Wie man sozial ist

W

Soziales kann Ihnen helfen, sinnvolle Verbindungen aufzubauen, aus Ihrer Hülle herauszukommen und sich weniger isoliert zu fühlen. Man muss nicht einmal ein sozialer Schmetterling sein, um mit Menschen zu reden. Alles, was du brauchst, sind gute Instinkte, Selbstvertrauen und einige grundlegende Konversationsfähigkeiten. Sobald Sie sich im Gespräch mit Menschen wohl fühlen, können Sie daran arbeiten, mit ihnen Pläne zu schmieden und mehr Zeit mit der Sozialisierung zu verbringen. Wenn du wissen willst, wie man sozial ist, siehe Schritt 1, um auf dem Weg zu sein.

Wenden Sie sich an Ihre aktuellen Bekannten. Du denkst vielleicht, dass du Schwierigkeiten hast, sozial zu sein, weil du keine einzige Person kennst, mit der du dich unterhalten solltest, oder dass es niemanden gibt, der mit dir zusammen sein möchte. Da liegst du falsch! Dein Leben ist voll von potentiellen Freunden, und es liegt an dir, sie zu finden. Du kannst nicht erkennen, dass das Mädchen, das hinter dir in Mathe sitzt, der Kerl in deinem Schwimmteam oder sogar dein Nachbar, am Ende einer deiner besten Freunde sein könnte. Suchen Sie Leute, die Sie ein wenig kennen, und bitten Sie sie, einen Kaffee zu trinken oder in einer unauffälligen Umgebung herumzuhängen. Du wirst bald auf dem Weg sein, neue Freunde zu finden.

Smalltalk machen. Wie das Sprichwort schon sagt, ist Small Talk nichts Kleines. Du magst vielleicht das Gefühl haben, dass du allergisch bist, wenn du mit Leuten über das Wetter oder die lokale Sportmannschaft sprichst, aber auf diese Weise kannst du anfangen, eine ernsthaftere Beziehung aufzubauen und Leute auf einer tieferen Ebene kennenzulernen. Während du vielleicht direkt in eine Diskussion darüber einsteigen möchtest, ob es einen Gott gibt oder nicht oder über deine komplizierte Beziehung zu deiner Mutter, musst du in der Lage sein, oberflächlichere Gespräche mit Menschen zu führen, bevor du zu einer tieferen Ebene gelangen kannst. Denke nicht, dass du über Smalltalk stehst oder keine Zeit dafür hast, sondern betrachte es als eine Möglichkeit, dich auf dem Weg zu bewegen, Menschen wirklich kennenzulernen. Hier sind einige Hinweise für Smalltalk:

Sei ein guter Zuhörer. Eine weitere Möglichkeit, engere soziale Bindungen zu entwickeln, besteht darin, zu lernen, den Menschen wirklich zuzuhören. Dies bedeutet, dass Sie Ihr Telefon und andere Ablenkungen wegräumen, wenn jemand mit Ihnen spricht, Augenkontakt herstellen und die Person, die versucht, Ihnen etwas zu sagen, nicht unterbrechen. Es bedeutet auch, sich daran zu erinnern, was die Person dir gesagt hat, damit du später darauf eingehen kannst. Einfach mit jemandem zusammensitzen, der dir wichtig ist, und dieser Person deine Zeit geben, wird ihm oder ihr zeigen, dass du ein Freund bist, der es wert ist, behalten zu werden.

Streben Sie nach Qualität statt Quantität. Du denkst vielleicht, dass sozial zu sein bedeutet, den ganzen Tag und die ganze Nacht mit einer Million Menschen zu reden. In Wirklichkeit ist es wichtiger, mit ein paar Leuten, die dir wirklich wichtig sind, regelmäßig sozial zu sein, anstatt dein Leben mit einem Haufen Leute zu füllen, die dir nicht wirklich wichtig sind. Nur eine Handvoll guter Freunde können einen langen Weg gehen, damit Sie sich weniger allein und kontaktfreudiger fühlen. Finde die Menschen, die dir wirklich wichtig sind und verpflichte dich, Zeit mit ihnen zu verbringen.

Finden Sie neue Hobbys oder Interessen. Eine weitere Möglichkeit, Verbindungen mit mehr Menschen aufzubauen, besteht darin, ein neues Hobby oder ein Interesse aufzunehmen. Dies kann in Ihrer Schule, bei der Arbeit oder in Ihrer Gemeinde geschehen. Du kannst eine Yogastunde nehmen und dich mit der Person auf der Matte neben deiner befreunden. Du kannst einem Recall-Volleyballteam beitreten und dich mit den Leuten in deinem Team anfreunden. Du kannst einen Kunstkurs besuchen und ein paar Leute finden, die deine Interessen teilen. Je mehr du dich selbst da draußen versteckst, desto wahrscheinlicher ist es, dass du dich mit Leuten verbindest, die dich interessieren.

Bleiben Sie in Kontakt mit Menschen. Eine weitere Möglichkeit, sinnvolle soziale Verbindungen aufzubauen, ist der Kontakt zu den Menschen, die Ihnen wichtig sind. Sicher, Smalltalk zu machen und auf ein paar Partys zu gehen, kann dir helfen, Leute kennenzulernen, aber wenn du Freunde bleiben willst, kannst du nicht einfach aus dem Raster fallen. Wenn du drei oder vier Einladungen von jemandem ablehnst, dann kann diese Person dich aufgeben. Wenn du nicht an dein Telefon gehst oder auf Textnachrichten antwortest, dann werden deine Beziehungen verpuffen. Wenn du dich jedoch bemühst, mindestens einmal pro Woche mit deinen Freunden zu checken, routinemäßig Pläne zu machen und die Leute wissen zu lassen, dass du an sie denkst, dann bist du auf dem Weg zu echten sozialen Bindungen.

Zeige den Leuten, wie viel sie dir bedeuten. Eine weitere Möglichkeit, über die oberflächlichen sozialen Verbindungen mit Menschen hinauszugehen, besteht darin, ihnen zu zeigen, wie viel sie dir wirklich bedeuten. Das bedeutet, sich die Zeit zu nehmen, deinen Freunden dafür zu danken, dass sie dir einen Gefallen getan haben oder diese Person einfach wissen lassen, wie viel dir seine Freundschaft bedeutet. Obwohl Sie sich vielleicht scheuen, die Menschen wissen zu lassen, wie sehr Sie sie schätzen, kann diese Anstrengung einen langen Weg gehen, um Ihnen zu helfen, dauerhafte und wichtige soziale Bindungen aufzubauen.

Nimm mehr Einladungen an. Wenn Sie sich Sorgen machen, sozial zu sein, dann stehen die Chancen gut, dass Sie die Art von Person sind, die dazu neigt, Einladungen abzulehnen, die Ihnen gegeben werden. Obwohl du nicht mit Leuten rumhängen solltest, die dir unangenehm sind, solltest du daran arbeiten, Leuten eine Chance zu geben. Wenn jemand dich zu einer Studiensitzung, einer Party oder einer Happy Hour einlädt, anstatt instinktiv nein zu sagen, solltest du es versuchen. Wenn du dort wirklich keine gute Zeit hast, dann kannst du immer gehen – niemand wird dich zwingen zu bleiben. Die Hälfte des Erfolgs im Leben kommt vom bloßen Auftauchen.

Verbringen Sie mehr Zeit außerhalb des Hauses. Obwohl Sie in der Sekunde, in der Sie aus dem Haus gehen, nicht in eine sofortige Party gehen dürfen, werden Sie definitiv keine Chance haben, sozialer zu sein, wenn Sie drinnen eingesperrt sind. Schon wenn man draußen ist, hat man die Möglichkeit, ein Gespräch zu beginnen oder jemanden kennenzulernen. Anstatt zu Hause zu lernen, gehen Sie in ein Café, wo Sie ein Gespräch mit der Person beginnen können, die neben Ihnen sitzt. Ausgehen, um etwas Tee oder Mittagessen zu holen, gibt dir die Möglichkeit, jemanden zu treffen, den du kennst, und dich für ein paar Minuten zusammenzusetzen. Je mehr Zeit du in der Welt verbringst, desto wahrscheinlicher ist es, dass du dich mit jemandem verbindest.

Lass deine Angst vor Ablehnung los. Einer der Gründe, warum Menschen dazu neigen können, sich unsozial zu fühlen, ist, weil sie Angst davor haben, abgelehnt zu werden, wenn sie sich bemühen, mit Menschen rumzuhängen. Sicher, das kann passieren, und wir alle haben den Schmerz gespürt, mit jemandem zu chatten, nur damit diese Person unhöflich ist oder sich abwendet. Aber lass dich von dieser Angst nicht davon abhalten, den Leuten Hallo zu sagen, Leute einzuladen, mit dir rumzuhängen oder zu versuchen, mit jemandem Small Talk zu führen, den du nicht sehr gut kennst. Die Tatsache ist, dass die meisten Menschen ziemlich freundlich sind, sobald man ihnen eine Chance gibt; was die Menschen betrifft, die sich vielleicht nicht für Ihre Gesprächsversuche erwärmen, sind sie es sowieso nicht wert.

Vermeiden Sie es, alle Ihre sozialen Verbindungen über das Internet aufzubauen. Okay, wenn Sie also Teil einer sinnvollen Online-Community sind, in der Sie wirklich Ideen mit Menschen austauschen, die Ihre Interessen teilen, dann ist das toll. Aber wenn du die Art von Person bist, die Stunden auf Facebook, G-Chat, Twitter oder anderen Formen von Social Media oder Interaktion verbringt, ohne tatsächlich mit jemandem persönlich zu sprechen, dann hast du vielleicht ein Problem. Obwohl dir jemand wie dein Foto oder ein Kommentar auf der Facebook-Wand von jemandem eine momentane Freude bereiten kann, ersetzt es nicht eine sinnvolle Interaktion mit jemandem persönlich.

Seien Sie stärker an Ihrem Arbeitsplatz oder Ihrer Schule beteiligt. Wenn Sie mehr Verbindungen zu Menschen aufbauen wollen, dann ist eine der besten Möglichkeiten, dies zu erreichen, mehr an Ihrem Arbeitsplatz oder Ihrer Schule zu tun. Wenn Sie einen Job haben, versuchen Sie, sich an der Organisation von Happy Hour, Ferienpartys, Freiwilligenveranstaltungen oder Sonntags-Softball-Ligen zu beteiligen. Es sollte ein Komitee geben, dem du beitreten kannst, oder eine Veranstaltung, bei der du helfen kannst, zu laufen, was dir helfen sollte, mehr Menschen kennenzulernen. Was die Schule betrifft, so kann der Beitritt zur Zeitung, zum Jahrbuch, zum Schülerrat oder zur Fußball- oder Tennismannschaft dir auch helfen, dich stärker zu engagieren und mehr Menschen kennenzulernen.

Setzen Sie Termine in Ihren Kalender. Eine weitere Möglichkeit, Ihre Beziehungen zu Menschen dauerhaft zu gestalten, besteht darin, sich einfach zu zwingen, Ihren Kalender mit sozialen Bemühungen zu füllen. Nun, du musst dich nicht zwingen, jeden Tag der Woche mit Leuten rumzuhängen, aber du solltest mindestens ein- bis zweimal pro Woche Pläne machen, damit du ein soziales Leben führen kannst. Einfach zu sagen, dass du auf einer Party oder einem Konzert sein wirst und es in deinen Kalender aufzunehmen, kann einen langen Weg gehen, um dir das Gefühl zu geben, dass sich dein soziales Leben sinnvoll entwickelt. Sobald die Daten auf Ihrem Kalender stehen, haben Sie eine Verpflichtung eingegangen, und es ist wichtig, sich daran zu halten.

Haben Sie eine zugängliche Körpersprache. Eine einfache Möglichkeit, sozialer zu sein, besteht darin, den Menschen, mit denen man interagieren könnte, zugänglicher zu sein. Wenn Sie mit einer offenen Haltung stehen, halten Sie Ihre Hände an den Seiten, anstatt über die Brust gefaltet zu sein, und nehmen Sie Augenkontakt mit Menschen auf, wenn sie mit Ihnen sprechen, dann werden Sie viel zugänglicher sein, als wenn Sie gebeugt, völlig in Ihr Handy vertieft oder mit dem Boden Ihres Pullovers herumhantieren würden. Wenn du einen positiven Gesichtsausdruck und ein freundliches Auftreten hast, dann werden die Leute viel wahrscheinlicher mit dir reden und denken, dass du mit ihnen reden willst.

Gib dir Zeit, aus deiner Hülle zu kommen. Obwohl der Aufbau von Verbindungen und das Erlernen von sinnvollen Gesprächen wichtig sind, muss man auch wissen, wie man über die Oberfläche hinausgeht und Beziehungen wirklich aufrechterhalten kann. Der Schlüssel dazu ist, dass dieser Teil Zeit braucht und dass selbst soziale Schmetterlinge nicht immer sinnvolle Verbindungen herstellen können. Die wichtige Sache ist, dass du dir Zeit gibst, dich zu öffnen und aus deiner Hülle zu kommen, anstatt zu erwarten, dass du nach einem Monat fünf BFFs hast. Hab Geduld mit dir selbst und den Menschen um dich herum und weiß, dass es eine Weile dauern wird, sinnvolle Freundschaften aufzubauen.

Lerne, Menschen zu lesen. Eine weitere Möglichkeit, sozial zu sein, wenn man mit Menschen spricht, ist zu lernen, sie zu lesen, auch wenn sie das Gegenteil von dem sagen, was sie fühlen. Du solltest ein Meister im Entschlüsseln von Körpersprache werden und in der Lage sein zu sagen, wie sich eine Person fühlt, nur weil sie steht oder weil sie auf dem Gesicht steht, wenn sie nicht spricht. Wenn dir jemand sagt, dass es ihm gut geht, aber du kannst sehen, dass seine Augen geschwollen sind oder dass seine Kleidung ein wenig zerzaust aussieht, dann wirst du vielleicht feststellen, dass er tatsächlich eine helfende Hand braucht.

Nehmen Sie neue Menschen an. Menschen, die Schwierigkeiten haben, sozial zu sein, haben in der Regel Angst, Misstrauen oder einfach nur Skepsis gegenüber neuen Menschen. Sie mögen denken, dass neue Menschen nichts zu bieten haben und dass sie besser dran sind, sich an das Vertraute zu halten. Nun, du solltest denken, dass du es für neue Leute sicherlich wert bist, sie kennenzulernen – und dass du für jemanden ein neuer Mensch bist. Anstatt skeptisch gegenüber neuen Menschen zu sein, bis sie sich Ihnen beweisen, versuchen Sie anzunehmen, dass die meisten Menschen gute Absichten haben und geben Sie ihnen den Vorteil des Zweifels. Wenn du neue Menschen als potenzielle Freunde anstelle von potenziellen Feinden ansprichst, bist du auf dem besten Weg, viel sozialer zu sein.

Bieten Sie mehr Einladungen an. Menschen, die sozial sind, laden immer wieder dazu ein, mit ihnen zusammen zu sein. Du musst keine riesige Party schmeißen, um mehr Einladungen an die Leute zu verteilen. Sei nicht schüchtern, wenn du Leute fragst, ob sie mit dir abhängen und daran arbeiten, über etwas nachzudenken, das du Leute bitten könntest, mit dir zu tun. Lächle einfach, erweitere die Einladung und mache deutlich, dass es keine große Sache ist, wenn die Person zu beschäftigt ist, um abzuhängen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie du Einladungen für Leute aussprechen kannst, um mit dir zusammen zu sein:

Sei interessiert, nicht interessant. Du denkst vielleicht, dass der beste Weg, sozial zu sein, darin besteht, die Leute denken zu lassen, dass du eine großartige Person bist, mit der sie mehr Zeit verbringen müssen. Nun, das könnte sicherlich nicht schaden, aber die Tatsache ist, dass die Menschen viel eher mit Menschen in Kontakt treten wollen, die sich für sie interessieren, als mit Menschen, die nur im Allgemeinen interessant sind. Während Sie sicherlich Informationen über sich selbst preisgeben können, ist eine Möglichkeit, mehr zu sozialisieren, ein echtes Interesse an Menschen zu zeigen, indem Sie ihnen Fragen stellen und zeigen, dass Sie sich um ihr Leben kümmern. Hier sind einige Dinge, nach denen du sie fragen kannst:

About the author

By admin