Wie man Zackenscheren schärft

W

p>Mit ihren scharfen, ineinander greifenden Zähnen kann es schwierig sein, den richtigen Weg zu kennen, um Ihre alten Zackenscheren zu schärfen, um sie in gutem Zustand zu halten. Wenn Sie Zugang zur richtigen Ausrüstung haben, ist es ein schneller Prozess, die flache Seite der Klinge zu schleifen und sie auf eine richtige Kante zu schleifen. Sie können die Schritte erlernen, um Ihre Schere in einwandfreiem Zustand und gut gewartet zu halten. Siehe Schritt 1 für weitere Informationen.

Erwägen Sie, Ihre Schere professionell schärfen zu lassen. Die professionelle Schere, die in einem Textilgeschäft geschärft wird, kostet $4-$6 Dollar, weniger als der Preis eines neuen Sets und viel weniger als die Kosten eines rotierenden Schärfrades ($300-$400). Es ist relativ günstig für den Service, sehr schnell und Sie werden die Zufriedenheit eines gut gewarteten Scherensatzes haben.

Halten Sie Ihre Schere gut geölt. Eine häufige Beschwerde über Zackenscheren, insbesondere alte, ist, dass sie viel Handfestigkeit erfordern. Halten Sie die Verbindungsschraube gut geölt, indem Sie ab und zu einen kleinen Tupfer Nähmaschinenöl hinzufügen, wenn sie klebrig werden. Das Nähmaschinenöl ist speziell hergestellt, um den Stoff nicht zu beflecken, daher ist es eine gute Wahl, wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihre Projekte schmutzig werden.

Verwenden Sie die Schere nur auf einem Tuch. Der Versuch, Ihre Schere durch Schneiden in Alufolie, Brillo-Pads oder Schleifpapier zu schärfen, ist unwirksam und kann dazu führen, dass die Klingen durch Abrunden beschädigt werden. Zackenscheren müssen entlang der flachen Außenkante jeder Klinge geschärft werden, nicht zwischen den Tälern. Das Schneiden von Aluminium oder Schleifpapier rundet die Kanten ab, macht sie stumpfer und ruiniert die Aktion, und tut nichts, um die flache Seite zu verfeinern. Verwenden Sie Ihre Zackenschere auf den entsprechenden Materialien und Sie sollten keine Probleme haben.

Stellen Sie den richtigen Winkel der Klemme ein. Die Klingen der meisten Zackenscheren haben einen Winkel zwischen 0 und 5 Grad, und einige haben einen leicht negativen Winkel, bei dem Sie die Klemme einstellen müssen, um sie richtig zu schärfen. Schätzen Sie den Winkel, oder beginnen Sie bei 0 und führen Sie einen Ritztest durch, um zu sehen, ob die Klemme richtig eingestellt ist.

Schleifen Sie die Schwärzung ab. Wenn Sie die Klemme richtig eingestellt haben, schalten Sie Ihre Maschine ein und führen Sie einige Durchgänge mit der Klinge durch. Nach drei oder vier Jahren schalten Sie es wieder aus und untersuchen Sie Ihre Klinge, um sicherzustellen, dass Sie gleichmäßig schleifen. Wenn das Schwarz entfernt wird, leisten Sie gute Arbeit. Machen Sie noch ein paar weitere Durchläufe, halten Sie ab und zu inne, um sie zu untersuchen, und passen Sie sie bei Bedarf an.

Testen Sie die Schere. Um sicherzustellen, dass Sie sie gleichmäßig geschärft haben, schneiden Sie etwas Filz oder ein anderes Tuch ab. Richtig geschärfte Zackenscheren sollten mit guter Wirkung bis zur Spitze schneiden, und die Zähne sollten sauber zwischen den Zähnen verlaufen.

Untersuchen Sie die Schere, um die Rundenlinie zu finden. Eine andere Art von Metall mit einer etwas anderen Farbe wird für die Schnittfläche an den meisten hochwertigen Zackenscheren verwendet. Halten Sie die Klinge fest und betrachten Sie sie von der Seite: Es sollte ein glänzendes Metall auf der Unterseite, eine deutliche Linie und ein dunkleres, mattes, graues Metall auf der Schnittfläche sein.

Rost vermeiden, indem Sie die Schere sauber und trocken halten. Sie sollten Ihre Schere nicht regelmäßig reinigen müssen, aber wenn Sie sie verschmutzen, trocknen Sie sie sofort und gründlich, um Rostbildung zu vermeiden.

Machen Sie einen Kratzertest. Verwenden Sie einen permanenten Marker und schwärzen Sie die Seite der flachen Klinge der Zackenschere, die Sie schärfen werden. Achte darauf, dass du dich bis zu jedem Gipfel und bis zu jedem Tal verdunkelst. Du musst nicht zwischen ihnen malen, nur auf der flachen Seite, die du schärfen wirst.

About the author

By admin

Category