Wie man mit dem Bodybuilding beginnt

W

p>Möchten Sie Bodybuilder werden? Hat dich ein alter Clip von Arnold Schwarzenegger inspiriert? Hat ein aktueller Wettbewerb Ihr Interesse geweckt? Bodybuilding wird immer häufiger von Männern und Frauen betrieben, wobei in den meisten Großstädten Wettbewerbe stattfinden. Um mit dem Bodybuilding zu beginnen, müssen Sie ein Fitnessstudio finden, mit dem Krafttraining beginnen und Ihre Ernährung so gestalten, dass sie zu Ihrer Routine passt.

Iss viele Kohlenhydrate. Obwohl eine proteinreiche Ernährung ein Muss für den Bodybuilding-Prozess ist, sollten Sie auf Kohlenhydrate nicht ganz verzichten, da Ihr Körper Kohlenhydrate benötigt, um Energie aufzubauen und zu verarbeiten. Stattdessen stellen Sie sicher, dass Sie Kohlenhydrate weise essen; ein Donut und eine Schale Quinoa sind nicht gleichbedeutend. Bei der Umsetzung von Kohlenhydraten sollten Sie auf vollwertige, hochwertige Kohlenhydrate achten, einschließlich Getreide wie Quinoa, Vollkornreis, Hafer und Gerste.

Besuchen Sie mindestens drei Fitnessstudios. Selbst wenn Sie das erste Fitnessstudio lieben, in das Sie eintreten, besuchen Sie mindestens drei Fitnessstudios, um eines zu finden, das allen Ihren Bedürfnissen entspricht. Gyms variieren stark in der Art der Annehmlichkeiten und Trainingsprogramme, die sie anbieten; während einer die gesamte Ausrüstung haben könnte, die Sie wollen, könnte ein anderer aufgrund der Expertise seiner Trainer effektiver für Sie sein.

Vermeiden Sie Zucker und künstliche Süßstoffe. Wenn Sie auf verarbeitete Lebensmittel verzichten, aber dennoch Zucker oder künstliche Süßstoffe konsumieren, tun Sie sich selbst auch einen Bärendienst. Wenn Sie Ihre Artikel versüßen müssen, verwenden Sie natürliche Zucker wie Obst, Honig und Ahornsirup. Achten Sie darauf, Zucker sparsam zu verwenden.

Erhöhen Sie Ihre Ripse und Gewichte allmählich. Wenn Sie einen bestimmten Gewichtssatz für eine Woche geschafft haben, fügen Sie nicht sofort weitere 20 Pfund hinzu, da dies zu Verletzungen führen könnte und Ihr Training sogar zurückstellen könnte. Erhöhen Sie Ihre Gewichtsgrenzen schrittweise und hören Sie auf, wenn Sie starke Schmerzen verspüren oder Gefahr laufen, Ihre Gewichte zu verlieren.

Bewegt euch. Wenn Sie die Hilfe eines Personal Trainers in Anspruch genommen haben, gehen Sie zu Ihrer ersten Sitzung und tun Sie genau das, was Ihnen gesagt wird. Wenn Sie einem Trainingsprogramm folgen, befolgen Sie jede der Anweisungen buchstabengetreu und machen Sie jede Übung nach bestem Wissen und Gewissen. Der Einstieg ist wohl der schwierigste Teil des Bodybuildings.

Geben Sie Ihrem Körper Erholungszeit. Wenn Sie vier bis fünf Trainingstage pro Woche anstreben, achten Sie darauf, dass Sie etwas Erholungszeit hinzufügen. An einem bis drei Tagen können Sie einen gemütlichen Spaziergang oder eine entspannte Jogging-Tour unternehmen. Einer der zwei bis drei Tage, an denen du schwimmen oder Yoga üben kannst. Achte darauf, dass du dir Zeit nimmst, damit dein Körper ruhen und heilen kann.

Sprich mit Bodybuildern und Trainern. Wenn möglich, sprich mit Bodybuildern und Trainern, mit denen du bei dem Wettbewerb in Kontakt kommst. Sie können in der Lage sein, die besten Fitnessstudios für Bodybuilding in Ihrer Nähe zu empfehlen, oder sie können von einem Personal Trainer wissen, der nach mehr Kunden sucht.

Trainieren Sie vier- bis fünfmal pro Woche. Obwohl Sie versucht sein könnten, sieben Tage die Woche oder sogar mehrmals am Tag zu trainieren, wird dies Ihren Fortschritt verlangsamen und Ihre Muskeln schädigen. Zielt auf vier bis fünf Trainingszeiten pro Woche, wobei ihr die Art der Übungen variiert. Der menschliche Körper ist sehr anpassungsfähig, so dass das Raten Ihrer Muskeln ein Schlüsselaspekt des Bodybuildings und des Gewichthebens ist.

Iss Gemüse. Während Eiweiß und Kohlenhydrate oft den größten Teil des Fokus auf Bodybuilding und Krafttraining legen, benötigen Sie unbedingt die Vitamine und Mineralien, die in Gemüse enthalten sind. Stellen Sie sicher, dass Sie eine großzügige Portion Gemüse in Ihre Ernährung aufnehmen, einschließlich mindestens eines Gemüses in jeder Mahlzeit.

Schneiden von verarbeiteten Lebensmitteln. Hochverarbeitete, natriumreiche Lebensmittel geben Ihrem Körper nicht die Energie, die er benötigt, um schwere Gewichtheben und Bewegung aufrechtzuerhalten. Wenn Sie kontinuierlich Muskeln aufbauen und Körperfett abbauen wollen, müssen Sie sich von verarbeiteten Lebensmitteln verabschieden.

Verwenden Sie Protein-Ergänzungen mit Bedacht. Wenn Sie jeden Morgen einen Proteinshake zurückwerfen, ist das keine Garantie dafür, dass Ihr Körper Muskelmasse aufbauen wird. Obwohl Protein-Shakes von Natur aus nicht schlecht sind, sind sie auch kein magisches Mittel zum Muskelaufbau. Wenn Sie sich entscheiden, ein Proteinpräparat in Ihre Ernährung aufzunehmen, stellen Sie sicher, dass die Zutaten hochwertig sind (d.h. nicht mit Zucker und leeren Kohlenhydraten durchsetzt sind).

Verfolge deinen Fortschritt. Verfolgen Sie Ihren Fortschritt anhand von Fortschrittsfotos (idealerweise jede Woche in der gleichen Beleuchtung und Kleidung), Gewichtszunahme und Messzuwachs. Bewahren Sie alle Ihre Gewinne und Beobachtungen in einem Notizbuch oder Ordner auf Ihrem Handy oder Computer auf, damit Sie einfachen Zugriff haben und sich jederzeit mit Ihrem Fortschritt vertraut machen können.

Identifiziere deinen Körpertyp und das, wonach du strebst. Wenn du an Wettbewerben teilnehmen willst, dann ist es wichtig, die Stärken deines Körpers zu kennen und zu wissen, wonach Richter suchen werden. Schauen Sie sich die Richtlinien des Verbandes an und nehmen Sie an einem Wettbewerb teil, um zu sehen, wie die Teilnehmer aussehen. Dies wird Ihnen helfen, ein effektives Trainingsprogramm zusammen mit der Anleitung Ihres Trainers zu entwickeln.

Wenden Sie sich an einen Ernährungsberater, der mit den Bedürfnissen von Bodybuildern vertraut ist. Bevor Sie eine drastische Änderung Ihrer Ernährung vornehmen, ist es wichtig, sich mit einem Diätetiker zu beraten, der Erfahrung im Umgang mit Bodybuildern hat. Sie werden in der Lage sein, einen Essplan für dich zu entwickeln, der dir hilft, deine Ziele zu erreichen.

Teilnahme an lokalen Wettbewerben. Wenn Sie gerade erst anfangen, ist der Besuch lokaler Wettbewerbe aus mehreren Gründen hilfreich: Sie können ein Gefühl für Wettbewerbe bekommen und was von Ihnen erwartet wird, Sie werden Ihren potenziellen Konkurrenten ausgesetzt sein, und Sie werden in der Lage sein, mit gleichgesinnten Männern und Frauen zu sprechen, die auch den Sport genießen. Du kannst Verbindungen zu einem Wettbewerb herstellen, den du vielleicht nicht in deinem lokalen Fitnessstudio machen kannst.

Dehnen Sie sich nach dem Training. Obwohl Sie sich nach jedem Training nicht zu einer Brezel verrenken müssen, sollten Sie Ihren Körper mindestens 5 bis 10 Minuten lang gründlich dehnen.

Sprechen Sie mit Personal Trainern. Wenn Sie eine Turnhalle besuchen, sprechen Sie mit den Personal Trainern der Mitarbeiter, um herauszufinden, was sie suchen und was Sie von der Turnhalle erwarten können. Betrachten Sie es als ein Interview, sozusagen, um als Ihr Trainer zu fungieren.

Schließen Sie sich einem Fitnessstudio an, das Ihren Bedürfnissen entspricht. Nicht jeder Bodybuilder wird einen persönlichen Trainer wünschen, noch wird jeder Bodybuilder ein 24-Stunden-Turnen benötigen. Finden Sie ein Fitnessstudio, das allen Ihren Bedürfnissen entspricht, einschließlich Geschäftszeiten, Trainingsgeräte, Trainingsanweisungen und Mitgliedsbeiträge.

Steigern Sie Ihre Proteinzufuhr. Protein wird benötigt, um Muskeln aufzubauen und zu erhalten. Das Essen einer proteinarmen Ernährung erlaubt es Ihnen nicht, Muskelmasse aufzubauen und kann tatsächlich zum Verlust von Muskelmasse und Müdigkeit führen. Während Sie nicht bei jeder Mahlzeit ein Steak essen müssen, sollten Sie Fleisch, Bohnen, Milchprodukte, Eier und Nüsse in Ihre Ernährung aufnehmen.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.