Wie man einen Ph.D. in Physik macht

W

p>Physik kann ein spannendes Gebiet sein, in das man einsteigen kann! Sie können eine Karriere in der Wissenschaft, in der staatlichen Forschung oder in der Privatwirtschaft verfolgen. Um auf dem Weg zur Promotion zu beginnen, entwickeln Sie Ihre wissenschaftlichen und mathematischen Fähigkeiten. Wenn du noch in der High School und am College bist, hast du genügend Zeit, dich auf deinen naturwissenschaftlichen Unterricht zu konzentrieren; wenn nicht, lass dich nicht abschrecken. Auch ohne naturwissenschaftlichen Abschluss können Sie sich für ein PhD-Programm Ihrer Wahl bewerben. Danach müssen Sie nur noch Ihr Doktorandenprogramm absolvieren; es ist keine leichte Aufgabe, aber es ist eine, die Sie erreichen können, wenn Sie sich dafür entscheiden.

Entscheiden Sie, ob Sie ein Masterstudium absolvieren müssen oder ob Sie direkt in ein PhD-Programm einsteigen wollen. Wenn Sie einen Master erwerben, suchen Sie nach dem richtigen Masterprogramm. Das richtige Masterprogramm hilft Ihnen, sich auf das zu konzentrieren, was Sie lernen wollen. Das bedeutet, dass Sie sich Programme ansehen müssen, die sich auf das konzentrieren, was Sie für Ihre Doktorarbeit tun wollen. Ihre Bachelor-Professoren sollten in der Lage sein, Sie auf bestimmte Programme hinzuweisen, die Sie interessieren würden, aber Sie können auch Schulen betrachten, die Sie ansprechen, um zu sehen, ob sie geeignete Programme haben.

Bewerben Sie sich auf ein PhD-Programm. Informieren Sie sich über die Anforderungen für jedes Programm auf der Website der Schule. Jede Abteilung hat unterschiedliche Anforderungen daran, wen sie in ihr Programm aufnimmt. Je früher Sie verstehen, wonach sie an verschiedenen Schulen suchen, desto höher sind Ihre Chancen, eine tolle Bewerbung vorzubereiten. Oftmals benötigen Sie ein gewisses Maß an Wissen in den Bereichen Mechanik, Elektromagnetismus, Atom- und Kernphysik, Quantenmechanik und fortgeschrittene Analysis.

Verbinden Sie sich mit Professoren. Es ist wichtig, dass Ihr Forschungsberater jemand ist, mit dem Sie gut auskommen. Du wirst für eine ganze Reihe von Jahren mit ihnen zusammenarbeiten. Wenn Sie keine ähnlichen Interessen haben oder der Professor keine Kritik in einer für Sie konstruktiven Weise vorbringt, werden Ihre Doktoratsjahre unglücklich sein.

Nutzen Sie die Forschungskurse Ihrer Schule. In vielen Fällen wirst du gezwungen sein, Kurse zum Recherchieren und Schreiben zu besuchen. Das ist jedoch nicht immer der Fall. Wenn nicht (und selbst wenn es so ist), solltest du die Vorteile von Workshops und Schulungen nutzen, die deine Schule anbietet, damit du bereit sein kannst, zu gegebener Zeit zu recherchieren und zu schreiben.

Machen Sie Ihre Einstufungstests. Sobald Sie an Ihrer Universität ankommen, werden Sie wahrscheinlich eine Einstufungstest erhalten. Diese Prüfungen legen fest, wo Sie Ihre Studienarbeit beginnen. Sobald Sie diese Prüfungen abgelegt haben, treffen Sie sich mit einem Berater, um den besten Studiengang auszuwählen.

Versuchen Sie, sich zu treffen und mit Physikern zu sprechen. Schauen Sie sich die Physikgespräche für die breite Öffentlichkeit in Ihrer Nähe an oder wenden Sie sich direkt an eine Physikabteilung. Die meisten Orte geben Ihnen gerne Informationen und weisen Sie auf Ressourcen über Graduiertenprogramme hin.

Machen Sie Ihre Aufnahmeprüfungen. Um in eine gute Schule zu kommen, müssen Sie bei Ihren Aufnahmeprüfungen gut abschneiden. In den Vereinigten Staaten bedeutet das, dass man entweder bei der SAT oder der ACT gut abschneidet. Da Sie sich für ein wissenschaftliches Programm bewerben, können viele Schulen die ACT über die SAT wollen, weil die ACT einen wissenschaftlichen Abschnitt hat, in dem die SAT nicht. Allerdings hängt es wirklich von der Schule ab.

Recherchiere etwas über Themen, die du liebst. Wenn du noch im Grundstudium bist, versuche, Kurse in Themen zu besuchen, die dich interessieren, oder in Themen, die du noch nicht erforscht hast. Wenn Sie auf Dinge stoßen, die Sie interessant finden, tauchen Sie tiefer ein. Lesen Sie mehr außerhalb des Unterrichts, um zu sehen, ob das Ihr Doktorandenfokus werden könnte.

Nutze deine Zeit weise. Achten Sie als Bachelor darauf, dass Sie fundierte Grundkenntnisse in Physik und Mathematik erwerben. Du solltest alle Bereiche der Physik sowie Zahnstein studieren. Nehmen Sie sich auch die Zeit, während des Jahres oder im Sommer an Studiengängen teilzunehmen, die Ihnen die nötige Erfahrung vermitteln können.

Erledigen Sie die erforderlichen Kursarbeiten. Du wirst aufgefordert, eine gewisse Menge an Kursarbeit zu leisten. Arbeite frühzeitig daran, damit du es so schnell wie möglich aus dem Weg räumen kannst. Oftmals müssen Sie einen Teil Ihrer frühen Kursarbeit bestehen, um grünes Licht zu bekommen, um mit der Arbeit an Ihrer Dissertation zu beginnen.

Stellen Sie Ihre Dissertation zusammen. Während Sie an Ihrer Forschung arbeiten, werden Sie damit beginnen, sie in einer praktikablen Dissertation zu sammeln. Es sollte Ihre Hypothese, wie Sie Ihr Experiment aufbauen, die gesammelten Daten und Ihre Schlussfolgerungen beinhalten. Sie werden Ihre Dissertation unter der Leitung Ihres Forschungsberaters/Professors bearbeiten, so dass Sie Teile Ihrer Arbeit einreichen und Feedback zur Verbesserung erhalten.

Lerne, deine Zeit gut zu managen. Wenn Sie dachten, dass Zeitmanagement in Ihrer früheren Ausbildung schwierig war, wird es in Ihren Doktoratsjahren noch schwieriger. Sie müssen Zeit für Unterricht und Hausaufgaben finden, natürlich, sowie Ihre Recherchen durchführen und sich mit Ihrem Berater treffen. Sie werden auch wahrscheinlich unterrichten, und in einigen Fällen müssen Sie vielleicht auch einen Job behalten. Seien Sie darauf vorbereitet, Ihre Zeit minutengenau zu planen.

Finden Sie das richtige Bachelor-Programm. Schauen Sie sich Universitäten mit Physik und naturwissenschaftlichen Programmen an, oder das sind rundum gute Universitäten. Nicht nur die besten Schulen haben Programme in Physik. Finden Sie eine Schule, die gut zu Ihnen passt. Du kannst in staatliche Schulen mit Physikprogrammen schauen.

Finden Sie einen Dissertationsberater. Wenn es an der Zeit ist, Ihre Forschung zu beginnen, benötigen Sie einen Forschungsberater. Sie sollten sich inzwischen einen Überblick darüber verschaffen, mit wem Sie zusammenarbeiten möchten. In den meisten Fällen müssen Sie sich an den Berater wenden und ihn fragen, ob er mit Ihnen zusammenarbeiten wird.

Arbeite an deinen GREs. Wie beim Bachelor müssen Sie oft Aufnahmeprüfungen ablegen, um in ein Graduiertenprogramm zu gelangen. Der GRE ist der wichtigste Test in den Vereinigten Staaten. Die drei Hauptabschnitte des GRE sind quantitatives Denken, verbales Denken und analytisches Schreiben.

Erfahren Sie mehr über Professoren in Doktorandenprogrammen. Oftmals ist Ihre “ursprüngliche” Forschung nur etwas, an dem Sie unter der Leitung eines Professors arbeiten. Das heißt, Sie können mit Ihrer Forschungsarbeit beauftragt werden und die Forschung unter Anleitung des Professors durchführen.

Gib deine Verteidigung ab. In den meisten Fällen müssen Sie eine mündliche Präsentation Ihrer Forschung halten, die als Verteidigung bekannt ist. Sie werden diese Präsentation vor einer Sammlung von Professoren Ihrer Universität halten, die Fragen zu Ihrer Forschung stellen, die Sie beantworten müssen.

Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie sich nicht schon früher in Ihrer akademischen Karriere auf die Wissenschaft konzentriert haben. Viele Absolventen haben einen Abschluss in Ingenieurwesen oder anderen Bereichen. Wenn Sie Ihre Leidenschaft für die Physik später im Leben gefunden haben, können Sie noch aufholen und eine erfolgreiche Erfahrung in der Graduiertenschule machen.

Machen Sie den mentalen Wechsel zur Forschung. Wenn Sie ein Student oder sogar ein Masterstudent sind, liegt Ihr Hauptaugenmerk auf dem Unterricht und dem Lernen von Ihren Professoren. Während Sie als Doktorand wahrscheinlich noch einige Pflichtkurse haben, liegt der Schwerpunkt auf der Entwicklung Ihrer eigenen Forschung. Sie produzieren den Inhalt, anstatt ihn nur zu konsumieren.

Machen Sie eine Pause, wenn nötig. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie als Doktorand forschen wollen, kann es sinnvoll sein, eine Pause nach Ihrem Bachelor- oder Masterstudium einzulegen. Natürlich willst du nicht zu lange warten, aber du kannst dir ein Jahr Zeit nehmen, um herauszufinden, in welche Richtung du gehen willst.

Konzentriere dich auf Physik in der High School, wenn du kannst. Wenn du noch in der High School bist, fang schon früh an, dein Interesse an Physik zu entwickeln. Nimm zum Beispiel zusätzlichen Physikunterricht und werde oder gründe einen Physikclub mit Gleichgesinnten. Teilnahme an Wissenschaftsmessen. Bewerben Sie sich im Sommer für Wissenschaftscamps, um Ihr Interesse weiter zu entwickeln. Lies so viele Bücher wie möglich über Physik, einschließlich Biographien über Physiker.

Arbeite an deiner Forschung. Sobald Sie sich für ein Thema entschieden haben, müssen Sie die Stunden einplanen, die Sie für Ihre Recherche benötigen. Das kann bedeuten, dass man Ausrüstung baut, vergangene Forschungen liest, in einem Labor arbeitet oder sporadische Outdoor-Daten sammelt.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.