Wie man Beratungsgebühren festlegt

W

Der Wechsel von einem bezahlten Mitarbeiter zu einem professionellen Berater kann entmutigend und spannend sein. Wenn Sie in Geschäftsausstattung und Marketing investieren, müssen Sie sich hinsetzen und berechnen, was Sie Ihren Kunden berechnen werden. Die Wahl einer Gebührenstruktur für Ihr Unternehmen erfordert, dass Sie sich mit Faktoren wie Arithmetik, Wettbewerb, Expertise und Branche befassen. Zu lernen, Ihre Tarife festzulegen, bedeutet auch, einige der Fehler zu vermeiden, die Berater zu Beginn oft machen. Zum Beispiel neigen die meisten neuen Auftragnehmer dazu, ihre Tarife zu niedrig anzusetzen, was es ihnen schwer macht, sie in Zukunft zu erhöhen. Erfahren Sie, wie Sie Beratungshonorare festlegen.

Geben Sie ein paar zusätzliche, nicht abgerechnete Stunden ein, um dem Kunden einen Mehrwert zu bieten. Sie möchten in der Lage sein, mit dem höheren Satz zu fakturieren, aber wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie möchten, dass der Kunde mit Ihrer Arbeit extra zufrieden ist, haben Sie die Freiheit, weniger Stunden zu fakturieren als Sie gearbeitet haben. Es ist keine gute Idee, dies sehr oft zu tun, aber es ist besser, als am Anfang einen niedrigen Wert zu setzen.

Berechnen Sie Ihren Halter. Wenn ein Unternehmen eine Reihe von Projekten in einem Monat, Quartal oder Jahr möchte, können Sie sich hinsetzen und berechnen, wie viel Zeit Sie für die Arbeit an seinen Projekten einplanen werden. Wenn Sie nicht nach einer Projektbasis beurteilen können, dann entscheiden Sie, wie viele Tage pro Woche Sie für dieses Unternehmen arbeiten werden und multiplizieren Sie Ihren Tagessatz mit dieser Zahl jeden Monat, den Sie planen zu arbeiten.

Überprüfen Sie verschiedene Honorarstrukturen. Sie können stundenweise, tageweise, projektbezogen oder mit einem Vorschuss kalkulieren.

Passen Sie Ihre Honorare an die Expertise an. Wenn Sie Werbung machen können, dass Sie ein Vorreiter Ihrer Branche sind, können Sie mehr verlangen. Die folgenden sind gute Indikatoren, dass Sie Ihre Zinsen leicht erhöhen können:

Berechnen Sie Ihren Stundensatz. Sobald dies erledigt ist, können Sie aus dieser Zahl Projekte und Retainer berechnen.

Legen Sie einen Prozess zur Festlegung eines Umfangs für jedes Projekt oder jeden Vertrag fest. Wenn Sie sich für eine Projektbasis entscheiden, müssen Sie in der Lage sein zu sagen: “Das geht über den Rahmen des Projekts hinaus”, so dass Sie keine kostenlosen Dienstleistungen anbieten, wenn ein Kunde seine Meinung ändert. Wenn ein Kunde den Umfang ändern möchte, bauen Sie einen Neuverhandlungsprozess ein, so dass Sie keine Arbeit verrichten, sondern nicht kostenlos an etwas arbeiten.

Experimentieren Sie mit Tarifen. Wenn Sie brandneu sind, können Sie hoch anfangen und Vorschläge machen, bis Sie einen “Sweet Spot” finden, an dem Ihre Dienstleistungen auf dem richtigen Niveau abgerechnet werden. Du wirst vielleicht feststellen, dass dieses Niveau höher ist, als du erwartet hast.

Berechnen Sie die Projektkosten. Recherchieren Sie in früheren Jobs, um zu sehen, wie lange bestimmte Projekte in der Regel dauern. Versuchen Sie, 5 bis 10 verschiedene Projekte zu finden, nehmen Sie einen Durchschnitt von ihnen und multiplizieren Sie dann die durchschnittlichen Stunden mit Ihrem neu festgelegten Tarif.

Erwägen Sie kostenlose Beratungen oder Erstkundenrabatte, um neue Kunden zu gewinnen. Es ist besser, in Ihr Beratungsfeld einzudringen, indem Sie diesen 1-maligen Treffer in der Bezahlung einnehmen, als niedrige Tarife festzulegen. Ihr Kunde wird den Rabatt zu schätzen wissen, aber verstehen, wann er das nächste Mal vollständig in Rechnung gestellt wird.

Recherchieren Sie den Wettbewerb. Berater sind äußerst vorsichtig, wenn es darum geht, ihre Tarifinformationen an die Menschen weiterzugeben, weil sie nicht von neuen Beratern mit niedrigeren Preisen unterboten werden wollen. Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten, etwas zu erforschen.

Erhöhen Sie Ihre Tarife für sehr kurzfristige Arbeiten leicht. Sie möchten, dass der Kunde den Wert sieht, wenn er Sie für größere Projekte einsetzt, also erhöhen Sie Ihre Preise für kleine Projekte und bieten Sie dann an, sie zu rabattieren, wenn Sie eine größere Rolle übernehmen.

About the author

By admin

Category