Wie man sich als Autor gegen Haftungsansprüche wehrt

W

Autoren sind bei der Veröffentlichung mit mehreren Arten von Haftung konfrontiert. Jemand könnte Sie wegen einer falschen Aussage verklagen, die ihren Ruf schädigt. Dies wird als Verleumdung bezeichnet. Sie könnten wegen Verletzung der Privatsphäre verklagt werden, wenn Sie private Fakten über eine Person preisgeben, die sie verlegen macht. Sie können auch wegen Urheberrechtsverletzung verklagt werden, wenn Sie das Werk eines anderen kopieren. Um sich gegen diese Ansprüche zu verteidigen, gibt es mehrere Schritte, die Sie unternehmen können. Dieser Artikel enthält einige Vorschläge.

Diskutieren Sie die Verteidigung gegen Diffamierung. Ihr Anwalt kann Ihre Möglichkeiten beschreiben, eine Diffamierungsverteidigung zu erheben. Zusätzlich zur Einwilligung können Sie die folgenden Verteidigungsmaßnahmen anbieten:

Erhalten Sie ein unterschriebenes Freigabeformular. Zustimmung ist eine Verteidigung gegen Ansprüche auf Diffamierung, Verletzung der Privatsphäre oder Urheberrechtsverletzung. Beispielsweise könnte jemand zustimmen, dass Sie private Informationen über sie veröffentlichen. Wenn sie dem zustimmen, können sie dich später nicht mehr verklagen.

Untersuchen Sie mögliche Abwehrmaßnahmen gegen die Verletzung der Privatsphäre. Consent ist eine Verteidigung gegen Ansprüche auf Verletzung der Privatsphäre, obwohl die Wahrheit es nicht ist. Zum Beispiel, wenn jemand Sie wegen der öffentlichen Offenlegung privater Fakten verklagt, können die Fakten wahr sein, aber die Klage könnte aus einer Verlegenheit resultieren, die Sie durch die Offenlegung privater Informationen verursacht haben.

Treffen Sie sich mit einem Anwalt. Ein qualifizierter Anwalt kann Sie über Ihre beste Verteidigung gegen einen Haftpflichtschaden beraten. Sammeln Sie alle Ihre Beweise, einschließlich einer Kopie der Beschwerde, und vereinbaren Sie einen Termin mit einem Anwalt. In der Beratung können Sie Ihre Situation erklären und über die Verteidigung sprechen.

Verstehe, warum du verklagt wirst. Der Kläger sollte angeben, unter welchen Rechtstheorien Sie verklagt werden. Die Autoren können für das folgende Verhalten haftbar gemacht werden:

Sammle Beweise. Sie können sich gegen einen Diffamierungsanspruch verteidigen, indem Sie zeigen, dass Ihre Aussage im Wesentlichen wahr ist. Selbst wenn eine Aussage nicht wahr ist, können Sie sich verteidigen, wenn Sie zeigen können, dass Sie sich angemessen bemüht haben, die Wahrheit zu entdecken, bevor Sie die Aussage machen.

Entwickeln Sie eine Antwort. Sie werden auf die Beschwerde reagieren, indem Sie eine “Antwort” verfassen, in der Sie auf jede Behauptung antworten. Du kannst entweder Schuld zugeben, sie leugnen oder behaupten, nicht ausreichend informiert zu sein, aber du musst auf jede Anschuldigung reagieren. Übersehen Sie keinen von ihnen. Wenn Sie auf eine bestimmte Anschuldigung nicht antworten, kann das Gericht davon ausgehen, dass sie wahr ist.

Entscheiden Sie, ob die Abrechnung für Sie geeignet ist. Die Beilegung eines Streits hat viele Vorteile und einige Nachteile. Besprechen Sie mit Ihrem Anwalt, ob eine Einigung ein guter Weg wäre, um den Streit zu beenden.

Bereiten Sie sich auf die Verhandlungsgespräche vor. Gehen Sie nicht unvorbereitet in die Verhandlungen. Denke sorgfältig darüber nach, wie du dich ihnen nähern kannst. Besprechen Sie das Folgende mit Ihrem Anwalt:

Besprechen Sie, ob Ihre Kopie “fair use” war. Abgesehen von der Zustimmung können Sie argumentieren, dass Ihre Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material “fair use” war. Dies steht im Einklang mit dem Urheberrecht, das nicht alle Nutzungen verbietet. Ihr Anwalt wird Ihnen helfen, zu analysieren, ob Sie einen Fair-Use-Anspruch haben, indem er vier Faktoren betrachtet:

Servieren Sie Ihre Antwort an den Kläger. Sie müssen dem Kläger eine Kopie Ihrer Antwort zukommen lassen. Sie können dies tun, indem Sie eine Person ab 18 Jahren, die nicht Teil des Falles ist, eine Kopie an den Kläger übergeben. Sie können auch einen privaten Prozessserver mieten, den Sie in einem Telefonbuch oder im Internet finden.

Lesen Sie die Beschwerde des Klägers. Sie werden wissen, dass Sie verklagt werden, wenn Sie eine Kopie einer Beschwerde und eine Ladung erhalten. Diese Dokumente werden wahrscheinlich per Post oder Kurier an Ihre Haus- oder Arbeitsadresse geliefert. Lesen Sie beide Dokumente sorgfältig durch.

Benutzen Sie die Mediation, wenn Sie keinen Anwalt haben. Mediation ist ähnlich wie Verhandlung, nur dass es eine dritte Person gibt, die beteiligt ist, eine Person, die nicht speziell für eine der Parteien arbeitet, um zur Beilegung des Streits beizutragen. Dieser “Mediator” ist kein Richter, sondern hilft den Parteien, sich gegenseitig zu verstehen und eine für beide Seiten akzeptable Lösung zu finden.

Erhalten Sie das Urteil. Nachdem alle Beweise vorgelegt wurden, wird der Richter der Jury ihre Anweisungen vorlesen und sie zur Beratung zurückziehen lassen. Wenn es sich um einen Bankversuch handelt (keine Jury), wird der Richter allein beraten und das Urteil von der Bank abgeben.

Hinterlegen Sie Ihre Antwort. Sobald Sie Ihre Antwort verfasst haben, machen Sie mehrere Kopien. Bringen Sie das Original und die Kopien zum Gerichtsschreiber. Bitten Sie darum, das Original zu archivieren.

Bereiten Sie sich auf den Prozess vor, indem Sie hilfreiche Beweise anfordern. Sofern Sie nicht vor einem Gericht für geringfügige Forderungen verklagt werden, dürfen Sie in einem Prozess namens “Entdeckung” Informationen vom Kläger anfordern. Während der Entdeckung kannst du viele verschiedene Techniken verwenden, um Informationen zu finden, die deine Verteidigung unterstützen können:

Nehmen Sie an einer Verhandlung teil. Wenn Sie sich ohne Anwalt verteidigen, nehmen Sie an einem Prozess teil, um sich auf das Kommende vorzubereiten. Die Gerichtssäle sind im Allgemeinen öffentlich zugänglich, und Sie sollten versuchen, einen Prozess von Anfang bis Ende zu verfolgen.

Bringen Sie einen “Antrag auf ein Schnellverfahren”. Du kannst versuchen, deinen Fall zu gewinnen, bevor du jemals vor Gericht kommst. Nach Beendigung der Entdeckung sollten Sie einen Antrag auf ein Schnellverfahren stellen. Sie argumentieren, dass ein Prozess unnötig ist, weil keine aussagekräftigen Fakten in Frage kommen und dass Sie Anspruch auf ein Urteil über das Gesetz haben.

Unterzeichnen Sie eine Vergleichsvereinbarung. Wenn Sie mit dem Kläger eine Einigung erzielen, sollten Sie beide eine Vergleichsvereinbarung unterzeichnen. In diesem Dokument wird dargelegt, was jede Seite tun wird. Normalerweise stimmen Sie zu, dem Kläger Geld zu zahlen, und der Kläger stimmt zu, die Klage abzuweisen.

Wägen Sie die oben genannten “fair use”-Faktoren ab. Kein einziger Faktor allein qualifiziert Sie für einen Fair-Use-Anspruch. Betrachten Sie sie zusammen. Wenn Sie beispielsweise eine winzige Menge eines veröffentlichten Werkes für nicht-kommerzielle Zwecke kopiert haben, haben Sie wahrscheinlich einen sehr starken Anspruch auf faire Nutzung.

Nehmen Sie an Ihrer Testversion teil. Achten Sie darauf, früh am Gerichtsgebäude anzukommen. Nehmen Sie sich genügend Zeit, um einen Parkplatz zu finden und durch die Sicherheitskontrolle zu gehen. Wenn Sie einen Anwalt haben, wird er den gesamten Prozess übernehmen. Wenn nicht, sind Sie für die Präsentation Ihres Falles verantwortlich. Ihre Studie wird wahrscheinlich dieser Sequenz folgen:

Gegebenenfalls Berufung einlegen. Sie können Berufung einlegen, wenn Sie verlieren, obwohl Sie das mit Ihrem Anwalt besprechen sollten. Die Entscheidung über einen Einspruch könnte etwa ein Jahr dauern. Sie müssen einen Anwalt beauftragen, auch wenn Sie sich während des Prozesses selbst vertreten haben. Berufungen sind in der Regel recht kompliziert.

Verhandeln Sie effektiv. Wenn Sie einen Anwalt haben, wird er oder sie die meisten Verhandlungen führen. Sie sollten jedoch teilnehmen und Input geben. Ihr Anwalt kann ein Vergleichsangebot ohne Ihre Zustimmung nicht annehmen.

Lies die Vorladung. Die Vorladung wird Ihnen sagen, wie viel Zeit Sie haben, um auf die Klage zu reagieren. Notieren Sie sich das Datum sorgfältig. Wenn du nicht rechtzeitig reagierst, könntest du die Klage verlieren, ohne jemals eine Verteidigung aufstellen zu müssen.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.