Wie man mit dem Koffein aufhört

W

Wählen Sie ein Ersatzgetränk. Wenn koffeinhaltige Getränke ein wesentlicher Bestandteil Ihres Tages sind, benötigen Sie möglicherweise einen Ersatz. Trinken Sie mehr Wasser – es ist die gesündeste und beste Wahl. Schalten Sie die Dinge mit grünem Tee, Fruchtzubereitungswasser oder Mineralwasser um, aber halten Sie sich von Soda fern, von denen viele koffeinhaltig sind.

Mach das nicht allein. Finde jemanden, der mit dir aufhört. Wenn Sie diese Art von Unterstützung nicht finden können, versprechen Sie jemandem, den Sie lieben und respektieren, dass Sie mit dem Koffein aufhören werden. So wird der Konsum von Koffein in jeglicher Form dazu führen, dass Sie Ihr Versprechen brechen, und das wird Ihnen einen weiteren Anreiz geben, im Wagen zu bleiben.

Ruh dich viel aus. Für viele von uns ist Koffein eine Möglichkeit, zu wenig Schlaf und Energiemangel am Tag zu bekämpfen. Stellen Sie sicher, während Sie mit dem Koffein aufhören, dass Sie es ermöglicht haben, so viel zu schlafen, wie Sie jede Nacht brauchen – dies wird Ihrem Körper helfen, sich zurückzusetzen und sich an Ihr neues koffeinfreies System zu gewöhnen.

Schalten Sie das Licht ein oder aus. Ihr Körper reagiert natürlich auf Veränderungen im Licht, wenn es also unnatürlich dunkel ist, wo Sie arbeiten oder schlafen, kann es das Wachsambleiben viel schwieriger machen. Umgekehrt, wenn Sie zu viele Lichter anmachen, wird Ihr Körper nicht in der Lage sein zu sagen, wann er wirklich müde ist – und er wird mehr Ruhe brauchen, während Sie mit dem Koffein aufhören. Versuchen Sie, Ihre Jalousien ein wenig offen zu halten, damit Sie morgens natürlich aufwachen können, oder fügen Sie Ihrem Arbeitsplatz ein paar extra niedrige Lichter hinzu, damit Sie sich den ganzen Tag über nicht schläfrig fühlen.

Hör auf, dich hinzusetzen. Der Einbruch an Ihrem Schreibtisch tut Ihnen in der Kategorie Wachsamkeit keinen Gefallen. Wenn Sie sich ergonomisch freundlich aufrichten, können Sie sich wacher und arbeitsbereit fühlen. Erwägen Sie, während der Arbeit aufzustehen oder einen Yogaball ins Büro zu bringen, um darauf zu sitzen. Warum nicht ein Sit-in-Training einplanen, um Ihr Energieniveau zu erhöhen?

Hören Sie Ihre Lieblings-Uptempo-Songs. Wenn Sie bei der Arbeit Musik hören können, warum legen Sie nicht ein paar Melodien auf, die Ihr Herz höher schlagen lassen und Sie zum Tanzen bringen? Es ist ein todsicherer Weg, um den Einbruch am Nachmittag zu überwinden.

Beginnen Sie mit dem Ausstieg aus dem Koffein. Es ist am besten, klein anzufangen, wenn man mit dem Koffein aufhört. Beginnen Sie damit, pro Tag ein koffeinhaltiges Getränk herauszuschneiden. Mach das eine Woche lang. Wenn Sie das Ritual eines Morgenkaffees oder einer Limonade verpassen, denken Sie darüber nach, Ihr koffeinhaltiges Getränk durch sein koffeinfreies Gegenstück zu ersetzen. Dann schneiden Sie ein zweites koffeinhaltiges Getränk pro Tag aus und machen es eine Woche lang. Setzen Sie dieses Muster fort, bis Sie aufgehört haben, Koffein zu trinken.

Denke an die Vorteile. Wenn Sie mehr als 3 koffeinhaltige Getränke pro Tag trinken, kann dies Ihre Gesundheit beeinträchtigen. In moderaten Dosen ist Koffein gesund, aber größere Mengen können zu ernsthaften Problemen führen. Einige der Gründe, auf Koffein zu verzichten, sind:

Machen Sie es sich schwer, Koffein zu trinken. Verteilen Sie Ihr Koffeingeld am Anfang der Woche, so dass Sie, wenn Sie es am Anfang der Woche übermäßig konsumieren, am Ende der Woche nichts mehr haben, worauf Sie zurückgreifen können. Wenn Sie im Laufe der Zeit immer weniger Koffeingeld bereitstellen, werden Sie Ihre Aufnahme allmählich reduzieren.

Seien Sie bereit für Entzugserscheinungen. Abhängig davon, wie viel Koffein Sie getrunken haben, besteht die Gefahr, dass Ihr Körper einen Schock bekommt, wenn er von täglichem Koffein auf kein Koffein wechselt. Die folgenden Entzugserscheinungen des Koffeins sind möglich und können einige Tage andauern, nachdem Sie mit dem Koffein aufgehört haben:

Finde positive Ablenkungen. Da sich Ihr Körper aus dem Koffein zurückzieht, sollten Sie sich Möglichkeiten ausdenken, Ihren Geist davon fernzuhalten. Denken Sie im Voraus darüber nach, wann Ihre schwächsten Momente wahrscheinlich sind (z.B. am Morgen, wenn Sie in Ihrem Lieblingscafé vorbeifahren, etc.) und wenden Sie sich an Ihre “Schutzdecke”, um Sie durch diese Zeiten zu bringen. Eine Sicherheitsdecke ist alles, was Sie tröstet und Ihnen hilft, den Verstand vom Koffein abzulenken. Es könnte ein Plüschtier sein, ein Taschenvideospiel, das deinen besten Freund anruft, ein Kreuzworträtsel löst. Sie können so viele Sicherheitsdecken haben, wie Sie benötigen, stellen Sie einfach sicher, dass Sie immer eine zur Hand haben.

Begrenzen Sie Ihren Alkoholkonsum. Dies ist zusammen mit dem Trinken von viel Wasser besonders wichtig in den ersten Tagen, da sich der Körper anpasst. Alkohol dehydriert Sie und da er auch ein Depressionsmittel ist, erhöht er Ihr Verlangen nach dem Vorteil von Koffein am nächsten Tag.

Trink Wasser. Regelmäßige Wasserzufuhr hilft Ihren inneren Organen bei der Entgiftung und hält Ihren Körper ständig mit Flüssigkeit versorgt. Koffein ist ein Diuretikum, das dazu führen kann, dass Menschen Flüssigkeit verlieren. Die Effekte sind mild für Menschen, die Koffein in Maßen konsumieren, aber für diejenigen, die süchtig sind oder für diejenigen, die hauptsächlich Energy-Drinks trinken, wird dies zu Dehydrierung führen. Zu viel Koffein zusammen mit zu wenig Wasser kann leicht zu einer Dehydrierung führen, die zahlreiche Gesundheitsprobleme verursacht. Versuchen Sie, acht 8 oz Gläser Wasser pro Tag zu bekommen.

Mach dich mental bereit. Liebst du den Geschmack deines koffeinhaltigen Getränks und den Energieschub, den es dir geben kann? Die meisten Menschen trinken Koffein aus einem oder beiden dieser Gründe, aber zu viel Koffein kann zu schweren Schäden an Ihrem System führen. Wenn Sie ständig an Ihrem koffeinhaltigen Getränk Ihrer Wahl nippen, ist es wahrscheinlich an der Zeit, sich zu verlangsamen und Ihrem Körper zu helfen, in einen normaleren Zustand zurückzukehren. Bis zu 400 mg pro Tag sind in Ordnung, aber mehr ist zu viel. 400 mg Koffein entsprechen der Menge in 4 Tassen Kaffee oder 10 Dosen Soda. Es ist jedoch nicht sicher, 10 Dosen Soda an einem Tag zu trinken. Dies ist nur ein Beispiel, um zu zeigen, wie viel Koffein es enthält.

Lassen Sie sich viel Zeit für Ruhe und Erholung. Legen Sie einen Tag – möglicherweise einen Sonntag – zurück, wenn Sie nicht für einen Entgiftungstag unterwegs sind. Stellen Sie sicher, dass Sie an dem Tag, an dem Sie sich für die Entgiftung entschieden haben, keine dringenden Verpflichtungen oder Aufgaben haben. Halten Sie Ihren Kalender mindestens die ersten drei Wochen nach dem Verzicht auf Koffein leer. Geben Sie Ihrem Körper viel Ruhe, und schließen Sie eine gesunde Aufnahme von frischem Obst, Gemüse und Gemüse ein und konsumieren Sie täglich ein Multivitamin, das B-Vitamine enthält, da dies eine ähnliche Wirkung hat wie das, was Sie sonst von koffeinhaltigen Produkten erhalten würden.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.