Wie man brät

W

Frittiertes Essen mag sich wie Essen anhören, das nur für ein Abendessen oder einen fettigen Löffel geeignet ist, aber Sie können die Technik zu Hause mit ein paar Küchengeräten perfektionieren. Es ist wichtig, ein paar Schritte zu unternehmen, um sicher zu bleiben, da heißes Öl Sie leicht verbrennen kann. Wählen Sie das Frittieren für Dinge wie nass zerkleinerten Fisch oder Tempura-Gemüse, da es einfacher ist, die Beschichtung aufzusetzen, oder das flache Frittieren für die Beschichtung von zerkleinerten Lebensmitteln wie gebratenes Huhn oder Hähnchenbratensteak. Das Flachbraten unterscheidet sich vom Pfannenbraten. Beim flachen Frittieren verwenden Sie genug Öl, um an die Seite des Futters zu kommen, nicht nur genug Öl, um den Boden der Pfanne zu bedecken.

Drehen Sie den Griff zur Innenseite des Ofens. Wenn die Pfanne, die Sie verwenden, einen Griff hat, stellen Sie sicher, dass sie nicht aus dem Ofen herausragt. Jemand könnte hineinklopfen und überall heißes Öl verschütten.

Lassen Sie das Essen auf Papiertüchern abtropfen. Ein Teil des Fettes wird abfließen, was es etwas gesünder macht. Sie können es auch auf einem Drahtgestell über eine Backform abtropfen lassen.

Wählen Sie eine stabile Pfanne mit schwerem Boden. Einige kleinere Töpfe kippen leicht um, und Sie wollen nicht, dass das mit heißem Fett passiert. Vergewissern Sie sich, dass der von Ihnen verwendete Topf schwer und stabil auf dem Herd steht.

Kochen Sie das Essen in Chargen. Wenn Sie die Pfanne überlaufen, werden Sie am Ende feuchte Beschichtungen bekommen. Die Überfüllung erzeugt Dampf, so dass Sie die Beschichtung dampfen, anstatt sie zu einem schönen Crisp zu braten. Halten Sie das Essen auseinander, damit es sich beim Kochen nicht berührt.

Batterie Lebensmittel nach Bedarf. Gemüse oder Fleisch in Teig eintauchen und ein oder zwei Minuten ruhen lassen, besonders bei rutschigen Lebensmitteln. Das wird ihm helfen, besser zu haften, wenn es in das heiße Öl geht.

Trocknen Sie alle Lebensmittel gut, bevor Sie sie in den Teig geben. Überschüssige Feuchtigkeit führt dazu, dass Ihr Öl überall aufplatzt, auch auf Ihnen. Trockne die Lebensmittel ab, die du verwenden wirst, um dieses Problem zu vermeiden.

Erstelle eine Beschichtung für deine Lebensmittel. Erstelle eine Mischung aus Mehl und ein paar Spritzer gewürztem Salz. Mische 1 Tasse (240 mL) Wasser oder Buttermilch, 2 große Eiweiß und 2 Esslöffel (30 mL) Wodka oder anderen neutralen Alkohol für eine Eimischung. Die Speisen in die Mehlmischung und dann in die Eiermischung tauchen. Als nächstes tauchen Sie das Essen in Brotkrumen, Mehl, Crackerkrumen oder Maismehl, um die Panade zu beenden.

Setzen Sie das Essen leicht in die Pfanne. Verwenden Sie eine Zange oder einen langstieligen Spachtel, um das Essen vorsichtig abzustellen. Du willst nicht, dass das heiße Fett auf dich spritzt, da es brennen kann.

Entfernen Sie das Essen, wenn es goldbraun wird. Kochen Sie Hühnerstücke auf eine Innentemperatur von mindestens 165 °F (74 °C), Rindfleisch auf mindestens 63 °C (145 °F) oder 71 °C (160 °F), wenn Sie es gut haben wollen, und Schweinefleisch auf 71 °C (160 °F).

    Lassen Sie die Lebensmittel auf Papiertüchern abtropfen, während Sie mit dem Kochen fertig sind. Während es am besten ist, flach gebratene Lebensmittel so schnell wie möglich zu servieren, können Sie sie für ein paar Minuten ruhen lassen, während Sie die anderen Chargen fertig stellen. Papierhandtücher helfen, das überschüssige Fett aufzunehmen.

    Wählen Sie ein Öl mit einem hohen Rauchpunkt. Wenn Ihr Öl keinen hohen Rauchpunkt hat, könnten Sie Ihre Küche mit Rauch füllen, was eine Gefahr darstellt. Typische Frittieröle sind Erdnuss-, Mais- oder Rapsöl, die alle einen hohen Rauchpunkt haben.

    Gießen Sie genügend Öl in die Pfanne, so dass es auf halbem Weg an den Seiten der Speisen kommt. Sobald das Öl für eine Weile erhitzt ist, lassen Sie ein wenig Wasser hinein. Es sollte brutzeln und knallen, wenn es heiß genug ist.

    Zerschneiden Sie Ihr Essen in gleich große Stücke. Lebensmittel, die ungefähr die gleiche Größe haben, werden in ungefähr der gleichen Zeit kochen. Schneiden oder zerlegen Sie Ihr Essen in gleichmäßige Stücke, bevor Sie es zerschlagen.

    Fügen Sie dem Öl langsam Lebensmittel hinzu. Wenn Sie Ihre Lebensmittel aus zu großer Entfernung einwerfen, spritzen Sie überall heißes Öl ein, das Verbrennungen verursachen kann. Verwenden Sie einen Drahtkorb oder einen langstieligen Schlitzlöffel, um das Essen in das Öl zu senken.

    Verwenden Sie einen Feuerlöscher oder Natron, um ein Fettfeuer zu löschen. Wenn das Schlimmste passiert, gießen Sie kein Wasser auf ein Fettfeuer. Es wird es nur noch schlimmer machen. Schalten Sie zuerst die Heizung auf der Pfanne aus, dann verwenden Sie einen Feuerlöscher oder Backpulver, um das Feuer zu löschen.

    Wärme dein Öl auf 365 bis 375 °F (185 bis 191 °C). Überprüfe zuerst die Rezeptur, um zu sehen, was die beste Temperatur ist, aber normalerweise ist dieser Bereich für die meisten Lebensmittel in Ordnung. Verwenden Sie ein Süßigkeiten- oder Frittierthermometer, um die Temperatur zu überprüfen.

    Baggern Sie das Essen in gewürztem Mehl, wenn Sie einen Teig verwenden. Einige Lebensmittel, wie Kartoffeln, benötigen keinen Teig. Wenn Sie jedoch zerkleinerte Garnelen oder ähnliches zubereiten, müssen Sie sie mit Mehl überziehen, damit der Teig richtig haftet.

    Wenden Sie die Speisen nur einmal. Wenn Sie die Speisen öfter umdrehen, kann es dazu kommen, dass die Panade abfällt. Schauen Sie sich das Rezept an, um zu sehen, wie lange Sie das Essen auf jeder Seite kochen sollten.

    Entfernen Sie das Essen mit einem Schaumlöffel oder einem Schlitzlöffel, wenn es goldbraun wird. Manchmal kann es bis zu 30 Sekunden dauern, bis es gar ist, besonders wenn das Innere bereits gar ist, wenn Sie es panieren. Andere Lebensmittel können 2-3 Minuten dauern. Einige Lebensmittel schweben, wenn sie durchgegart werden, aber nicht alles wird es sein.

    Arbeiten Sie in kleinen Mengen. Wenn Sie dem Topf zu viel hinzufügen, wird das Essen nicht so gleichmäßig kochen. Außerdem wird es schwer zu erkennen sein, wann die Teile fertig sind. Kochen Sie ein paar Stücke auf einmal, damit Sie sie genauer überwachen können.

    Erhitzen Sie eine tiefe Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze. Die Pfanne sollte tief genug sein, um das Essen, das Sie braten, zu halten. Das Erwärmen der Pfanne vor dem Ölen hilft, das Anhaften von Lebensmitteln zu verhindern. Warten Sie einige Minuten, bis sich die Pfanne erwärmt hat.

    Verwenden Sie einen Topf, der groß genug ist, um 7,6 cm (3 Zoll) Platz über dem Öl zu lassen. Öl kann sprudeln und platzen, und Sie wollen nicht, dass es überläuft. Überlauf kann zu einem Fettbrand führen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Topf tief genug ist, um das Essen vollständig abzudecken und oben Platz zu lassen, wenn Sie frittieren oder auf halbem Weg nach oben kommen, wenn Sie flach braten.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.