Wie man im Nether in Minecraft lebt

W

Das Leben im Untergrund kann eine wirklich erstaunliche Erfahrung sein. Allerdings musst du sehr vorsichtig sein, um zu überleben. Hier sind einige Schritte, wie man einen erstaunlichen Lebensraum im Untergrund schafft.

Führen Sie Kühe, Schweine und Schafe durch das untere Portal. Du kannst Hunde nicht durchleiten, aber diese Tiere können zu deiner neuen Unterfarm geführt werden. Du kannst auch Dorfbewohner durch das Portal bringen. Auch wenn es nicht sehr wahrscheinlich ist, dass du sie oft benutzen wirst, sind sie sehr praktisch, wenn du wenig von einem speziellen Material hast.

Schaffen Sie eine starke Türöffnung. Wenn Sie eine Tür zur Außenseite des Untergestells schaffen wollen, dann ist eine gute Tür, die Sie schaffen müssen, eine Druckplattenkolbentüre. Auf diese Weise müssen Sie sich nicht mit dem Klicken auf etwas auseinandersetzen.

Sammle deine Materialien. Stellen Sie sicher, dass Sie mit Materialien bauen, die nicht brennbar sind, da es im Untergrund viel Feuer gibt.  Einige gute Materialien sind Kopfsteinpflaster, alles aus Stein oder Blöcke aus Eisen oder Gold.

Schlafen Sie nicht in einem Bett im Keller. Es mag zunächst gut aussehen, aber wenn Sie auf das Bett klicken, wird es sofort explodieren. Du würdest nicht einmal schlafen können, wenn du im Keller bist, da es nie Nacht ist.

Pflanzt eure Ernten. Es mag länger dauern, bis sie im Untergrund wachsen, aber das werden sie schließlich.

Nehmen Sie ein Pferd mit durch das untere Portal. In den Truhen der unteren Festung befinden sich viele Pferde-Rüstungsteile. Ich könnte es genauso gut ausnutzen. Pferde werden Ihnen auch helfen, bei langen Fahrten auf Brücken schneller zu reisen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nicht vergessen, Äpfel für das Essen für das Pferd mitzubringen.

Räum alles auf, was du in deinem alten Haus hast. Du wirst alle deine Materialien brauchen, die du hast, denn du kannst keines davon im Untergrund finden. Aus diesem Grund wirst du viel Schmutz, Wasser, Sand, Pflanzen und viele Setzlinge mitbringen wollen, um Bäume zu züchten.

Fügen Sie Fenster zu Ihrem Zuhause hinzu. Einige mögen denken, dass untere Fenster nicht die beste Idee sind, aber sie helfen dir, Mobs zu erkennen, und sie werden nicht leicht von Ghasts zerbrochen. Wenn sie zerbrochen sind, verschieben Sie das Fenster einfach an einen anderen Ort.

Lagern Sie Wasser in Kesseln. Du kannst kein Wasser in den Boden stellen, wenn du keine Eisblöcke verwendest, also kannst du es in einem Kessel lagern. Um beim Verbrennen sicher zu sein, springen Sie in einen Kessel und Sie werden cool sein. Du kannst diese auch verwenden, um Wasser zu speichern, um Dinge herzustellen oder zu brauen.

Füge Gras für die Tiere hinzu. Wenn Sie Tiere zu Fall bringen, sollten Sie vielleicht in ein Seidenwerkzeug investieren und etwas Gras gewinnen. Dies wird den Tieren helfen, gesund zu wachsen und sich zu ernähren, wenn sie sich im Untergrund befinden.

Grab dich in einen Berg. Dies ist der einfachste Weg, um ein Zuhause zu erstellen. Ersetzen Sie einfach die Wände durch etwas robusteres, und Sie sind startklar.

Mach eine Wand aus Glas. Das ist es, was das Licht der Lava einbringt, die als Sonnenlicht wirkt.

Bringen Sie viel Ausrüstung mit. Blöcke (vorzugsweise Kopfsteinpflaster), Waffen (insbesondere Pfeil und Bogen) und Lebensmittel sind unerlässlich. Obsidian und Feuerstein und Stahl können verwendet werden, um Ihr Unterportal zu rekonstruieren, falls es zerstört wird.

Stellen Sie Ihren Schmutz und Ihr Wasser in die Nähe der Scheibe. Dafür brauchst du kein Gras.

Finden Sie einen geschützten Ort, um Ihr Portal zu erstellen. Um zum Untergrund und zurück zu gelangen, brauchst du ein Portal. Achten Sie darauf, diese in Ihrem Haus zu bauen, um immer vor den Mobs geschützt zu sein. Außerdem wird dadurch sichergestellt, dass keine Mobs aus dem unteren Bereich dein Portal betreten und in der Überwelt erscheinen.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.