Wie man Psoriasis diagnostiziert

W

Achten Sie auf rote Hautpartien, die schuppig erscheinen. Sie sollten nach allen roten Hautflecken an Ihrem Körper suchen, einschließlich Ihrer Genitalien und der Innenseite Ihres Mundes. Die roten Flecken können so aussehen, als wären sie mit silbernen Schuppen bedeckt und können nur an einigen wenigen Stellen am Körper oder an großen Stellen am Körper auftreten. Wenn Sie diese Symptome bemerken, können Sie eine Art von Psoriasis haben, die als Plaque-Psoriasis bezeichnet wird. Dies ist die häufigste Form der Psoriasis.

Überprüfen Sie, ob Sie kleine, tropfenförmige Wunden am Körper haben. Dies ist ein Symptom der Guttat-Psoriasis, die oft junge Erwachsene und Kinder betrifft. Die kleinen, tropfenförmigen Wunden können auf Ihren Armen, Beinen, Kopfhaut und Oberkörper auftreten. Die Wunden können mit einer feinen Schuppe bedeckt sein und auf der Haut dünn erscheinen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über topische Behandlungen. Es gibt keine Heilung für Psoriasis, daher konzentrieren sich die meisten Behandlungen auf die Entfernung der schuppigen Schicht Ihrer Haut, damit sie glatt und nicht gereizt ist. Die Behandlung kann auch verhindern, dass Hautzellen zu schnell wachsen, was Entzündungen und die Bildung von Läsionen reduzieren kann. Ihr Arzt kann Ihnen topische Behandlungen in Form einer Creme oder Salbe als ersten Schritt zur Behandlung Ihrer Psoriasis vorschlagen, insbesondere wenn sie mild ist.

Machen Sie eine Hautbiopsie. Ihr Arzt kann eine kleine Probe Ihrer Haut entnehmen, die als Biopsie bezeichnet wird, um die Diagnose zu bestätigen. Eine Biopsie kann auch Ihrem Arzt helfen, die Art der Psoriasis zu bestimmen und andere Krankheiten auszuschließen.

Lassen Sie Ihren Arzt eine körperliche Untersuchung Ihrer Haut durchführen. Ihr Arzt kann feststellen, ob Sie an Psoriasis leiden, indem er Ihre Haut, Kopfhaut und Nägel betrachtet. Sie können nach roten, schuppigen Flecken oder entzündeten Stellen auf Ihrer Haut suchen. Sie können auch Ihre Nägel betrachten, um zu überprüfen, ob sie entsteint, verfärbt oder gerillt sind.

Beachten Sie, ob sich Ihre Gelenke geschwollen oder steif anfühlen. Dies können Symptome einer psoriatischen Arthritis sein. Sie können auch entzündete, schuppige Haut und entsteinte, verfärbte Nägel haben. Ihre Gelenke können sich sehr schmerzhaft anfühlen. Mit der Zeit kann diese Art der Psoriasis Steifigkeit und Gelenkschäden verursachen.

Überprüfen Sie, ob Ihre Nägel verdickt, entsteint oder gerillt sind. Dies sind Symptome der Nagelpsoriasis. Wenn Sie diese Art von Psoriasis haben, können Sie auch feststellen, dass Ihre Nägel verfärbt sind und anormal wachsen. Ihre Nägel können sich auch lösen und sich vom Nagelbett lösen, oder es kann zerfallen.

Untersuchen Sie Ihre Hände, Füße und Fingerspitzen auf Blasen. Die Blase kann so aussehen, als wäre sie mit Eiter gefüllt und die Haut um die Blasen herum kann rot und zart erscheinen. Dies sind Symptome der pustulären Psoriasis, einer weniger verbreiteten Form der Psoriasis.

Holen Sie sich ein Rezept für orale Medikamente. Ihr Arzt kann orale Medikamente oder injizierte Medikamente vorschlagen, wenn Ihre Psoriasis sehr schwerwiegend oder resistent gegen andere Behandlungsformen ist. Es gibt schwere Nebenwirkungen für diese Medikamente, so dass Ihr Arzt nur empfehlen kann, dass Sie sie für kurze Zeit verwenden.

Bestimmen Sie, ob Ihre Symptome alle paar Wochen oder Monate auftreten. Die meisten Arten von Psoriasis treten für einige Wochen oder Monate auf und gehen dann in eine Remission. Sie können bemerken, dass Ihre Symptome in Zyklen auftreten, mit einem Aufflackern und dann einer Remission, bei der Ihre Symptome für eine Weile nachlassen.

Lassen Sie Ihren Arzt andere Hautprobleme ausschließen. Ihr Arzt sollte in der Lage sein, die Ergebnisse der Hautbiopsie und der körperlichen Untersuchung zu nutzen, um sicherzustellen, dass Sie Psoriasis und keine anderen Hautprobleme haben. Es gibt mehrere Hauterkrankungen, die der Psoriasis ähnlich sehen, darunter:

Versuchen Sie es mit einer Lichttherapie. Wenn Ihre Psoriasis schwerer ist oder nicht mit topischen Behandlungen verschwindet, kann Ihr Arzt Ihnen die Anwendung einer Lichttherapie oder Phototherapie empfehlen. Während der Lichttherapie wird Ihre Haut in kontrollierter Dosierung natürlichem oder künstlichem ultraviolettem Licht ausgesetzt.

Achten Sie auf glatte Stellen der entzündeten Haut. Sie sollten nach glatten Flecken entzündeter Haut an Ihren Achseln, Ihrer Leiste, unter Ihren Brüsten und um Ihre Genitalien herum suchen. Dies ist ein Symptom der inversen Psoriasis. Diese Art der Psoriasis wird durch Reibung und Schwitzen oft noch verschlimmert.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.