Wie man sich um Schwerter kümmert

W

p>Schwerter sind glänzende, auffällige Waffen, die für großartige Sammlerstücke und elegante Dekorationen sorgen. Egal, ob du deine Schwerter oft benutzt oder sie an der Wand lässt, es ist wichtig, sie richtig zu reinigen und zu pflegen. Auf diese Weise werden sie vor Schäden geschützt und erhalten ihr schönstes Aussehen.

In feuchtem Klima jede Woche weiter ölen. Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem es ständig regnet oder das Wetter sehr feucht ist, gehen Sie besonders vorsichtig mit Ihrem Metall um. Diese Regionen stellen für deine Schwerter ein höheres Risiko für die Entwicklung von Rost dar. Rost kann sich schnell bilden, so dass Sie das Metall alle paar Tage überprüfen sollten, besonders nachdem Sie Ihren ersten Kauf getätigt haben.

Wischen Sie das Öl über die gesamte Länge der Klinge ab. Verwenden Sie beim Auftragen von Öl die gleichen einseitigen, geraden Bewegungen wie beim Reinigen. Stellen Sie sicher, dass der gesamte Metallteil des Schwertes mit Öl bedeckt ist. Arbeite langsam und vorsichtig, um Verletzungen zu vermeiden.

Verhindern Sie Kratzer, indem Sie Ihr Schwert vorsichtig handhaben. Während du dein Schwert testen möchtest, indem du Bäume fällst oder es gegen harte Gegenstände schlägst, wird das Material beschädigt. Wenn Sie Kratzer vermeiden wollen, sollten Sie sich nicht an diesen Praktiken beteiligen. Du kannst Schäden verursachen, die selbst ein professioneller Schwertpolierer nicht beheben kann.

Vermeiden Sie Überhandling, um Schäden durch die natürlichen Öle Ihrer Haut zu vermeiden. Jedes Mal, wenn du dein Schwert berührst, setzt du es jeglichen natürlichen Ölen oder Fremdstoffen auf deiner Haut aus. Während du deine Hände immer reinigen und trocknen solltest, bevor du dein Schwert handhabst, bietet dies nur minimalen Schutz.

Eine kleine Menge Öl auf ein fusselfreies Tuch geben. Verwenden Sie zum Ölen sowohl für japanische als auch für Stahlschwerter ein fusselfreies Baumwolltuch. Gießen oder sprühen Sie eine sehr kleine Menge Öl auf das Tuch. Tragen Sie gerade so viel Öl auf, dass ein kleiner Kreis auf dem Tuch entsteht.

Verwenden Sie Lederwachspaste auf Ledergriffen, um Rissbildungen zu vermeiden. Genau wie Holzgriffe können Ledergriffe reißen, wenn sie nicht ein wenig routinemäßig gepflegt werden. Pflegen Sie diesen Teil Ihres Schwertes, indem Sie eine kleine Menge Lederwachspaste mit einem weichen Tuch auf das Material reiben. Wie bei Holzgriffen sollten Sie dies nicht öfter als ein- bis zweimal im Jahr tun müssen.

Wiederhole das Ölen alle zehn Tage mit neuen Schwertern. Es ist wichtig, ständig zu überprüfen und zu sehen, wie neue Schwerter auf dein Klima reagieren. Setzen Sie diesen Prozess etwa sechs Monate lang fort, um das Schwert zu schützen und es sich an Ihre Umgebung anpassen zu lassen. Wenn sich herausstellt, dass Ihr Öl abgenutzt ist, tragen Sie die Schicht sofort wieder auf.

In trockenen, gemäßigten Klimazonen monatlich ölen. Rost ist ein etwas weniger beängstigender Feind in Regionen, die nicht zu viel Feuchtigkeit erhalten. Dennoch ist Wasser überall! Entspannen Sie sich in diesen Regionen nicht zu sehr und ölen Sie Ihr Schwert etwa einmal im Monat.

Verwenden Sie Mehl als preiswerte Alternative zur Uchiko-Kugel. Wenn Sie keinen Zugang zu diesem traditionellen japanischen Werkzeug haben, funktioniert auch Mehl aus Ihrem Küchenschrank. Mehl einfach mit den gequetschten Fingern über die Klinge streuen. Wie beim Uchiko-Ball wischen Sie das Pulver mit einem sauberen Baumwolltuch von der Klinge ab und bewegen sich von Griff zu Spitze in geraden, einseitig gerichteten Tüchern.

Holzschwert alle sechs Monate leicht mit Zitronenöl überziehen. Während diese Teile deines Schwertes nicht ganz so viel Pflege erfordern wie das Metall, können sie brechen, wenn sie nicht richtig gepflegt werden. Um das Holz geschützt und geschmeidig zu halten, tragen Sie mit einem weichen Baumwolltuch eine sehr leichte Schicht oder Zitronenöl auf das Holz auf. Sie sollten dies nur alle sechs Monate oder so tun müssen. Erhöhen Sie die Frequenz, wenn Sie kleine Risse im Material feststellen.

Tragen Sie Lackverdünner auf Schwerter für hartnäckigen Dreck auf. Ihr fusselfreies Tuch reicht möglicherweise nicht aus, um Schmutz, Staub oder Schmiere zu entfernen. Dies kann auch das Werksfett beinhalten. Gießen Sie eine sehr kleine Menge Lackverdünner auf ein anderes Tuch und reiben Sie die Schmiere mit den gleichen geraden, einseitig wirkenden Bewegungen ab. Verwenden Sie ein anderes fusselfreies Tuch, um die verbleibende Lackverdünnung zu entfernen.

Polieren Sie japanische Klingen mit einem Uchiko-Ball. Japanische Klingen erfordern einen einzigartigen Polierprozess. Wenn Sie Ihre Klinge kaufen, kann sie eine Uchiko-Kugel oder eine Seidenkugel auf einem Stab mit Steinpulver enthalten. Klopfen Sie die Uchiko-Kugel alle 2-4 cm (1-2 Zoll) vorsichtig gegen die Klinge, um einen leichten Film aus Steinpulver über die gesamte Länge beider Seiten der Klinge zu entfernen. Wischen Sie dann das Pulver mit einem sauberen Baumwolltuch von der Klinge ab und bewegen Sie es von Griff zu Spitze in geraden, einseitig gerichteten Tüchern.

Polieren Sie Stahlklingen mit Scotch-Brite Pads und Metallpolitur. Wenn Sie eine spiegelnde Oberfläche auf Ihrer Klinge erzeugen möchten, legen Sie eine kleine Menge Metallpolitur auf ein Scotch-Brite Pad. Reiben Sie diese Lösung auf die Klinge und bewegen Sie sie nur in geraden Bewegungen. Sie werden versucht sein, das Metall im Kreis zu polieren, aber widerstehen Sie diesem Drang! Üben Sie hohen Druck auf das Pad aus, um die richtige Politur zu erhalten. Zum Schluss reinigen und ölen Sie die Klinge wie gewohnt.

Verwenden Sie einen Profi für tiefe Kerben oder starke Rostschäden. Wann immer Ihre Klinge stark beschädigt wird, wenden Sie sich an einen Fachmann. Wenn du versuchst, diesen Schaden selbst zu beheben, kannst du den Gegenstand ruinieren. Professionelle Polierer finden Sie online, obwohl sie möglicherweise verlangen, dass Sie Ihr Schwert an sie schicken. Möglicherweise können Sie sich auch auf lokale Messerwerkstätten für Reparaturen verlassen, was den Versand erleichtern kann.

Bewahren Sie das Schwert bei der Lagerung an einem kühlen, trockenen Ort auf. Extreme Temperaturen können dein Schwert beschädigen. Ihr Schwert wird am besten in einem klimatisierten, trockenen Raum gelagert. Diese Bedingungen helfen zu vermeiden, dass sich Rost auf dem Metall bildet, und sie sollten auch verhindern, dass Ihre Griffe brechen.

Vermeiden Sie ein Überölen der Klinge, indem Sie überschüssiges Öl abwischen. Zielt auf einen leichten Ölschicht, der bei Lichteinwirkung kaum schimmert. Das Öl sollte nicht vom Schwert tropfen. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Schicht dünn ist und auch mit einem frischen Tuch, um die verbleibenden kahlen Stellen abzudecken und überschüssiges Öl zu entfernen.

Wählen Sie Nähmaschinenöl für ein einfaches und preiswertes Ölmaterial. Alle Schwerter sind sehr anfällig für Rost. Um das Metall zu schützen, müssen diese Teile routinemäßig mit einer Schutzschicht aus Öl versehen werden. Nähmaschinenöl, eine Art Mineralöl, ist eine leicht zu findende und kostengünstige Möglichkeit, Ihre Schwerter zu erhalten.

Wählen Sie Renaissance-Wachs für eine professionelle Lagerung. Wenn du dir Sorgen machst, dass Vaseline dein Schwert beschädigt, solltest du vielleicht Renaissance-Wachs probieren. Dieses Material wird von Museen verwendet, wenn sie ihre Schwertsammlungen aufbewahren. Es ist teurer, aber Sie müssen nicht so viel verwenden, wenn Sie das Metall beschichten. Wickeln Sie das Schwert in Lumpen und binden Sie es, sobald Sie das Wachs aufgetragen haben.

Verwenden Sie ein fusselfreies Tuch, um das werkseitige Fett zu entfernen. Wenn Sie Ihr Schwert von einem Fabrikanten oder sogar einem Sammler kaufen, wird es wahrscheinlich mit einer dicken Öl- oder Fettschicht geliefert. Sobald Sie Ihr Schwert erhalten haben, entfernen Sie dieses Fett sofort mit einem fusselfreien Baumwolltuch. Wischen Sie Ihre Klinge immer mit geraden, einseitig gerichteten Bewegungen ab, um Verletzungen zu vermeiden. Bewege dich von der Unterseite des Schwertes zur Spitze und übe weniger Druck auf die Spitze aus.

Verwenden Sie Lackverdünner mit Benzol, um japanische Schwerter von Schmiere zu wischen. Japanische Schwerter benötigen manchmal etwas andere Reinigungsmittel als Stahlschwerter. Achten Sie bei der Reinigung dieser Gegenstände darauf, dass Ihr Lackverdünner Benzol enthält.

Entfernen Sie Rost und Kratzer mit Metall-Schleifpads. Diese Pads gibt es in den Körnungen grob, mittel und fein. Angreifen Sie kleine Kratzer oder Roststellen mit den mittleren und feinen Pads und verwenden Sie die groben Pads bei tieferen Schäden. Du wirst dich langsam durch diesen Prozess bewegen wollen:

Beschichten Sie Ihr Schwert mit Vaseline und wickeln Sie es in Lumpen ein, um es aufzubewahren. Wenn du dein Schwert nicht ausstellst, indem du es an die Wand hängst, solltest du es vielleicht verstauen. Um Schwerter über einen längeren Zeitraum sicher aufzubewahren, halten Sie sie von ihren Schwertscheiden fern. Stattdessen tragen Sie einen Denkmantel aus Vaseline auf, wickeln das Schwert in mehrere Lagen Lumpen und binden die Lumpen, um sie zu sichern.

Wählen Sie Chojiöl zum traditionellen Ölen von japanischen Schwertern. Wenn Sie japanische Schwerter ölen, können Sie traditionellere Reinigungs- und Konservierungsmittel verwenden. Choji Öl ist eine Art Mineralöl, das auch Nelkenöl enthält. Diese Lösung kann schwierig zu finden und teurer sein. Auch für diese Artikel funktioniert das Nähmaschinenöl.

Wischen Sie das Blatt trocken ab, um Feuchtigkeitsschäden zu vermeiden. Trocknen Sie Ihre Klinge mit einem frischen Tuch, Reispapier oder Kaffeefilter vollständig ab. Dadurch werden Staub und Reinigungslösung entfernt. Eine trockene, saubere Klinge vor dem Ölen des Metalls ist unerlässlich, um Feuchtigkeitsschäden zu vermeiden.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.