Wie man Menschen hilft, die neu diagnostiziert werden mit Fibromyalgie

W

Denken Sie daran, dass die Symptome von Tag zu Tag variieren. Das kann frustrierend sein und das Leben unvorhersehbar machen. Versuchen Sie, so weit wie möglich “mit dem Strom zu gehen” und nicht, dass sich die Person schuldig fühlt, weil sie in letzter Minute Pläne gebrochen hat.

Trauer ist etwas, das später kommt, wenn ein Individuum beginnt zu erkennen und akzeptieren muss, dass es Dinge gibt, zu denen es nicht mehr in der Lage ist. Es kann etwas so Einfaches sein, wie nicht in der Lage zu sein, ein Messer oder einen Schäler zur Vorbereitung von Gemüse zu halten. Sie ist Teil des Prozesses und erfolgt in Etappen; wenn sich die Fibromyalgie langsam manifestiert, verursacht sie einen echten Verlust in allen Lebensbereichen. Was für sie am wichtigsten ist, ist vielleicht nicht das, was du denkst, ihre Prioritäten können unterschiedlich sein. Gib ihnen Zeit zum Trauern und erwarte nicht, dass die Person mit Fibromyalgie darüber froh ist und sich um deine Gefühle kümmert.

Der erste Schritt ist, das Individuum wirklich ZU HÖREN und ZU VERLASSEN. Wenn Sie sich wirklich um eine Person kümmern, warum sollten Sie denken, dass sie eine Geschichte über unerklärliche oder unkontrollierbare Schmerzen erzählen könnte oder würde? Vor allem Schmerzen, die nicht durch die Medizin gelindert werden.

Es braucht Zeit und Verständnis, um ihnen zu helfen, mit ihren Grenzen umzugehen. Selbstwert wird im Laufe der Zeit zu einem Problem und sie beginnen zu erkennen, dass sie begrenzt sind und nicht mehr das tun können, was sie einmal konnten. Es ist auch wichtig, nicht zu erwarten, dass sie Dinge tun, die sie nicht können, oder wütend zu werden, wenn sie es versuchen, eines Tages aktiv zu werden und scheitern.

Seien Sie da, um sie abzuholen, wenn sie zusammenbrechen oder “gegen die Wand” stoßen, entweder physisch oder emotional. Das Erlernen des Umgangs mit der Fibromyalgie braucht Zeit und je mehr Unterstützung Sie ihnen in den ersten Tagen geben können, desto einfacher können Sie diesen Prozess gestalten. Es ist ein Lernprozess für euch beide. Viele Dinge, die man im Leben für selbstverständlich hält, sind für jemanden mit Fibromyalgie nicht mehr praktikabel oder nicht mehr zu erwarten.

Lassen Sie sie die Dinge tun, die sie tun wollen (z.B. Hausputz, Einkaufen, Kunsthandwerk oder leichte Gartenarbeit….). Machen Sie sich keine Sorgen um sie, auch wenn Sie das Gefühl haben, dass sie letztendlich wegen ihrer Bemühungen verletzt werden. Das Erlernen ihrer Grenzen ist eines der schwierigsten Dinge, mit denen sie zu tun haben werden.

Nimm dir die Zeit, über diese Krankheit zu recherchieren und zu lesen, um ihnen zu helfen, mit dieser Krankheit umzugehen. Viele mit Fibromyalgie haben das Gefühl, dass die Menschen ihren Zustand nicht verstehen, und das erzeugt viel Angst und letztlich Zweifel. Stress verursacht Symptome zum Aufflammen, so dass Angst und Zweifel werden Ihre Lieben viel kränker machen, oft sehr schnell.

Helfen Sie der Person während der Zeit, die sie zur Diagnose dieser Krankheit benötigt. Die Diagnose Fibromyalgie beschränkt sich auf die Informationsbeschaffung und nicht auf Labortests, Röntgenaufnahmen usw. Die Symptome sind zahlreich und können andere Symptome von Krankheiten wie rheumatoide Arthritis, Lupus und andere medizinische Erkrankungen nachahmen – es ist ein Prozess der Eliminierung in den meisten Fällen und das kann rechtzeitig und anstrengend sein.

About the author

By admin

Category