Wie man selbstbewusst tanzt

W

p>Die meiste Zeit würden die Leute gerne so aussehen, als wüssten sie, was sie tun, während sie tanzen. Es stellt sich heraus, dass man eigentlich nicht so viel darüber wissen muss, was man tut – es geht darum, beim Tanzen selbstbewusst zu bleiben. Indem Sie den Takt finden und Ihre Freunde mitbringen, ist es einfach, das Vertrauen aufzubauen, das Sie brauchen, um sich auf der Tanzfläche auszudrücken.

Tu so, als würde niemand zusehen. Konzentriere dich nicht auf die Menschen um dich herum – tanze einfach.

“Sing” den Rhythmus. Wenn du Worte an die Bewegungen anhängst, die du machst, wirst du dich eher an sie erinnern. Sie werden sich auch auf die Musik beziehen, auf die dein Tanz eingestellt ist. Dies schafft eine neue Art des Denkens über Bewegung.

Sei dumm. Egal was passiert, beim Tanzen geht es darum, Spaß zu haben. Lass dich nicht so sehr davon verleiten, schön zu sein oder das Beste, was man nicht genießen kann.

Bewegen Sie sich von Kopf bis Fuß. Drehen oder kämmen Sie Ihr Haar. Dann schüttel deine Schultern. Bewegen Sie Ihre Hüften und enden Sie dann mit einem Schritt.

Nimm deine Arme mit auf. Im Allgemeinen kannst du mit einem Zwei-Schritte-Schritt auf jeder Tanzfläche durchkommen. Möglicherweise wissen Sie jedoch nicht, was Sie mit Ihren Armen machen sollen. Es ist wichtig, dass Sie die Menge um sich herum überprüfen, um das allgemeine Gefühl zu bekommen, aber es gibt ein paar allgemeine Regeln, denen Sie folgen können.

Tanze außerhalb deiner Blase. Du kannst dir den Raum vorstellen, den du beim Tanzen einnimmst, als eine Blase, die deinen Kopf und deine Armlänge umfasst. Während du tanzt, versuche, dich an den Rändern dieser Blase zu dehnen oder zu schieben. Diese Bewegungen werden dich selbstbewusster erscheinen lassen, weil sie groß und dynamisch sind.

Atme. Wenn du tief durchatmen musst, bevor du tanzen oder auf die Bühne gehen musst, wird mehr Sauerstoff in dein Gehirn gebracht. Dies wird deine Angst reduzieren.

Benutze einen einfachen Schritt, wie einen Step-Snap, um dich zu bewegen. Dies erfordert weniger Bewegung als die zweistufige, aber etwas mehr Stil.

Geh in deinem eigenen Tempo. Wenn es am Anfang etwas schwierig ist, tanzen Sie an einer unauffälligen Stelle. Sobald du dich mutiger fühlst, kannst du dich dorthin arbeiten, wo mehr Menschen sind.

Nimm deine Freunde mit. Es ist einfacher, selbstbewusst zu tanzen, wenn man sich nicht allein fühlt.

Sprich mit deinen Freunden. Wenn du dich selbstbewusst fühlst, wende dich an deine Freunde um Hilfe. Wenn du mit ihnen darüber sprichst, dass sie sich nervös fühlen, wird es dir einen Teil des Drucks abnehmen, den du ausüben musst.

Finde den Takt. Verwenden Sie einen einfachen zweistufigen Prozess, um die Beats in Ihren Lieblingssongs zu finden. Dann kannst du sicherer sein, den Beat auf der Tanzfläche zu finden.

Verwalten Sie Ihr Selbstgespräch. Selbstgespräch ist der Begriff für das, was du zu dir selbst sagst, wenn du dein eigenes Verhalten untersuchst. Manchmal kann es ein Vergleich mit jemand anderem sein, und oft ist es negativ. Zum Beispiel: “Sie ist so eine tolle Tänzerin. Ich wünschte, ich könnte so tanzen. Ich bin so langweilig und langweilig.”

Halte einen offenen Blick auf dein Gesicht. Ein Teil des Tanzes ist auch die Schauspielerei. Du brauchst nicht die ganze Zeit zu lächeln, da dies erzwungen wirken kann. Stattdessen heben Sie Ihre Augenbrauen leicht an und denken Sie an die Mundwinkel, die nach oben gehen.

About the author

By admin

Category