Wie man finanziell stabil ist

W

Viele Menschen wollen finanziell stabiler werden, sind sich aber nicht sicher, wie sie dieses Ziel erreichen können. Die wichtigsten Dinge, die man bei dem Versuch, finanziell stabil zu werden, beachten sollte, sind, wie viel Geld man hat, wie viel man für Notwendigkeiten ausgeben muss und wie viel zum Sparen oder für das verfügbare Einkommen (Unterhaltung, Vergnügen, etc.) übrig bleibt. Es mag schwierig erscheinen, finanziell stabil zu werden, aber mit ein wenig Planung und Willenskraft können Sie sicherer werden und die Kontrolle über Ihre Finanzen übernehmen.

Reduzieren Sie unnötige Ausgaben. Sobald Sie sich ein klares Bild von Ihren laufenden Ausgaben (sowohl nicht-diskretionär als auch diskretionär) gemacht haben, müssen Sie mit der Priorisierung Ihrer Ausgaben beginnen. Denke an die Dinge, die du nicht wirklich brauchst, aber gönne dir gerne etwas. Es ist in Ordnung, gelegentlich für diese persönlichen Ausgaben auszugeben (tatsächlich kann die gelegentliche Behandlung von sich selbst dazu führen, dass Sie sich mit der Situation Ihres Lebens zufriedener fühlen), aber Sie müssen sie priorisieren und erkennen, dass Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, jede Woche realistisch zu schwelgen.

Sparen Sie sich langfristige Ziele. Abhängig von Ihren Sparzielen können Sie für den Ruhestand, die Ausbildung Ihres Kindes oder andere zukünftige Einkäufe oder Ausgaben sparen. Sie fragen sich wahrscheinlich, wie viel Geld Sie benötigen, um finanziell stabil zu bleiben. Dieser Betrag variiert stark, abhängig von Ihrem Lebensstandard, der Region, in der Sie leben, und Ihrem aktuellen Jahreseinkommen. Wenn Sie z.B. eine Pensionierung planen, können Sie dies wünschen:

Bestimmen Sie Ihre diskretionären Ausgaben. Jeder Mensch hat variable Ausgaben, die von Monat zu Monat entstehen. Diese können das Einkaufen von Kleidung, Freizeitausgaben und Unterhaltungskosten wie Filme, Bücher und Musik beinhalten.

Legen Sie einen Teil jedes Gehaltsschecks beiseite. Abhängig von Ihrem Einkommen und Ihren laufenden Ausgaben können Sie möglicherweise nicht in der Lage sein, einen großen Teil Ihres Gehaltsschecks jede Woche beiseite zu legen. Es ist jedoch wichtig, alles zu sparen, was Sie können, da es sich ziemlich schnell addiert und ein großer Faktor für Ihre finanzielle Stabilität sein kann.

Lernen Sie, ein selbstkontrollierter Shopper zu sein. Wenn Sie ohne Plan in einen Laden gehen, besteht eine gute Chance, dass Sie Ihre Ausgaben überschreiten, egal wofür Sie einkaufen. Im Geschäft zu sehen, dass etwas im Angebot ist, oder einfach nur prominent ausgestellt, sollte es nicht rechtfertigen, Ihr Budget aus dem Fenster zu werfen.

Erhalten Sie die besten Angebote. Es ist leicht, in eine Routine zu fallen, in der man einfach zum Laden läuft, wenn man etwas braucht. Aber das kann dazu führen, dass Sie versehentlich für viele Artikel zu viel bezahlen, und dieser Überschuss kann sich über die Tage und Wochen eines jeden Monats summieren.

Suchen Sie nach gebrauchten Gegenständen, wenn möglich. Wenn Sie ein neues Produkt wie ein Möbelstück oder ein Kleidungsstück benötigen, sollten Sie auf jeden Fall die Preise der konkurrierenden Einzelhändler vergleichen. Möglicherweise haben Sie jedoch nicht daran gedacht, bei lokalen Wiederverkaufsstellen nachzufragen. Der Kauf eines Artikels, der in einem Secondhand-Laden, Pfandleiher oder einem anderen Secondhand-Laden verwendet wird, kann Ihnen beeindruckende Einsparungen bringen und gleichzeitig ein funktionelles, hochwertiges Stück Ware liefern.

Eröffnen Sie ein Sparkonto. Eine der besten Möglichkeiten, für Ihre Zukunft zu sparen, ist die Eröffnung eines Sparkontos. Mit einem Sparkonto können Sie Geld sicher aufbewahren, ohne Angst zu haben, dass es gestohlen wird (was eine Möglichkeit ist, wenn Sie zu Hause Geld aufbewahren) oder nach Lust und Laune ausgegeben wird. Ein Sparkonto kann Ihnen helfen, sich auf das Erwartete und Unerwartete in naher Zukunft vorzubereiten.

Identifizieren Sie Einsparziele. Abhängig von Ihrer Familie und Ihren Bedürfnissen kann Ihre Vorstellung von einer finanziell stabilen Zukunft von den Bedürfnissen anderer abweichen. Einige Leute betrachten das Sparen für die Zukunft als das Sparen für den Ruhestand. Andere widmen ihre Ersparnisse der Unterstützung ihrer Kinder bei der Finanzierung des Studiums. Noch andere können ein Wohnmobil kaufen wollen, nachdem sie sich zurückgezogen haben und das Land bereisen. Es gibt keinen richtigen oder falschen Grund, für die Zukunft zu sparen; das Wichtigste ist, zu identifizieren, was für dich am wichtigsten ist.

Führen Sie Ihre nicht diskretionären Ausgaben auf. Nicht diskretionäre Ausgaben sind die Dinge, die Sie immer jeden Monat bezahlen müssen. Diese können wegen ihrer regelmäßigen Häufigkeit einfacher zu verfolgen sein, obwohl Sie sich möglicherweise nicht explizit bewusst sind, wie viel Sie jeden Monat für diese Notwendigkeiten bezahlen.

Stellen Sie einen geeigneten Zeitraum ein. Wenn Sie versuchen, ein langfristiges Zehnjahresbudget für sich selbst festzulegen, könnten Sie mit einem Mangel an sichtbaren Ergebnissen frustriert sein. Das Gleiche könnte der Fall sein, wenn Sie nach nur ein oder zwei Tagen einen Anstieg der Einsparungen erwarten. Anstatt unangemessene Zeitrahmen für Ihr Budget festzulegen, versuchen Sie, eine messbare Zeitspanne zu verwenden, wie beispielsweise ein monatliches oder jährliches Budget.

Katalogisieren Sie Ihr Einkommen. Der erste Schritt zur Festlegung eines Budgets ist die Bestandsaufnahme, mit wie viel Geld man tatsächlich arbeiten muss. Verfolgen Sie Ihr Einkommen im Laufe eines Monats, um eine gute Vorstellung davon zu bekommen, wie viel Geld Sie bekommen haben. Wenn Sie einen festen Job haben, dann haben Sie vielleicht schon eine gute Vorstellung von Ihrem Einkommen. Wenn Sie unregelmäßige Arbeitszeiten, ein paar Teilzeitjobs, als selbständiger Unternehmer oder gegen Provision arbeiten, kann Ihr Einkommen jedoch von Woche zu Woche variieren.

Suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihr Einkommen zu erhöhen. Die Festlegung eines Budgets erfordert sicherlich Kürzungen und Opfer. Aber ein gutes Budget kann auch zusätzliche Einnahmen beinhalten. Mehr Geld zu haben, das hereinkommt, kann Ihnen helfen, Ihre Ersparnisse zu erhöhen, während Sie gleichzeitig für Ihre täglichen Ausgaben bezahlen.

Einrichtung eines Notfallfonds. Zusätzlich zu Ihrem Budget für die täglichen Fixkosten sollten Sie auch daran arbeiten, etwas Geld für Notfälle und andere seltene Ausgaben bereitzustellen. Ein finanzielles Sicherheitsnetz für den Notfall kann Ihnen helfen, mehr Sicherheit zu schaffen und sich finanziell stabiler zu fühlen.

About the author

By admin

Category