Wie man sicher bleibt

W

p>Böse Dinge können und werden passieren und die Welt kann manchmal wie ein sehr beängstigender und gefährlicher Ort erscheinen. Glücklicherweise gibt es einige Vorsichtsmaßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Risiken zu reduzieren. Während nichts Sie vor jeder Gefahr vollständig schützen kann, gibt es einige einfache Schritte, die Sie unternehmen können, um mögliche Gefahren zu vermeiden oder mit ihnen umzugehen, wenn sie geschehen.

Stellen Sie Notfallgeräte an einen leicht zugänglichen Ort. Wenn es ein Feuer oder einen Unfall gegeben hat, oder so weiter, willst du nicht durch einen Haufen Sachen graben müssen, um deine Notfallgeräte zu finden. Stellen Sie sicher, dass jeder im Haus weiß, wo er sich befindet.

Trennen Sie Ihr Bargeld. Bewahre niemals, niemals, all dein Bargeld an einem Ort auf. Verteile es in deinen Sachen. Bewahren Sie einige in Ihrer Köder-Geldbörse auf, einige in Ihrer eigentlichen Geldbörse, einige in Ihrer Tasche, in Ihrer Socke, in Ihrer anderen Tasche.

Benimm dich nicht wie ein Opfer. Das perfekte Opfer für räuberische Menschen ist schüchtern, schwach, unachtsam und bereit, sich selbst zu kompromittieren, um “das Richtige zu tun”. Es ist noch einfacher, einen solchen Menschen auszunutzen, wenn er allein, an einem isolierten Ort oder berauscht ist.

Stellen Sie sicher, dass der Ersatzschlüssel für einen potenziellen Eindringling schwer zu finden ist. Das Beste, was man mit einem Ersatzschlüssel machen kann, ist, ihn einem vertrauenswürdigen Nachbarn zu geben und ihn von ihm zu bekommen, wenn man sich aussperrt. Andernfalls solltest du darauf achten, den Schlüssel wirklich gut zu verstecken.

Installieren Sie eine Alarmanlage. Es ist wirklich wichtig, dass Sie ein Frühwarnsystem für alle Probleme haben, die auftreten können, während Sie im Haus sind. Dies könnte alles von einem Feuer, einem Kohlenmonoxidleck oder einem Hauseindringling sein.

Erkennen Sie, wann der letzte Bus abfährt. Wenn Sie spät unterwegs sind und einen Bus oder eine U-Bahn nehmen müssen, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wann der letzte fährt. Auf diese Weise, wenn Sie es verpassen, müssen Sie nicht an der Bushaltestelle oder U-Bahnstation warten.

Stelle sicher, dass jemand weiß, wo du bist und was du tust. Wenn dir etwas passiert, willst du definitiv mindestens eine Person haben, die weiß, was du getan hast und wohin du gegangen bist.

Achte auf deine Umgebung. Du musst nicht zwanghaft auf jedes kleine Detail achten oder in paranoide Fantasien verfallen. Allerdings wird das Bewusstsein Sie vor Unfällen bewahren und potenziellen Kriminellen zeigen, dass Sie aufmerksam sind.

Haben Sie eine Köder-Wallet und ein Telefon. Eine Köder-Wallet ist im Grunde genommen eine Wallet, die eine abgelaufene Kreditkarte hat, vielleicht eine alte ID-Karte und ein paar kleinere Stückelungen der Landeswährung, die Sie verwenden. Wenn du eine Köder-Wallet hast und jemand dich beraubt, bekommt er nur die Köder-Wallet.

Recherchieren Sie, bevor Sie gehen. Wissen Sie so viel über die Gegend, in die Sie reisen, wie möglich. Finden Sie heraus, welche Orte sicher sind und welche nicht, so dass Sie wissen, welche Bereiche Sie meiden müssen.

Haben Sie Notfallnummern, die leicht zugänglich sind. Wenn Sie zu Hause sind, besonders wenn Sie allein sind, müssen Sie sicherstellen, dass Sie alle Notrufnummern so zugänglich wie möglich haben, so dass Sie, wenn etwas passiert, nicht auf die Jagd nach ihnen gehen müssen.

Befolgen Sie das Buddy-System. Wenn Sie nachts ausgehen, besonders wenn Sie in den Club gehen oder trinken, versuchen Sie, mit Ihren Freunden zu gehen. Machen Sie einen Plan, bevor Sie nachts ausgehen und bestimmen Sie, wer mit wem in Kontakt kommt. Auf diese Weise müssen Sie nur den Überblick über eine andere Person behalten und wissen, dass jemand auch auf Sie aufpasst.

Vermeiden Sie es, in unbeleuchteten Gebieten mit wenig Fußgängerverkehr zu gehen, wie z.B. Gassen oder Parks. Während unglückliche Dinge auch in gut beleuchteten Bereichen passieren können, kann dich jemand in einem abgedunkelten Bereich viel leichter angreifen, und es wird viel schwieriger sein, Hilfe zu bekommen, wenn du sie brauchst.

Erstellen Sie Notfallpläne. Während Sie nicht für alles planen können, ist es eine gute Idee, einen Notfallplan für die großen Probleme zu haben, die passieren können, während Sie zu Hause sind, besonders wenn Sie zu Hause allein sind.

Tragen Sie bunte oder reflektierende Kleidung. Während dies kontraproduktiv erscheinen mag – schließlich sollst du nicht die Aufmerksamkeit auf dich ziehen? — es hilft dir tatsächlich auf verschiedene Weise.

Sag niemandem, dass du allein zu Hause bist. Wenn jemand an die Tür kommt und fragt, ob er mit dir über etwas sprechen möchte, vermeide es, ihm zu sagen, dass du der Einzige dort bist. Wenn Sie in einem Mehrfamilienhaus wohnen und jemand, den Sie nicht kennen, Sie begeistern möchte, vermeiden Sie dies, es sei denn, Sie sind sich dessen absolut sicher.

Sei skeptisch gegenüber jedem, der übermäßig nett ist. Diebe können Situationen inszenieren, in denen sie dich ablenken, indem sie dir “helfen”, während ein Verbündeter dich beraubt. Seid vorsichtig mit jedem, der zu nett ist.

Halten Sie Türen und Fenster verschlossen. Wenn du nicht an einem Ort lebst, an dem niemand seine Türen verschließt (viele kleine Städte), dann solltest du diese verschlossen halten, besonders wenn du allein zu Hause bist. Dies ist besonders wichtig im Erdgeschoss, das einen leichten Zugang für Einbrecher und Eindringlinge bietet.

Lassen Sie sich Notrufnummern merken. In der heutigen Zeit enthält Ihr Handy so viele Informationen, dass es verlockend ist, sich keine dieser Zahlen zu merken. Sie müssen einen Notfallplan erstellen, falls Sie Ihr Handy verlieren, es gestohlen wird oder ihm die Batterien ausgehen.

Achte darauf, wie viel du trinkst. Wenn du auf die Toilette gehen musst, draußen rauchen gehst oder so, und du hast deinen Drink nicht ausgetrunken, lass ihn bei einem vertrauenswürdigen Freund. Du kannst nicht sagen, ob jemand an deinem Getränk herumgepfuscht hat (wie wenn es überdacht wurde).

Behalte deine wichtigen Gegenstände im Auge. Bleib immer wachsam, wenn du auf Reisen bist. Es kann einfach sein, Ihre Wachsamkeit für einen Moment fallen zu lassen, aber das ist der Moment, in dem jemand Ihre Kamera oder Ihre Handtasche festhalten kann.

Lerne etwas von der lokalen Sprache. Während Sie wahrscheinlich nicht in der Lage sein werden, fließend zu werden, sollten Sie zumindest sicherstellen, dass Sie auf genügend der Sprache zugreifen können, um zu kommunizieren, wenn Sie in Schwierigkeiten geraten.

Zeigen Sie auf Reisen keine Wertsachen. Während Sie zu Hause genauso leicht ausgeraubt werden können, ist es wahrscheinlicher, dass es passiert, wenn Sie ein offensichtlicher Tourist an einem Ort sind, den Sie nicht gut kennen. Einheimische Ne’er wissen, dass sie Touristen ansprechen müssen, weil sie oft gut situiert sind, vom Spaß am Urlaub abgelenkt und möglicherweise ein wenig naiv. Die lokale Polizei ist möglicherweise schlecht ausgerüstet, um Ihnen zu helfen.

Bleib auf dem Laufenden. Wenn du auf Reisen bist, ist es einfach, in einen anderen Kopfraum zu gelangen, einen, der nicht sehr bewusst ist. Du bist gestresst, du beeilst dich, du willst dir viele Dinge ansehen, das ist völlig verständlich.

Geh nicht ins Haus, wenn es so aussieht, als wäre es aufgebrochen worden. Wenn du nach Hause kommst und siehst, dass sich ein kaputtes Fenster oder die Tür öffnet, wenn es nicht sein sollte, dann solltest du nicht gehen und nachforschen. Geh stattdessen zum Haus eines Nachbarn und ruf die Polizei.

Machen Sie Duplikate von wichtigen Dokumenten. Wenn Ihrem Reisepass oder wichtigen Reisedokumenten (wie z.B. einem Personalausweis, Visa-Informationen usw.) etwas zustößt, möchten Sie Duplikate davon haben, die Sie der Polizei oder einem Konsulat vorlegen können.

Versuchen Sie, immer Geld für den Transport zu haben. Ob es sich nun um Kabinenpreise handelt, um Sie nach Hause zu bringen, oder um Geld für den Bus oder die U-Bahn, stellen Sie sicher, dass Sie immer den richtigen Betrag haben, um Sie von überall zurückzuholen.

Informieren Sie eine vertrauenswürdige Person über Ihre Reiseroute. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie allein reisen. Jemand, der verantwortlich ist, sollte wissen, wo du sein sollst und was du tun sollst. Auf diese Weise, wenn du nicht an dem Ort auftauchst, an dem du sein sollst, wird jemand in der Lage sein, Anfragen zu stellen.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.