Wie man Ziegenmilch-Seife herstellt

W

Das Wasser in eine hitzebeständige Kanne gießen und dann das Natronlauge hinzufügen. Verwenden Sie eine digitale Küchenwaage, um 100 g (3,5 Unzen) Wasser zu wiegen. Gießen Sie das Wasser in eine hitzebeständige Kanne. Verwenden Sie die Waage, um 109 g Natriumhydroxid zu wiegen, und rühren Sie es dann langsam mit einem Edelstahllöffel in das Wasser.

Decken Sie die Seife mit Frischhaltefolie ab und kühlen Sie sie 24 Stunden lang. Achten Sie darauf, dass Sie die Plastikfolie direkt gegen die Oberseite der Seife drücken. Die Lauge wird an dieser Stelle noch ätzend sein, also tragen Sie für diesen Schritt Handschuhe.

Die Eiswürfel in das Laugenwasser geben und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Die Ziegenmilch-Eiswürfel aus dem Tablett nehmen und vorsichtig in das Wasser geben. Warten Sie, bis die Eiswürfel geschmolzen sind und die Lösung auf Raumtemperatur oder irgendwo zwischen 20 und 22 °C (68 und 72 °F) abkühlen.

Die Ziegenmilch in einem Eiswürfelbehälter einfrieren. Messen Sie 100 g (3,5 Unzen) Ziegenmilch aus und gießen Sie sie in eine Eiswürfelschale. Stellen Sie das Tablett in den Gefrierschrank und lassen Sie es dort, bis die Milch gefriert. Dies kann mehrere Stunden bis zur Übernachtung dauern.

Den Rühr- und Mischvorgang ca. 10 Minuten lang wiederholen. Die Mischung ist bereit, wenn sie die Stufe “Spuren” erreicht hat. Hier kann man etwas Seife auf sich selbst sprühen und es hinterlässt einen Eindruck. Es wird ein wenig wie warme Pudding aussehen.

Fügen Sie 8 Tropfen Grapefruitkernextrakt hinzu, dann rühren Sie die Mischung um. Dies wirkt wie ein Antioxidans, das für Ihre Haut von Vorteil ist. Es hilft auch, dass die Milch und die Öle nicht ranzig werden. Beachten Sie, dass dadurch die Seife nicht konserviert wird.

Nehmen Sie die Seife aus dem Kühlschrank und lassen Sie sie 3 bis 4 Tage lang in Ruhe. Sie sollten dies auch dann tun, wenn Sie die Seife 24 Stunden lang auf der Theke liegen lassen. In beiden Fällen lassen Sie die Seife in der Form; nehmen Sie sie nicht heraus. Dadurch kann die Seife weiter aushärten.

Ziehen Sie die Fangvorrichtung an und suchen Sie einen gut belüfteten Bereich zum Arbeiten. Das ist sehr wichtig. Laugen sind ätzend und können schwere Verbrennungen verursachen, wenn sie auf die Haut gelangen. Ziehen Sie ein Hemd mit langen Ärmeln sowie eine Schutzbrille an. Ziehen Sie ein Paar Gummi-Arbeitshandschuhe an. Finden Sie einen gut belüfteten Arbeitsplatz, vorzugsweise im Freien.

Die Laugenlösung in das Öl gießen und unterrühren. Zieh deine Fangvorrichtung wieder an, wenn du sie früher ausgezogen hast. Die Laugenlösung langsam in das Ölgemisch geben und mit einem Löffel oder Stabmixer umrühren. Wenn Sie einen Stabmixer verwenden, schalten Sie ihn noch nicht ein.

Gießen Sie die Seife in die gewünschte Form. Sie können fast alles als Seifenform verwenden, von der Backform bis zur eigentlichen Seifenform. Um das Entformen zu erleichtern, richten Sie Ihre Form mit Kunststoff, Pergamentpapier oder Gefrierpapier aus.

Schneiden Sie die Seife in 2,5 cm (1 Zoll) dicke Stücke. Verwenden Sie dafür eine spezielle Seifenschneideklinge oder ein nicht verzahntes Messer. Wenn Sie die Seife in einzelne Formen gegossen haben, müssen Sie sie nicht weiter schneiden; sie haben bereits die perfekte Größe.

Füge die flüssigen Öle in die geschmolzenen festen Öle ein. Messen Sie 14 Unzen (400 g) Olivenöl und 1,76 Unzen (50 g) Rizinusöl mit Ihrer Küchenwaage aus. In die geschmolzenen Öle im Topf geben, dann die Mischung umrühren.

Nehmen Sie die Seife aus der Form. Wie Sie dies tun, hängt davon ab, welche Art von Form Sie verwenden. In den meisten Fällen sollten Sie die Form einfach auf den Kopf stellen und die Seife herausschieben können, wie bei einem Kuchen. In einigen Fällen kann es jedoch erforderlich sein, die gesamte Form auseinanderzunehmen.

Die festen Öle in einem Edelstahlkochtopf bei schwacher Hitze schmelzen. Verwenden Sie Ihre Digitalwaage noch einmal, um 7 Unzen (200 g) raffiniertes Kokosöl und 5 Unzen (150 g) Sheabutter zu messen. Beide in einen Edelstahl-Kochtöpfe geben, die Hitze auf “niedrig” stellen und warten, bis die Öle geschmolzen sind, unter ständigem Rühren.

Nehmen Sie den Topf vom Herd und rühren Sie das Öl bis auf 32 °C (90 °F). Dies sollte nicht lange dauern, da die flüssigen Öle viel kühler sind als die erwärmten, festen Öle. Die Mischung kann etwas eindicken, sollte aber nicht wieder fest werden.

Lassen Sie die Riegel an einem gut belüfteten Ort 3 bis 4 Wochen lang nicht im Sonnenlicht stehen. Ordnen Sie die Stäbe auf einem Drahtkühlgestell an einem kühlen und trockenen Ort mit gutem Luftstrom an. Nach etwa 1 oder 2 Wochen die Stäbe umdrehen und für eine weitere Woche oder 2 aushärten lassen.

Stellen Sie die Laugenlösung beiseite, damit sie auf 38 °C (100 °F) abkühlen kann. Lassen Sie es jedoch nicht zu stark abkühlen; es muss noch warm genug sein, damit es die Eiswürfel der Ziegenmilch schmelzen kann. Wie lange es dauert, bis das Wasser abgekühlt ist, hängt von der Außentemperatur ab.

Verwenden Sie einen Stabmixer, um die Seife umzurühren und zu mischen. Stellen Sie den Mixer so in den Topf, dass er den Boden berührt und rühren Sie die Lösung um, ohne sie einzuschalten. Als nächstes heben Sie den Mixer in die Mitte des Topfes und pulsieren Sie ihn ein paar Mal.

About the author

By admin

Category