dann eine Nadel in der Mitte des Stoffes wünschen, also ziehen Sie den Stoff von beiden Seiten heraus, um ihn zu dehnen, und setzen Sie eine Nadel in das Gummiband in Richtung Mitte, während der Stoff noch gespannt ist.

Messen Sie sich selbst. Nehmen Sie ein Maßband und messen Sie den Umfang Ihrer Hüften, oder wo immer Sie möchten, dass sich der String ausruht, um die Länge des Bandes für Ihren String zu bestimmen. Um dann herauszufinden, wie lang Ihre Schrittstücke sein müssen, nehmen Sie das Maßband und messen Sie in Übereinstimmung mit Ihrem Bauchnabel, etwas unterhalb Ihrer Hüften, und ziehen Sie das Band unter Ihrem Schritt, durch Ihre Beine und oben auf der Oberseite Ihrer Hüften auf Ihrer Rückseite.

Bewundern Sie das fertige Produkt. Nachdem Sie mit dem Nähen fertig sind, drehen Sie Ihren String auf der rechten Seite nach außen und probieren Sie ihn an. Da die Spitze dehnbar ist, hätten Sie kein zusätzliches Material hinzufügen müssen. Wenn Sie sich entscheiden, dass die Bänder zu dick oder nicht dick genug sind, überlegen Sie, eine Spitzenbesatzleiste zu kaufen, die weniger als oder mehr als zwei Zoll breit ist.

Messen Sie Ihre Taille und schneiden Sie das Gummiband. Die Elastizität des Hosenbundes muss etwa einen Zentimeter kürzer sein als die Hüften oder die Taillenweite, je nachdem, wo Sie Ihren String tragen wollen. Verwenden Sie ein Maßband, um die Taille oder die Hüften zu messen, und schneiden Sie dann ein Stück elastisches Material einen Zentimeter kleiner als dieses Maß.

Verbinden Sie das Rückenelastische. Nachdem Sie das Gummiband an die Seiten Ihres Stoffes genäht haben, werden Sie Ihr Rückenband mit der Vorderseite des Strings verbinden wollen, indem Sie ein Ende des Rückenbandes an der unteren Spitze Ihres Dreiecks befestigen und eine kleine Naht nähen, wobei Sie darauf achten müssen, dass sich das Gummiband auf der Rückseite des Stoffes befindet.

Richten Sie die Nähte aus und nähen Sie. Richten Sie die breitere Seite mit einer Seite Ihres Hosenbundes aus, beide mit den Innenseiten nach außen und nähen Sie mit einem Zickzackstich entlang der Oberseite des Hosenbundes und der Unterseite des Hosenbundes. Dann verfahren Sie genauso mit der anderen Seite des Schrittstücks am anderen Ende Ihres Hosenbundes.

Stecken Sie den Taillengurt zusammen. Bevor Sie mit dem Nähen beginnen, müssen Sie Ihre Spitze zusammenstecken. Stecken Sie zuerst Ihre Hüftstücke zusammen, indem Sie einen auf den anderen legen und dann einen Stift senkrecht auf jedes Ende setzen.

Sammle deine Materialien. Kaufen Sie Spitzenbesatz, der so lang ist wie die Maße für den Bund und das Doppelte der Maße für den Schritt. Je nachdem, welche Breite Sie sich für Ihren String wünschen, sollte die Spitze etwa zwei Zoll breit sein. Sie benötigen auch ein Stück Baumwollstoff für das Futter, das etwa drei Quadratzoll groß ist. Vergewissern Sie sich, dass der Baumwollstoff der Farbe der von Ihnen gewählten Spitze ähnlich ist.

About the author

By admin

Category