Wie man ein verantwortungsbewusster Elternteil ist

W

Ein Elternteil zu sein bedeutet viele Verantwortlichkeiten; Sie müssen Ihre Kinder ernähren und kleiden, sie disziplinieren, wenn sie es brauchen, und ihre Persönlichkeiten und Interessen pflegen. Die Belohnungen für eine verantwortungsvolle Erziehung sind jedoch immens. Sie können zusehen, wie Ihre Kinder aufblühen und Selbstvertrauen gewinnen, während Sie andere respektieren und persönliche Werte entwickeln. Als verantwortungsbewusste Eltern müssen Sie sich um die Sicherheit und das Wohlbefinden Ihres Kindes kümmern, ihm ein Wertesystem geben, auf das er sich verlassen kann, und mit ihm viel Zeit verbringen. Diese Art von verantwortungsvoller Erziehungsstrategie wird dir helfen, ein reifes, liebevolles, sicheres und fürsorgliches Kind großzuziehen.

Ermutigen Sie sie, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Sobald Kinder über das Alter von 4 oder 5 Jahren hinaus sind, können Sie helfen, ihre Unabhängigkeit zu fördern, indem Sie ihnen erlauben, einige Entscheidungen für sich selbst zu treffen. Erinnern Sie die Kinder daran, dass sie über gut entwickelte Entscheidungsfähigkeiten verfügen, und ermutigen Sie sie, diese Fähigkeiten zu nutzen. Dies wird ihnen helfen zu erkennen, dass schlechte Entscheidungen negative Folgen haben, aber auch, dass sie in der Lage sind, gute Entscheidungen mit positiven Ergebnissen zu treffen.

Legen Sie feste Haushaltsregeln und Verhaltensstandards fest. Kinder werden leicht verwirrt sein, wenn ein bestimmtes Verhalten an einem Tag akzeptabel ist und am nächsten Tag verboten. Stellen Sie also sicher, dass Kinder die Verhaltensweisen verstehen, die Sie von ihnen in einer bestimmten Umgebung erwarten. Klären Sie auch Ihren Kindern, dass sie diszipliniert werden, wenn sie gegen diese Regeln verstoßen.

Erfüllen Sie die emotionalen Bedürfnisse Ihrer Kinder mit Liebe und Zuneigung. Kinder haben eine Vielzahl von emotionalen Bedürfnissen, und es liegt in Ihrer Verantwortung, diese zu erfüllen. Achten Sie beispielsweise auf die Laune Ihres Kindes. Wenn sie unzufrieden sind, fragen Sie sie, was los ist, und sprechen Sie mit ihnen über die Lösung des Problems. Oder, wenn Ihr Kind in den letzten Monaten allgemein ängstlich, depressiv oder wütend geworden ist, können Sie helfen, seine Bedürfnisse zu erfüllen, indem Sie sich an einen Berater oder Kindertherapeuten wenden.

Demonstrieren Sie Flexibilität und gehen Sie auf die Bedürfnisse Ihrer Kinder ein. Während die Erziehung erfordert, dass einige feste Regeln aufgestellt werden, gibt es keinen Wert darin, unflexibel zu sein. Passen Sie Ihren Erziehungsstil an, wenn nötig. Wenn du also einige Grundregeln für deine Kinder festgelegt hast, die sie ständig brechen, denke an Möglichkeiten, die Regeln zu verbessern. Oder, wenn Sie sich von Ihren Kindern enttäuscht fühlen, denken Sie darüber nach, wie Sie Ihre Erwartungen entspannen oder den natürlichen Einschränkungen der Kinder besser gerecht werden können.

Helfen Sie Ihrem Kind, ein gesundes Selbstwertgefühl zu entwickeln. Als verantwortungsvoller Elternteil liegt es an Ihnen, Ihren Kindern zu helfen, sich selbst gut zu verstehen und sich selbst als wertvoll und unabhängig zu betrachten. Um ihr Selbstwertgefühl zu erhöhen, interessiere dich für das, worüber dein Kind mit dir spricht, und benutze deine Worte und Taten, um zu zeigen, dass du denkst, dass sie eine interessante, intelligente und lustige Person sind.

Behandle Kinder mit Respekt und bitte im Gegenzug um Respekt. Kinder sind oft unreif und albern. Wenn Sie sie jedoch mit Respektlosigkeit, Verachtung oder Sarkasmus behandeln, können sie ein schlechtes Selbstwertgefühl entwickeln und wenig von sich selbst halten. Zeigen Sie Ihren Kindern stattdessen, dass Sie sie respektieren: Sprechen Sie mit ihnen auf Augenhöhe, hören Sie genau zu, wenn sie Ideen präsentieren, und loben Sie ihre Erfolge. Wenn deine Kinder sehen, dass du ihnen Respekt zeigst und sie als Menschen ernst nimmst, werden sie eher geneigt sein, dir im Gegenzug Respekt zu zeigen.

Bringen Sie ein Wertesystem in Ihre Kinder ein. Als Teil der verantwortungsvollen Erziehung müssen Sie Ihren Kindern beibringen, dass es bestimmte Grundwerte gibt, die sie beachten und daran glauben sollten. Diese Werte können subjektiv sein, helfen Ihrem Kind aber, ein Gefühl für Ethik und persönliche Werte zu entwickeln. Füge diese Werte durch verbale Diskussion und auch durch das Ausleben im Alltag ein. Diese Kombination wird die Werte in den Köpfen deiner Kinder verankern.

Beschütze die Kinder, besonders wenn sie jung sind. Als verantwortungsbewusste Eltern ist es Ihre Aufgabe, auf Ihre Kinder aufzupassen und sicherzustellen, dass sie körperlich sicher sind. Besonders wenn Kinder jung sind, achten Sie genau auf sie und lassen Sie sie nicht z.B. auf eine Straße gehen. Führen Sie Kinder von Situationen weg, von denen Sie wissen, dass sie gefährlich sind, und beschreiben Sie Wege, wie sie erkennen können, dass sie möglicherweise in Gefahr sind. Als Kinder Alter, können Sie Dinge tun, wie fragen Sie sie, ob sie in der Schule gemobbt werden und stellen Sie sicher, dass sie wissen, wie man 911 anrufen, wenn sie in Gefahr sind und Sie nicht in der Nähe sind.

Verbringen Sie täglich wertvolle Zeit miteinander. Für beschäftigte Erwachsene kann es schwierig sein, die Zeit zu finden, sich hinzusetzen und mit den Kindern zu spielen. Ein Teil des verantwortungsvollen Elternteils ist es jedoch, Zeit miteinander als Familie zu verbringen. Wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihre Kinder richten, können Sie sie besser kennenlernen (und umgekehrt), Vertrauen aufbauen und zeigen, dass Sie ein Teil des Lebens Ihres Kindes sein wollen. Zu den Möglichkeiten, eine gute Zeit mit Kindern zu verbringen, gehören:

Vermeiden Sie es, Ihre Kinder negativ mit anderen Kindern zu vergleichen. Negative Vergleiche können ein Kind dazu bringen, sich wertlos zu fühlen oder es glauben lassen, dass man andere Kinder bevorzugt. Konzentrieren Sie sich vielmehr darauf, herauszustellen, was Ihr Kind besonders macht, ohne Vergleiche mit anderen zu ziehen. Selbst wenn einige ihrer Altersgenossen sie in Bezug auf emotionale Reife, sportliche Fähigkeiten oder akademische Fähigkeiten weit übertreffen, machen Sie niemals einen negativen Vergleich, um Ihr Kind zu motivieren.

Kommunizieren Sie offen und hören Sie aufmerksam zu. Als Elternteil ist es manchmal einfach, die Kommunikation mit Ihren Kindern zu verschieben. Um jedoch ein verantwortungsvoller Elternteil zu sein, müssen Sie Ihre Kinder über die Gründe für Ihre Gedanken und Entscheidungen informieren. Das bedeutet auch, dass du auf deine Kinder hören musst, wenn sie dir ihre Gefühle, Gedanken oder Wünsche mitteilen.

Modellieren Sie positives Verhalten und Verantwortung für Ihre Kinder. Kinder beobachten immer ihre Eltern, und sie werden geneigt sein, die Arten von Verhaltensweisen zu wiederholen, die sie sehen, wie du modellierst. Stellen Sie sicher, dass die Art und Weise, wie Sie vor Ihren Kindern handeln und andere behandeln, mit den Arten von mündlichen Anweisungen übereinstimmt, die Sie ihnen geben. Als verantwortungsbewusste Eltern müssen Sie sich an einen hohen Verhaltensstandard halten und Ihr Kind ermutigen, dies ebenfalls zu tun.

Bieten Sie konsistente und rationale Disziplin. So sehr Eltern es auch ablehnen mögen, ihre Kinder zu disziplinieren, so sehr muss dies doch geschehen, wenn ein Kind auftritt oder sich schlecht benimmt. Als verantwortungsbewusste Eltern sollten Sie Ihr Kind niemals aus purer Wut disziplinieren oder bestrafen. Stellen Sie auch sicher, dass die Disziplin, die Sie anwenden, dem Verbrechen entspricht. Willkürliche oder strafende Bestrafungen können das Vertrauen, das Ihr Kind in Sie setzt, verringern.

Loben Sie Ihre Kinder für Dinge, die sie gut machen. Positive Verstärkung ist ein wichtiger Aspekt der verantwortungsvollen Erziehung. Lob für Ihre Kinder, weil sie etwas gut gemacht haben – ob es nun Hausarbeiten, Schularbeiten oder einfach nur freundliche Taten sind -, wird diese Art von Verhalten besser verstärken und fördern als die negative Verstärkung von Verhaltensweisen, die Sie nicht mögen. Versuchen Sie, eine Sache zu finden, um Ihr Kind für jeden Tag zu loben.

Setzen Sie Grenzen für die Art und Weise, wie Ihre Kinder Sie behandeln. Grenzen helfen Kindern, dich zu respektieren und stellen sicher, dass du die Privatsphäre und den Respekt hast, den du brauchst. Nützliche persönliche Grenzen sind: nicht zulassen, dass Kinder dich unterbrechen, nicht zulassen, dass Kinder in einen Raum gehen, in dem du dich befindest, ohne vorher anzuklopfen, und nicht zulassen, dass Kinder dich herumkommandieren. Für Ihre Kinder wird es ihnen helfen, besser zu verstehen, wie sie mit Ihnen umgehen und mit Ihnen sprechen können und können.

Erfüllen Sie Ihre eigenen emotionalen und persönlichen Bedürfnisse. Elternschaft ist ein anstrengender Job, und es ist wichtig, dass du dich nicht erschöpfst, wenn du versuchst, jede Bitte deiner Kinder zu erfüllen. Nimm dir wöchentlich etwas Zeit für dich selbst. Stellen Sie sicher, dass Sie sich selbst für alle Erziehungsfehler vergeben, die Sie machen. Es ist in Ordnung, kein perfekter Elternteil zu sein, und es ist gesund, immer noch soziale Beziehungen aufrechtzuerhalten, auch wenn es bedeutet, ein- bis zweimal pro Woche Zeit vor den Kindern zu verbringen.

About the author

By admin

Category