So ersetzen Sie eine Brunnenpumpe

S

Wenn Sie außerhalb der Stadtgrenzen wohnen, können Sie Ihre Wasserversorgung aus einem Brunnen beziehen. Das Herzstück Ihres Brunnen-Systems ist die Brunnenpumpe. Wenn sich das Wasser in der Nähe der Oberfläche befindet, können Sie einen flachen Brunnen haben, der von einer Strahlpumpe angetrieben wird, und wenn Ihr Wasser über 7,63 m tief ist, können Sie ein Tauchpumpensystem haben. Wenn die Pumpe ausfällt, müssen Sie möglicherweise eine neue Pumpe installieren. Befolgen Sie diese Richtlinien, um Ihre Brunnenpumpe auszutauschen.

Nehmen Sie das Fallrohr auseinander. Schrauben Sie das Rohr aus der Oberseite der Kupplung heraus. Die Kupplung darf nicht vom darunter liegenden Rohr abgeschraubt werden.

Den Vorgang zum Ziehen der Pumpe umkehren. Achten Sie darauf, den Draht gut zu kleben und verwenden Sie genügend Rohrdope auf den Gewinden. Senken Sie die Tauchpumpe mit der Winde oder der Derrickline in das Brunnengehäuse. Stoppen Sie, wenn sich das unbrauchbare Stück 45,7-61,0 cm (18-24 Zoll) über dem Gehäuse befindet. Klemmen Sie mit einem Rohrverbinder.

Chlorieren Sie den Brunnen mit ein paar (10 oder so) Chlorpellets oder ein paar Tassen flüssigem Bleichmittel. Bei der Installation von Brunnenpumpen werden Schmutz und Rost im Gehäuse aufgewirbelt, und Bakterien können durch die Oberseite eindringen, was zu Problemen führen kann.

Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers, um Ihre neue Pumpe anzubringen.

Verdrahten Sie die Pumpe wieder zusammen, stecken Sie den zusätzlichen Draht vorsichtig wieder in das Gehäuse, setzen Sie die Wellkappe wieder auf und ziehen Sie die Sechskantmuttern zur Sicherung an.

Tragen Sie Teflon-Rohrleitungsband auf die Gewinde der Ausgangs- und Eingangsrohre auf und wickeln Sie das Band mindestens 5 mal um jedes Rohr, um eine einwandfreie Abdichtung zu erhalten. Beim Austausch von Brunnenpumpen ist eine gute Abdichtung erforderlich, um Wasserleckagen zu vermeiden.

Schalten Sie einen Schlauch oder Wasserhahn ein, um den gesamten Druck aus Vorratsbehältern oder Druckbehältern abzulassen, indem Sie das Wasser ablaufen lassen. Wenn Sie eine neue Pumpe installieren, müssen Sie das Wasser aus dem Pumpensystem ablassen.

Stellen Sie Ihre Materialien zusammen. Vor dem Start benötigen Sie die folgenden Materialien:

Schalten Sie die Stromversorgung Ihrer Pumpe am Hauptschalter aus. Ein Trennschalter steuert den Stromfluss zu Ihrem Haus, und der Brunnen sollte auf einem separaten Schalter stehen. Achten Sie auf die dem Schalter zugewiesene Spannung (110/120,240V), da Sie diese Informationen benötigen, um Ihre Pumpenprobleme zu beheben und Ihre neue Pumpe korrekt einzustellen.

Schalten Sie den Strom wieder ein und testen Sie Ihre neue Pumpe. Der normale Wasserbetrieb sollte wiederhergestellt werden.

Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, dass die Pumpe tatsächlich Ihr Problem ist. Bevor Sie mit einer der folgenden Maßnahmen beginnen, vergewissern Sie sich, dass Sie die Pumpe als problematisch eingestuft haben, indem Sie die anderen Komponenten in Ihrem Wellsystem anhand der auftretenden Symptome ordnungsgemäß beheben und zuerst überprüfen. Kein Wasser ist nicht immer gleich einer Pumpe. Wenden Sie sich im Zweifelsfall immer an einen Fachmann. Achten Sie darauf, dass Sie alle anwendbaren Gesetze und Vorschriften befolgen.

Schließen Sie die Kabel an die entsprechenden Klemmen am Druckschalter der neuen Pumpe an. Ziehen Sie die Drähte zur elektrischen Klemme mit einem Schraubendreher fest. Überprüfen Sie, ob der Pumpenmotor mit der gleichen Spannung verdrahtet ist, wie sie vom Leistungsschalter geliefert wird. Wenn die Spannung nicht gleich ist, verdrahten Sie den Pumpenmotor gemäß der beiliegenden Anleitung des Herstellers erneut mit der entsprechenden Spannungskonfiguration.

Besorgen Sie sich eine neue Pumpe.

Die Kabel zum Druckschalter an der alten Strahlpumpe mit einem Schraubendreher abschrauben.

Konstruieren Sie den T-Griff und bereiten Sie sich darauf vor, die Pumpe zu ziehen. Konstruieren Sie unter Verwendung der im vorherigen Schritt erhaltenen Informationen einen T-Griff aus verzinktem Stahlrohr und Formstücken, die der Größe Ihres Adapters (1″ oder 1-1/4″) entsprechen. Ersetzen Sie das angegebene Material nicht durch PVC (nicht stark genug) oder andere Metalle (teurer).

Öffnen Sie den Welldeckel (nicht anwendbar bei Welldichtung, Morrison-Kopf). Der Welldeckel befindet sich auf dem runden Metallstück, das aus dem tiefen Well herausragt und ermöglicht Ihnen den Zugang zur Tauchpumpe.

Die Pumpe ansaugen. Jet-Pumpen müssen vor dem Einsatz angesaugt werden. Füllen Sie die Pumpe mit Wasser durch das Auslassrohr, das aus der Oberseite der Pumpe oder einer verfügbaren Zugangsöffnung, die sich an der Pumpe befinden kann, herauskommt. Geben Sie Wasser ein, bis die Pumpe voll ist. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort. Wenn die Pumpe ihre Leistung verliert, nicht ausreichend pumpt oder nach dem Entlüften und Laufen kein Wasser pumpt, kann dies auf andere Probleme mit dem Wassersystem (z.B. schlechtes Rückschlagventil) oder dem Brunnen selbst (z.B. Loch im Fallrohr, verschlossener Punkt/Düse) hinweisen. Ein solches Problem kann die Ursache für den Ausfall der alten Pumpe gewesen sein und macht sich bis zu diesem Zeitpunkt möglicherweise nicht ohne weiteres bemerkbar.

Lassen Sie das Wasser im Gehäuse über die Oberseite laufen, bis es klar ist und Sie Chlor nicht mehr riechen können. Dazu wird das Pumpenkabel wieder mit dem anderen Kabel verbunden und der Strom wieder eingeschaltet. Die Pumpe fördert das Wasser aus und auf den Boden.

Schalten Sie den Leistungsschalter wieder ein und testen Sie Ihre neue Pumpe.

Entfernen Sie mit einem Klempner die Ein- und Auslassöffnungen der alten Brunnenpumpe.

Bestimmen Sie die Art des nutzlosen Adapters, die Tiefe und Lage des Adapters und was Sie benötigen, um ihn anzupassen (nicht anwendbar auf Well Seal/Morrison Head). Verwenden Sie die leistungsstarke Taschenlampe, um in das Wellgehäuse zu schauen.

Bestimmen Sie, welche Art von System verwendet wird, um die Pumpe und ihre Fallleitung mit der Wasserleitung zum Druckbehälter zu verbinden. Wenn das Fallrohr und der Draht durch die Wellkappe nach oben gelangen und über dem Boden zusammengeführt werden, ist es höchstwahrscheinlich eine Wellabdichtung oder ein Morrison-Kopf. Wenn dies nicht der Fall ist, wird es wahrscheinlich mit einer Art nutzlosem Adapter verbunden oder in seltenen Fällen direkt mit einem verzinkten T-Stück durch die Seite des Gehäuses geleitet.

Installieren Sie die neue Pumpe gemäß den Anweisungen des Herstellers.

Ziehen Sie die Pumpe mit einer Winde oder einem Bohrturm aus dem Brunnengehäuse heraus. Eine Winde oder ein Bohrturm hat die Kraft, die Tauchpumpe herauszuziehen, ohne das Gehäuse oder sich selbst zu beschädigen. Die hier beschriebene Methode zum Ziehen der Pumpe ist eine Variante der “Doppelhunde”-Methode, und obwohl sie nicht die Standardmethode zum Ziehen von Brunnenpumpen ist, wird sie höchstwahrscheinlich die einfachste Methode für die Ausrüstung und Fähigkeiten sein, die den Personen zur Verfügung steht, die diesen Leitfaden verwenden.

Entfernen Sie die alte Pumpe.

Schalten Sie das Gerät aus, lösen Sie den Draht, befestigen Sie den T-Griff und die Kette wieder, schmieren Sie den (die) O-Ring(e) des Unbrauchbaren mit Petroleumgelee (verwenden Sie kein Rohrdope), senken Sie den Rest des Weges und setzen Sie den Unbrauchbaren zurück. Verwenden Sie die leistungsstarke Taschenlampe, um das Gehäuse zu sehen, was Ihnen hilft.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.