Wie man etwas ignoriert, das einen stört.

W

Es kann schwierig sein, etwas oder jemanden zu ignorieren, der dich stört oder dich stresst. Ignorieren ist nicht unbedingt eine langfristige Lösung, aber manchmal, wenn du sehr gestresst oder gestört bist, musst du lernen, im Moment loszulassen, um besser auf dich aufzupassen. Wenn du dich von dem ablenken kannst, was dich bedrückt, dann versuche präsent zu bleiben und dein Denken neu zu gestalten, wirst du besser in der Lage sein, von dem, was dich bedrückt, fortzufahren.

Versuchen Sie Erdungstechniken. Erdungstechniken helfen, dich präsent und auf die Realität konzentriert zu halten, anstatt darauf, was dich stört oder dir Angst macht. Sie können die Erdung überall üben, indem Sie sich einfach auf einen Ihrer fünf Sinne konzentrieren.

Meditiere. Meditation ist eine großartige Möglichkeit, den Geist auf Körper und Atem zu konzentrieren, anstatt auf das, was dich stört. Finden Sie einen bequemen Ort ohne Rauschen und Ablenkung. Versuchen Sie, einige Minuten lang zu meditieren, und wenn Sie es sich bequemer machen, können Sie dies häufiger und länger üben.

Gehen Sie an die frische Luft. Geh nach draußen, um aus deinem Kopf zu verschwinden. Ein Tapetenwechsel wird Sie wacher und energiegeladener machen. Nach draußen zu gehen, besonders in einer friedlichen Umgebung, wird dazu beitragen, den Geist von dem zu befreien, was dich bedrückt.

Konzentriere dich auf die positiven Aspekte um dich herum. Anstatt auf etwas Negatives oder Belastendes in Ihrer Umgebung zu achten, versuchen Sie, anzuhalten und die Rosen zu riechen. Du kannst vielleicht nicht in der Lage sein, die schlechten Dinge vollständig zu ignorieren, aber du kannst dein Gehirn trainieren, um dich mehr auf die guten Dinge zu konzentrieren. Versuchen Sie, dies ein paar Mal am Tag zu tun, und Sie werden einen Unterschied in Ihrer Stimmung feststellen.

Mach eine Balance-Pose. Yoga ist eine großartige Möglichkeit, präsent zu bleiben und sich auf Körper und Atem zu konzentrieren. Versuchen Sie, in einer Yoga-Balance-Pose zu bleiben, z.B. in einer Baum-Position. Konzentriere deine Aufmerksamkeit auf deine Muskeln und halte deinen Fuß fest auf dem Boden. Jedes Mal, wenn du schwankst, repräsentiert es deinen Geist, der wandert.

Übung. Bewegung ist eine gesunde Ablenkung für Geist und Körper. Es kann so einfach sein, wie mit Ihrem Hund spazieren zu gehen, Hampelmänner zu machen und sich in Ihrem Haus zu dehnen, oder einen Lauf zu machen. Versuchen Sie, eine Trainingseinheit zu besuchen, die es Ihnen ermöglicht, Ihre ganze Aufmerksamkeit auf bestimmte Körperbewegungen zu richten. Einige gute Kurse, um sich auf deinen Körper zu konzentrieren, sind Zumba, Spinning und Tai Chi.

Mach etwas Kreatives. Die Beschäftigung mit etwas Kreativem kann Spaß machen, beruhigend und ablenkend sein. Etwas zu erschaffen, wird dir einen Vertrauensschub und ein Gefühl der Erfüllung geben. Konzentrieren Sie sich darauf, Spaß mit dem Prozess zu haben, was auch immer Sie wählen, und nicht mit dem Endergebnis. Du kannst es versuchen:

Rufen Sie nach Hilfe. An einem bestimmten Punkt oder in bestimmten Situationen kann es zu schwierig oder schädlich für Ihre Gesundheit sein, sich von dem abzulenken, was Sie stört. Wenden Sie sich an Freunde, Familienangehörige, Ärzte oder Fachleute für psychische Gesundheit, wenn Ihr Stress über eine Person oder Situation zu groß wird, um allein damit umzugehen. Einige Beispiele für Dinge, die Sie nicht ignorieren sollten, sind:

Akzeptiere, was du nicht kontrollieren kannst. Akzeptiere, dass du andere Personen, Ereignisse oder Situationen nicht kontrollieren kannst. Vielmehr kannst du nur deine Reaktionen auf sie kontrollieren. Denke daran, dass du dich über etwas ärgerst, wird die Tatsache nicht ändern, dass es passiert, also warum also die Mühe machen, die Energie zu verschwenden?

Mach eine Pause. Machen Sie eine Pause von dem, was Sie stört, indem Sie Ihre Energie auf positive, entspannende und/oder angenehme Aktivitäten konzentrieren. Menschen, die sich wieder auf positive Aktivitäten konzentrieren können, anstatt sich auf unerwünschte Gedanken oder Stress zu konzentrieren, sind in der Regel weniger deprimiert. Einige entspannende Möglichkeiten, wie Sie eine Pause einlegen können, sind unter anderem:

Mach eine Liste von dem, was du tun kannst. Wenn dich etwas stört, das du im Moment nicht kontrollieren kannst, mach eine Liste von dem, was du tun kannst, und versuche dann, etwas von der Aufgabenliste zu streichen. Dies wird dir helfen, dich wieder auf etwas anderes zu konzentrieren und dir ein Gefühl der Kontrolle zurückgeben. Notiere dir eine Liste von allem, was du tun willst und kannst, und trenne alles in drei Kategorien:

Erkenne an, was dich bedrückt. Nimm dir Zeit, um zuzugeben, was dich bedrückt. Ist es ein unerwünschter Gedanke, eine Erinnerung oder ein Bild? Ist es die lästige Angewohnheit eines anderen? Was auch immer es ist, bevor du es ignorierst und weitermachst, musst du zuerst wissen, was es ist, das dich stört und warum.

Üben Sie positive Selbstgespräche. Wenn du versuchst, etwas zu ignorieren und es in deinen Kopf kommt, versuche, eine Phrase zu entwickeln, die deinen unerwünschten negativen Gedanken ersetzt. Es ist hilfreich, unerwünschte Gedanken durch etwas Positiveres und Bestätigenderes zu ersetzen. Einige Dinge, die du sagen könntest, sind:

Halten Sie sich an eine Routine. Um dich energetisiert und auf wichtige Dinge konzentriert zu halten, versuche, dich an eine Routine zu halten. Legen Sie regelmäßige Zeiten für Mahlzeiten, Schlafen, Arbeiten, Bewegung und Kontakte mit anderen fest. Dies trainiert Ihr Gehirn, auf Kurs zu bleiben und hilft, Energie für schwierige Entscheidungen oder Aufgaben zu sparen.

About the author

By admin

Category