Wie man einen Behindertenanwalt findet

W

Wenn Sie sich für Invaliditätsleistungen der Sozialversicherung bewerben, dann sollten Sie einen Anwalt hinzuziehen, der Ihnen hilft. Einige Leute versuchen, für Leistungen auf eigene Faust zu beantragen, aber dann erhalten Sie einen Anwalt, um die Beschwerde zu bearbeiten. Andere Menschen stellen einen Anwalt ein, wenn sie zum ersten Mal Leistungen beantragen. Um einen Anwalt für Behinderte zu finden, sollten Sie Empfehlungen aus verschiedenen Quellen sammeln und sich dann die Websites der Anwälte ansehen. Bevor Sie einen Anwalt beauftragen, sollten Sie sich unbedingt zu einem Beratungsgespräch treffen.

Kontaktieren Sie eine Anwaltskanzlei. Wenn Sie keine Hinweise haben oder wenn Sie mehr wollen, dann holen Sie sich eine Empfehlung von Ihrer lokalen oder staatlichen Anwaltskammer. Um Ihre örtliche Anwaltskammer zu finden, geben Sie “Ihr Bundesland” oder “Ihre Stadt” und “Anwaltskammer” ein. Die meisten sollten ein Empfehlungsprogramm durchführen.

Fragen Sie Freunde oder Familie. Sie können Empfehlungen erhalten, indem Sie jeden fragen, den Sie kennen, der in der Vergangenheit einen Behindertenanwalt benutzt hat, ob er seinen Anwalt empfehlen würde. Mitarbeiter können auch eine gute Informationsquelle sein.

Ruf die Anwälte an. Sie sollten sich so schnell wie möglich an den von Ihnen ausgewählten Behindertenanwalt wenden und ihm sagen, dass Sie ihn einstellen möchten. Der Anwalt kann Ihnen dann sagen, was Sie als nächstes tun müssen.

Vermeiden Sie einen Anwalt, der ein bestimmtes Ergebnis verspricht. Jeder Anwalt, der ein bestimmtes Ergebnis verspricht, verhält sich unethisch. Zum Beispiel kann ein Anwalt nicht versprechen, dass Sie für eine Invalidität zugelassen werden oder dass Ihr Fall schneller geht, wenn Sie den Anwalt beauftragen.

Verwenden Sie ein Verzeichnis. Nolo, eine Website, die sich auf das Recht konzentriert, führt ein Verzeichnis von Anwälten für Behinderte, die Sie verwenden können. Sie können auf Ihr Bundesland klicken und dann Ihre Postleitzahl eingeben.

Sammeln Sie Dokumente. Sie sollten Kopien aller Dokumente, die sich auf Ihren Fall beziehen, zusammenstellen. Während der Beratung sollten Sie sich an sie wenden, wenn Sie eine Frage beantworten müssen. Der Anwalt wird sie wahrscheinlich auch sehen wollen, um einen guten Eindruck von Ihrem Fall zu bekommen. Du solltest dich versammeln:

Fragen Sie Ihren Anwalt. Möglicherweise haben Sie einen Anwalt für eine Nicht-Behindertenangelegenheit eingeschaltet, z.B. um ein Testament zu verfassen oder um sich in einem Strafverfahren zu verteidigen. Sie sollten den Anwalt fragen, ob er oder sie gute Behindertenanwälte kennt, an die Sie sich wenden können.

Suche nach Disziplinarverstößen. Jeder Staat hat eine Anwaltsdisziplin und ein Review Board. Der Zweck des Vorstands ist es, Beschwerden über Anwälte zu sammeln und sie dann zu untersuchen. Wenn der Anwalt gegen den Verhaltenskodex verstoßen hat, dann diszipliniert der Vorstand den Anwalt.

Fragen Sie, wie der Anwalt die Fälle besetzt. Sie werden auch wissen wollen, wie der Anwalt den Fall besetzen wird. Viele verschiedene Personen arbeiten in den typischen Anwaltskanzleien, Angestellten, Rechtsanwaltsfachangestellten, Anwaltsfachangestellten und anderen Anwälten. Du wirst es wissen wollen:

Treffen Sie eine Entscheidung. Nachdem Sie sich mit den Anwälten getroffen und die schlechten beseitigt haben, müssen Sie eine Entscheidung treffen. Es gibt keinen einzigen Weg, sich zu entscheiden. Stattdessen überprüfen Sie Ihre Notizen aus jeder Beratung und wählen Sie einen Anwalt auf der Grundlage der folgenden Punkte:

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Sie sollten in der Lage sein, eine kostenlose Beratung mit einem Behindertenanwalt zu erhalten. Es dauert in der Regel 15-30 Minuten.

Schauen Sie sich die Webseiten der Anwälte an. Nachdem Sie den Namen eines oder mehrerer Behindertenanwälte haben, sollten Sie deren Websites überprüfen. Die meisten Anwälte haben jetzt Websites, auf denen sie ihre Ausbildung, Erfahrung und manchmal auch ihre allgemeine Philosophie, wie sie ihre Mandanten vertreten, auflisten.

Unterschreiben Sie einen Verlobungsbrief. Nachdem Sie den Anwalt eingestellt haben, sollte er oder sie Ihnen einen Verlobungsbrief schicken. Dieser Brief erklärt, welche Arbeit der Anwalt für Sie erledigen wird. Es wird auch andere Details erklären, wie z.B. wie Sie eine Kopie Ihrer Fallakte erhalten können und wie viel der Anwalt für die Anfertigung von Fotokopien verlangt.

Online-Bewertungen lesen. Viele Websites bieten heute Online-Bewertungen an. Avvo und Yelp enthalten beide Rezensionen für Anwälte und Kanzleien. Sie können den Namen des Anwalts in eine Suchmaschine eingeben und nach Bewertungen suchen.

Stellen Sie Fragen zur Erfahrung des Anwalts. Während der Beratung sollte Ihnen Zeit bleiben, Fragen zu stellen. Sie werden folgendes wissen wollen:

Achten Sie darauf, wie die Mitarbeiter Sie behandeln. Wenn Sie zu Ihrer Beratung kommen, werden Sie von einem oder mehreren Mitarbeitern begrüßt. Zum Beispiel könnte die Empfangsdame Sie begrüßen, und dann könnte der persönliche Assistent oder Anwaltsassistent des Anwalts mit Ihnen sprechen, während Sie darauf warten, sich mit dem Anwalt zu treffen. Jeder in der Kanzlei sollte Sie mit Respekt behandeln.

Suchen Sie nach anderen “roten Flaggen”. Denken Sie an Ihre Beratung mit dem Anwalt und versuchen Sie sich zu erinnern, ob Sie etwas Beunruhigendes an der Beratung gefunden haben. Achten Sie insbesondere auf diese üblichen roten Fahnen:

About the author

By admin

Category