Wie man Add Ons löscht

W

p>Browser Add-ons können Ihrem Webbrowser eine Menge Funktionalität hinzufügen, aber zu viele können die Dinge wirklich verlangsamen. Einige Add-ons sind tatsächlich gefährlich und stellen eine Bedrohung für Ihre persönlichen Daten dar. Das Entfernen von Add-ons, die Sie nicht verwenden, sorgt dafür, dass Ihr Browser reibungslos funktioniert und trägt zum Schutz Ihrer Daten bei.

Deinstallieren Sie das Add-on. Nachdem Sie das Add-on deaktiviert haben, müssen Sie die Add-on-Software von Ihrem Computer deinstallieren. Sie können dies über den Windows-Programm-Manager tun.

Suchen Sie das Add-on, das Sie entfernen möchten. Sie können blättern, wenn Sie zu viele Add-ons auf einem Bildschirm sehen können.

Verwenden Sie Antimalware-Software, um hartnäckige Symbolleisten zu entfernen. Wenn Sie die Symbolleiste nicht verschwinden lassen können, ist es wahrscheinlich bösartig und erfordert zusätzliche Arbeit beim Löschen. In dieser Anleitung finden Sie detaillierte Anweisungen.

Deinstallieren Sie das Add-on. Nachdem Sie das Add-on deaktiviert haben, müssen Sie die Add-on-Software von Ihrem Computer deinstallieren. Sie können dies über den Windows-Programm-Manager tun.

Löschen Sie die Datei. Klicken Sie auf die Plugin-Datei und ziehen Sie sie in den Papierkorb. Starten Sie Safari neu, damit Ihre Änderungen wirksam werden.

Verwenden Sie Antimalware-Software, um hartnäckige Symbolleisten zu entfernen. Wenn Sie die Symbolleiste nicht verschwinden lassen können, ist es wahrscheinlich bösartig und erfordert zusätzliche Arbeit beim Löschen. In dieser Anleitung finden Sie detaillierte Anweisungen.

Starten Sie Firefox neu. Sie müssen den Browser neu starten, um die Deinstallation abzuschließen.

Suchen Sie das Plug-in, das Sie entfernen möchten. Es wird Ihnen der Dateiname für das Plugin angezeigt (z.B. heißt die QuickTime-Datei “QuickTime Plugin.plugin”). Sie können das Plug-in nicht aus Safari heraus deinstallieren, notieren Sie sich also den Dateinamen.

Öffnen Sie den Add-On-Manager. Klicken Sie auf die Schaltfläche Menü (☰) und wählen Sie “Add-ons”. Dadurch wird eine neue Registerkarte mit einer Liste Ihrer installierten Add-ons geöffnet, die in Firefox als “Erweiterungen” bezeichnet wird. Wenn die Registerkarte “Erweiterungen” nicht ausgewählt ist, klicken Sie sie auf der linken Seite der Seite an.

Wählen Sie das Add-on aus, das Sie entfernen möchten. Es kann mehrere Add-ons geben, die von einem einzigen Programm installiert werden. Klicken Sie auf Deaktivieren, um die Erweiterung auszuschalten.

Aktivieren Sie Ihren Bibliotheksordner. OS X hat den Library-Ordner versteckt, in dem die Add-On-Dateien gespeichert sind. Sie müssen den Ordner Library einblenden, um die Plugin-Datei zu finden.

Öffnen Sie Ihre Liste der installierten Plugins. In Safari werden Add-ons als “Plug-Ins” bezeichnet. Klicken Sie auf Hilfe → Installierte Plug-Ins. Dadurch wird eine neue Seite geöffnet, die alle Ihre installierten Plug-Ins auflistet.

Wählen Sie “Symbolleisten und Erweiterungen”. Dies kann im linken Rahmen ausgewählt werden und ist in der Regel standardmäßig aktiviert. Eine Liste der installierten Add-ons wird im Hauptfenster des Fensters aufgelistet.

Klicken Sie auf das Papierkorbsymbol, um das Add-on zu löschen. Bestätigen Sie, dass Sie das Add-on entfernen möchten, indem Sie auf Entfernen klicken.

Suchen Sie das Add-on, das Sie entfernen möchten. Klicken Sie auf Entfernen, um das Add-on zu deinstallieren.

Öffnen Sie den Add-On-Manager. Wenn Sie ein Add-on oder eine Symbolleiste installiert haben, das Sie nicht mehr verwenden möchten, können Sie es aus Chrome entfernen. Add-ons in Chrome werden als “Erweiterungen” bezeichnet. Klicken Sie auf die Menütaste (☰), wählen Sie Tools → Extensions. Dadurch wird eine neue Registerkarte mit einer Liste aller Ihrer installierten Erweiterungen geöffnet.

Suchen Sie die Plugin-Datei, die Sie entfernen möchten. Lesen Sie die Datei, die Sie in Schritt 2 notiert haben. Navigieren Sie zu den Ordnern, die die Plugin-Dateien enthalten. Die Plugin-Dateien können sich unter Library/Internet Plug-Ins/ oder ~/Library/Internet Plug-Ins/ befinden.

Verwenden Sie Antimalware-Software, um hartnäckige Symbolleisten zu entfernen. Wenn Sie die Symbolleiste nicht verschwinden lassen können, ist es wahrscheinlich bösartig und erfordert zusätzliche Arbeit beim Löschen. In dieser Anleitung finden Sie detaillierte Anweisungen.

Öffnen Sie den Add-On-Manager. Wenn Sie ein Add-on oder eine Symbolleiste installiert haben, das Sie nicht mehr verwenden möchten, können Sie es aus dem Internet Explorer entfernen. Klicken Sie dazu auf Tools → Manage Add-ons.

Deinstallieren Sie das Add-on. Nachdem Sie das Add-on deaktiviert haben, müssen Sie die Add-on-Software von Ihrem Computer deinstallieren. Sie können dies über den Windows-Programm-Manager tun.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.