Wie man mit einem Säugling oder Kleinkind mit dem Flugzeug reist

W

Erwägen Sie, Ihr Kind in ein einteiliges, fußbetontes Babygro zu kleiden, wenn Sie Angst haben, Kleidung zu verlieren. Berücksichtigen Sie auch Schichten, falls die Kabinentemperatur zu heiß oder zu kalt ist. Packen Sie immer mindestens einen Ersatzkleiderwechsel für Baby und für Sie ein – nur für den Fall von Verschüttungen oder Unfällen.

Kaufen Sie eine riesige Windel- und Nippeltasche. Einige (nicht amerikanische) Fluggesellschaften erlauben ein aufgegebenes Gepäckstück, normalerweise 10 kg und eine Windeltasche. Erkundigen Sie sich immer bei Ihrer Fluggesellschaft nach den jeweiligen Freigepäckmengen, da diese sehr unterschiedlich sind.

Kommen Sie früh an Ihrem Tor an. Fragen Sie die Begleitperson nach einem “Gate Check Tag” für Ihren Kinderwagen. Sie werden Ihren Kinderwagen mit dem Gepäck im Bauch des Flugzeugs verstauen. Sie können auch Ihren Kinderwagen mit Ihren Taschen einchecken, wenn Sie es vorziehen, und dann einen Babytrage benutzen. Sie werden Ihren Kinderwagen selten beim Verlassen des Flugzeugs abholen, finden ihn aber mit der normalen Gepäckausgabe oder im Übergepäckraum. Einige Flughäfen bieten kostenlose Kinderwagen für den Einsatz während des Transports oder bei der Ankunft.

Erwägen Sie, einige neue Spielzeuge zu kaufen, um Ihr Kind zu überraschen; sie werden seine oder ihre Aufmerksamkeit länger behalten. Die individuelle Verpackung hilft, sie zu unterhalten. Du kannst dich entscheiden, dieses Spielzeug zu behalten, bis dein Kind kribbelig oder wütend wird. Wenn der Flug gut verläuft, dann bewahre das Spielzeug für den Heimflug auf.

Bringen Sie eine Decke mit, um Ihr Baby zu bedecken, und fordern Sie zusätzliche Kissen und Decken an, sobald Sie sitzen. Kissen sind zu sperrig, um sie zu packen. Wenn Ihnen die Idee des Gesichts Ihres Kindes auf dem Flugkissen nicht gefällt, dann bedecken Sie es von zu Hause aus mit Ihrer Decke. Wenn Ihr Kind in den Armen schlafen will, dann braucht es eine zusätzliche Polsterung.

Bringen Sie Ohrstöpsel nicht für Ihr Baby mit, sondern für sich selbst und die Menschen um Sie herum. Wenn Ihr Kind unkontrolliert weint, dann können Sie Ihre Besorgnis zeigen, indem Sie Ihren Nachbarn ein preiswertes Paar Schaumstoff-Ohrstöpsel mit einem freundlichen Lächeln schenken.

Verwenden Sie nach Möglichkeit eine zugelassene Rückhalteeinrichtung. Die FAA empfiehlt allen Kindern, eine Rückhalteeinrichtung an Bord von Geburt an bis zu 40 Pfund zu verwenden. Es ist auch praktisch, weil Sie Spielzeug oder Bilder an der Oberseite, einen Spiegel an der Seite und ein Kissen an der Rückseite befestigen können, um den Schlafkomfort zu erhöhen.

Fragen Sie die Betreuerin, ob Familien mit Kleinkindern zuerst an Bord gehen werden, während sie am Tor ist. Sie werden wahrscheinlich “ja” sagen. Sie können früh einsteigen; wenn Sie früh einsteigen, haben Sie mehr Zeit, sich vorzubereiten. Wenn man nicht bis zur letzten Minute weitermacht, bleibt weniger Zeit auf den engen Flächen.

Packen Sie die Windel- und Nippeltasche so ein, als ob Sie für einen Tag auf eine Reise gehen würden. Fügen Sie einen Kleiderwechsel oder zwei Outfits, Bindung, Windeln/Appies, Spielzeug (Aufkleber, Buntstifte und Papier für Kleinkinder), Wickelauflage, Babywischtücher und Geschirr hinzu.

Vermeiden Sie es, Ihrem Kind aus offensichtlichen Gründen Süßigkeiten und zuckerhaltige Snacks auszuhändigen. Packen Sie stattdessen viele Snacks ein, falls sich der Bordservice verzögert. Rosinen, Bananen und Cracker sind gute Ideen.

Bringen Sie eine verschließbare Tasse mit. Servieren Sie Ihren Kleinkindersaft oder -wasser, indem Sie eine “Wiederverwendung oder Wurf” Tasse mit Deckel und Stroh mitbringen, so dass Nachbarn, Ihr Kleinkind und Sie nicht von deren unvermeidlichen Stössen vom Tabletttisch getränkt werden; die Teilnehmer werden Getränke, aber keine Strohhalme oder Deckel auf den meisten Flügen bereitstellen. Erwägen Sie, einen Becher, Strohhalm und Deckel von einem Concession-Stand zu kaufen, bevor Sie Ihren Flug in einer Prise besteigen.

Tragen Sie nur das Wesentliche an Bord. Du kannst nicht schnell oder einfach Dinge unter deinem Sitz oder in der Decke erreichen: Sie werden ungenutzt bleiben und eine nutzlose Last sein.

Reisen während der Mittagspause. Einige Kinder schlafen in einem Flugzeug ein, wie sie es beim Autofahren tun würden.

Bringen Sie genügend Babynahrung und Snacks mit. Die meisten Fluggesellschaften werden Flaschen oder Formeln erwärmen. Viele große Fluggesellschaften erlauben es Ihnen, eine Babynahrung für Säuglinge zu bestellen. Diese muss mindestens 24 Stunden im Voraus gebucht werden und ist in der Regel ein püriertes Glas.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.