Wie man ein Kind diszipliniert, das ein Geschwisterkind schikaniert hat.

W

Beobachten Sie die Reaktion des Geschwisterkindes auf wahrgenommenes Mobbing. Manchmal kann es schwierig sein zu sagen, ob das Kind beabsichtigte, das Geschwisterkind zu verletzen, oder es einfach nur eine freundliche Neckerei machte. Wenn Ihr Sohn seine Zwillingsschwester zum Beispiel als “Idiot” bezeichnet, sehen Sie, ob Ihre Tochter mit Lachen oder mit Aufregung reagiert – einige Geschwister necken sich gegenseitig, indem sie sich gegenseitig Namen geben. Wenn du die Reaktion des Geschwisterkindes nicht gesehen hast, frag sie, wie sie darüber denken, was ihr Geschwisterkind zu ihnen gesagt hat.

Bleib cool. Vermeiden Sie es, die Beherrschung zu verlieren. Sie mögen sich wütend über das Kind fühlen, weil es dieses Verhalten den Geschwistern gezeigt hat, aber es ist immer noch sehr wichtig, ruhig zu bleiben. Das Auspeitschen macht die Dinge nur schlimmer, nicht besser. Es ist auch wichtig, aktiv zuzuhören und ruhig zu bleiben. Wenn du so wütend bist, dass du kurz davor bist, überzureagieren, atme tief durch oder mache bei Bedarf eine Pause von der Situation und besuche sie später erneut.

Gib deinem Kind Konsequenzen. Unabhängig davon, ob dies das erste Mal ist, dass Ihr Kind seine Geschwister schikaniert, müssen sie verstehen, dass es Konsequenzen für ihr Handeln gibt und dass das, was sie getan haben, nicht in Ordnung ist. Die Folgen sollten vom Alter des Kindes abhängen – ein jüngeres Kind muss möglicherweise nur eine Weile in Auszeit sitzen, während es besser sein kann, einem älteren Kind Telefon und Computer für ein paar Tage wegzunehmen. Stellen Sie jedoch sicher, dass die Strafe für ihre Taten nicht zu streng ist; wenn Sie Ihr Kind für mehr als zwei Wochen unter Arrest stellen, wird es übertrieben, und nach einer gewissen Zeit wird die Bedeutung der Strafe verloren gehen.

Sprich mit deinem Kind über seine Handlungen. Wenn Ihr Kind ziemlich jung ist, verstehen sie vielleicht nicht, dass sie etwas getan haben, was nicht in Ordnung ist, und Sie müssen ihnen vielleicht erklären, dass es falsch ist, jemanden einen Namen zu nennen. Wenn sie alt genug sind, um zu wissen, dass Mobbing falsch ist, vermeiden Sie es, sie über “sich in Ihrem Alter zu verhalten” oder “besser zu wissen” zu schimpfen. Stattdessen solltest du ihnen ruhig erklären, dass ihr Verhalten kindisch ist und dass sie Menschen, insbesondere ihre Geschwister, besser behandeln müssen.

Besprechen Sie die Situation mit Ihren Kindern. Jede Geschichte hat zwei Seiten, deshalb ist es wichtig, sowohl Ihrem Kind als auch seinen Geschwistern zuzuhören. Es ist am besten, die Situation mit Ihren Kindern separat zu besprechen, da es einen weiteren Kampf auslösen kann, wenn ein Kind ein anderes beschuldigt, zu lügen. Schicken Sie die Kinder in ihre Zimmer oder in verschiedene Räume, wenn sie sich ein Schlafzimmer teilen, und sprechen Sie mit ihnen persönlich über das Geschehene. Es kann ein vorhergehender Vorfall gewesen sein, der die Mobbing verursacht hat – vielleicht hat das Geschwisterkind Ihr mobbendes Kind einen Namen dafür gegeben, dass es Kleber auf sein Kunstprojekt geschlagen hat.

Bewerten Sie die Situation. Das Wort Mobbing hat unterschiedliche Bedeutungen, so dass der beste Weg ist, von der Verwendung dieses Begriffs abzusehen, bis Sie von beiden Seiten mehr über die Situation erfahren haben; Ihrem mobbingkranken Kind und den Geschwistern. Analysieren Sie den Schweregrad der Situation und überlegen Sie, ob es sich überhaupt um Mobbing handelt. Sich gegenseitig spielerisch zu beleidigen, ist zum Beispiel kein Mobbing, aber jemandem ins Gesicht zu schlagen, ist immer eine Form des Mobbing und sollte schnell angegangen werden.

Bringen Sie die Geschwister zusammen. Nachdem du mit beiden Kindern darüber gesprochen hast, was passiert ist, bring die Kinder zusammen und lass sie darüber diskutieren. Vermitteln Sie das Gespräch, damit es nicht in einen anderen Kampf eintaucht, und stellen Sie sicher, dass sich das mobbende Kind für das, was passiert ist, entschuldigt. Wenn das Geschwisterkind etwas falsch gemacht hat, z.B. Dinge vom Kind zu nehmen, ohne um Erlaubnis zu bitten, stellen Sie sicher, dass sich auch das Geschwisterkind entschuldigt.

About the author

By admin

Category