Wie man mit Fremden spricht

W

Auf Menschen zuzugehen, die man nicht kennt, und ein Gespräch zu führen, ist das soziale Äquivalent zum Fallschirmspringen. Es macht Spaß und ist interessant, aber riskant. Es könnte auch dein Leben verändern. Wenn du dich trotz deiner Ängste, mit Fremden zu reden, anstrengst, hast du vielleicht versehentlich die Zeit deines Lebens. Also, lies weiter über den aufstrebenden sozialen Fallschirmspringer……..

Bitten Sie die Person, Ihnen etwas zu erklären. Jeder fühlt sich gerne wie ein Experte für etwas. Selbst wenn du viel über das Thema weißt, über das du am Ende redest, bitte die Person, dir die Dinge zu erklären. Wenn zum Beispiel ein Nachrichtenereignis eintritt, sagen Sie: “Oh, ich habe einige Schlagzeilen gesehen, hatte aber keine Zeit, den Artikel heute bei der Arbeit zu lesen. Kannst du mir sagen, worum es da ging?” Menschen genießen Gespräche mehr, wenn sie das Gefühl haben, dass sie etwas zu lehren haben.

Lernen Sie jemanden kennen, der Sie romantisch interessiert. Wenn du jemanden triffst, von dem du denkst, dass du mit ihm ausgehen möchtest, stelle mehr persönliche Fragen. Das macht die neue Beziehung nicht nur unmittelbar intimer, sondern lehrt dich auch viel über die Person, mit der du sprichst. Du kannst sie einschätzen, um zu sehen, ob sie überhaupt gut zu dir passen.

Öffnen Sie mit einer kleinen Interaktion. Du möchtest vielleicht jemanden kennenlernen, aber das Öffnen mit tiefen Gesprächsthemen aus heiterem Himmel könnte die Leute abschrecken. Wenn Sie einen kalten Ansatz verfolgen (nicht auf etwas reagieren, das Sie beide beobachtet haben), beginnen Sie klein. Anstatt mit einer Frage über Lebensziele zu beginnen, machen Sie einfach eine Beobachtung oder bitten Sie um einen Gefallen:

Seien Sie professionell bei einer Networking-Gelegenheit. Du könntest dich auf einer Party mit jemandem befinden, der in deiner Branche einflussreich ist. Du könntest auf einer Fachkonferenz sein. In jeder Netzwerkinteraktion möchten Sie, dass die Menschen den Eindruck gewinnen, dass Sie selbstbewusst und kompetent sind. Selbst wenn du Angst hast, mit einem Fremden zu reden, täusche es vor, bis du es schaffst.

Lassen Sie das Gespräch dahin gehen, wo es hin will. Vielleicht sind Sie versucht, sich an eine vorbereitete Liste von Konversationsthemen zu halten. Das würde jedoch das Potenzial des Gesprächs einschränken! Lassen Sie das Gespräch organisch wachsen. Du kannst versuchen, es sanft zu Themen zu lenken, mit denen du dich besser auskennst, aber behandle es nicht ungeschickt. Wenn dein Partner über etwas reden will, über das du nicht viel weißt, gib es einfach zu. Bitten Sie sie, es Ihnen zu erklären und genießen Sie es, etwas zu lernen!

Halten Sie sich an sichere Themen. Während Sie eine Debatte führen wollen, wollen Sie nicht in Bereiche verirren, die zu einem eigentlichen Streit führen. Eine Debatte über Religion oder Politik kann zu verletzten Gefühlen führen, aber einer über die besten Reiseorte oder Fußballmannschaften bleibt unbeschwert und macht Spaß. Andere sichere Themen können Filme, Musik, Bücher oder Lebensmittel sein.

Schauen Sie aufgeschlossen und freundlich. Wenn Sie ängstlich oder grimmig aussehen, wenn Sie ein Gespräch eröffnen, werden Sie die andere Person sofort nervös machen. Selbst wenn Sie sich wie ein Chaos im Inneren fühlen, versuchen Sie, entspannt und freundlich auszusehen, um andere Menschen zu beruhigen. Dies führt zu besseren, längeren Gesprächen.

Fälsche es, bis du es schaffst. Mit Fremden zu sprechen, kann einschüchternd und anstrengend sein, besonders wenn der Einsatz hoch ist. Wenn Sie ein Vorstellungsgespräch führen oder mit einer attraktiven Person sprechen möchten, könnten Sie sich Sorgen machen, dass jeder sehen kann, wie unsicher Sie sich fühlen. Aber niemand weiß, wie nervös du bist, außer dir selbst! Tu einfach so, als wärst du selbstbewusster, als du dich tatsächlich fühlst, und die Person, mit der du sprichst, wird sehen, was du willst, dass sie sieht.

Öffnen Sie sich nonverbal, bevor Sie mit jemandem sprechen. Andere könnten es seltsam finden, wenn du anfängst, mit ihnen zu reden, ohne irgendwelche Hinweise zu geben, dass du dich ihnen nähern würdest. Anstatt aufzustehen und ein überraschendes Gespräch mit der Seite des Kopfes zu beginnen, lassen Sie es sich nonverbal leicht gehen. Nehmen Sie Augenkontakt auf und lächeln Sie, um eine Verbindung herzustellen, bevor Sie versuchen, ein Gespräch zu beginnen.

Bitten Sie einen Freund um Hilfe. Wenn Ihnen die Idee, alleine mit einem Fremden zu sprechen, zu viel ist, ziehen Sie die Hilfe eines aufgeschlosseneren Freundes hinzu. Mit ihrer Hilfe kannst du üben, mit Fremden zu sprechen, während du gleichzeitig ein vertrautes Gesicht hast, damit du dich wohl fühlst.

Viel Spaß bei einer längeren Interaktion. Wenn Sie in einem Café, einer Bar oder auf den Stühlen eines Buchladens sitzen, haben Sie mehr Zeit für das Gespräch. Versuchen Sie, es zu genießen! Scherze herum und zeige die lustige Seite deiner Persönlichkeit, die normalerweise nur deine langjährigen Freunde zu sehen bekommen.

Lass dich nicht von der Ablehnung unterkriegen. Wenn du anfängst, dich selbst da draußen zu stellen, bekommst du vielleicht die Abfuhr von jemandem, dem du dich näherst. Aber als schüchterner Mensch weißt du ganz genau, dass die Menschen manchmal einfach keine Lust zum Reden haben. Wenn jemand deinen Ansatz ablehnt, nimm ihn nicht persönlich!

Denke nicht zu viel darüber nach. Wenn du über all die Möglichkeiten besessen bist, wie Dinge schief gehen können, bevor du ein Gespräch mit einem Fremden beginnst, stellst du dich auf ein Scheitern ein. Je mehr du darüber nachdenkst, desto ängstlicher wirst du sein. Wenn du jemanden siehst, mit dem du reden möchtest, brichst du sofort das Eis, bevor du die Chance hast, dich selbst davon zu überzeugen. Das Adrenalin des Augenblicks wird dich an deinen Nerven vorbeiführen.

Halten Sie es während einer flüchtigen Interaktion leicht. Mit Leuten in der Schlange im Lebensmittelgeschäft oder in einem Aufzug zu sprechen, ist eine gute Möglichkeit, das Gespräch mit Fremden zu üben. Weil du für so kurze Zeit am gleichen Ort sein wirst, weißt du, dass du das Gespräch schnell verlassen kannst, was dich beruhigen kann. Komm während dieser Interaktionen nicht in tiefe Themen hinein. Halten Sie es leicht und aufmerksam: “Mann, dieser Aufzug riecht schrecklich” oder “Bitte überzeugen Sie mich, diese ganzen Bonbons nicht spontan zu kaufen.”

Hab keine Angst, anderer Meinung zu sein. Es ist sehr wichtig, in einem Gespräch eine gemeinsame Basis zu finden. So seltsam es auch erscheinen mag, eine gute Meinungsverschiedenheit kann jedoch ein guter Weg sein, um eine neue Beziehung aufzubauen. Zeige der Person, mit der du versuchst zu reden, dass es nicht langweilig wird, wenn du mit ihr rumhängst. Bringen Sie ihn oder sie in eine Debatte, in der jeder von Ihnen seine Intelligenz zeigen kann.

Versuchen Sie, sich während eines Interviews zu merken. Das Interview selbst ist wichtig, aber auch der Small Talk vor und nach dem Interview. Die Einbindung des Interviewers in ein angenehmes Gespräch zeigt, dass Sie jemand sind, den er sich als Kollegen wünschen sollte. Darüber hinaus könnte jeder einzelne Befragte genau die gleichen Fragen beantworten. Sie könnten beginnen, sich im Kopf des Arbeitgebers zu verschmelzen. Smalltalk ist, wenn man ein Thema zur Sprache bringt, das einen unvergesslich macht.

Üben bis zum Gespräch mit Fremden ist eine Selbstverständlichkeit. Der beste Weg, soziale Ängste zu überwinden, ist, sich ihr frontal zu stellen. Mit Fremden zu reden ist wie jede andere Fähigkeit: Je mehr man es tut, desto besser kommt man an. Mit genügend Übung wird es sich für dich ganz natürlich anfühlen. Du wirst nicht einmal darüber nachdenken müssen, wie du Gespräche mit Fremden führen kannst. Der beste Weg, um zu üben, ist, wöchentliche Ziele festzulegen.

Nehmen Sie selbst an gesellschaftlichen Veranstaltungen teil. Das ist richtig – lade niemanden ein. Versetzen Sie sich in eine soziale Situation, in der Sie niemanden mehr kennen werden. Ohne Freunde, die sich dahinter verstecken, wirst du dich eher selbst da draußen platzieren. Halten Sie diese Ausflüge auf niedrigem Niveau. Wenn du die ersten paar Male mit niemandem redest, ist das in Ordnung! Ihr seid immer noch hinausgegangen und wart unter Fremden, was ihr vorher nie getan hättet! Suchen Sie nach Veranstaltungen in der ganzen Stadt, bei denen Sie Gespräche mit Fremden beginnen können:

Stell dich vor. Sobald du mit deiner kleinen Interaktion geöffnet hast, willst du den Namen der anderen Person herausfinden. Der beste Weg, das zu tun, ist einfach, deinen eigenen Namen anzubieten. Die Etikette zwingt den anderen grundsätzlich dazu, sich in gleicher Weise vorzustellen. Wenn er deine Einleitung ignoriert, ist er entweder sehr schlecht gelaunt oder unhöflich – so oder so, es ist am besten, wenn du nicht versuchst, dieses Gespräch zu führen.

Stellen Sie offene Fragen. Wenn Sie Fragen stellen, die Ja oder Nein Antworten haben, kann das Gespräch schnell zum Stillstand kommen. Stellen Sie stattdessen Fragen, die das Gespräch zum Öffnen und nicht zum Schließen anregen. Zum Beispiel:

About the author

By admin

Category