Wie man Butter einfriert

W

p>Butter ist ein köstliches Grundnahrungsmittel zum Backen und Kochen. Im Kühlschrank kann es mehrere Wochen dauern. Jedoch wenn Sie oben auf Butter während eines großen Verkaufs an Ihrem Lebensmittelgeschäft auf Lager hatten, oder Sie weg auf einem langen Ferienkurs sind, konnten Sie sich mit einem Butterüberschuß finden, der schlecht geht, bevor Sie ihn alle benutzen können. Aber keine Sorge, denn Butter ist extrem leicht einzufrieren.

Schmelzen Sie die Butter auf dem Herd, wenn sie nicht in einem festen Zustand sein muss. Geben Sie Ihre gefrorene Butterportion in einen Topf und drehen Sie das Element bei mittlerer bis mittlerer Hitze. Wenn die Butter etwa zu drei Vierteln geschmolzen ist, den Topf vom Herd nehmen. Die Butter umrühren, bis sie vollständig geschmolzen ist.

Versuchen Sie, die Butter in der Mikrowelle aufzutauen, wenn Sie unter Zeitdruck stehen. Wickeln Sie Ihre gefrorene Butter aus. In eine mikrowellengeeignete Schüssel geben. Erhitzen Sie es jeweils 10 Sekunden lang, drehen Sie es um und wiederholen Sie es. Die Butter aus der Mikrowelle nehmen, sobald sie sich weich anfühlt oder ganz schmilzt.

Portionieren Sie Butter in ⁄2 Tasse (120 mL) Portionen. Dies erleichtert das spätere Auftauen der Butter und die Verwendung in Rezepten, da sie vordosiert ist. Viele Buttermarken verkaufen Butter in Kartons mit je 4 Sticks ⁄2 Cup (120 mL), so dass die Portionierarbeit für Sie erledigt wird.

Die Butter im Kühlschrank auftauen lassen, wenn du Zeit hast. Nehmen Sie so viele Portionen gefrorene Butter heraus, wie Sie benötigen. Lassen Sie sie über Nacht im Kühlschrank eingewickelt. Gefrorene Butter braucht ca. 6-7 Stunden pro 1 Pfund (0,45 kg) zum Auftauen.

Wickeln Sie die Butter fest ein. Bewahren Sie die Butter in der Originalverpackung auf. Decken Sie das dann mit Aluminiumfolie ab. Diese doppelte Verpackung stellt sicher, dass die Butter keine anderen Gerüche aus dem Gefrierschrank aufnimmt. Wickeln Sie jede ⁄2 Cup (120 mL) Portion einzeln in die Folie.

Den gefrorenen Butterstift für eine weitere Auftauvariante in dünne Scheiben schneiden. Mit einem Messer die Butter in Scheiben schneiden. Je dünner die Scheibe, desto schneller taut sie auf. Versuchen Sie, Ihre Scheiben auf einem Keksblatt zu verteilen. Das Metall leitet Wärme und erwärmt die Butter schneller.

Die gefrorene Butter mit einer Käsereibe abreiben, um sie schneller weich zu machen. Wickeln Sie die Hälfte Ihrer gefrorenen Butterstange aus. Halten Sie die gewickelte Hälfte fest und lassen Sie die freiliegende Butter über eine Käsereibe laufen, um einen Stapel geriebener gefrorener Butter herzustellen. Es erwärmt sich viel schneller auf Raumtemperatur, wenn es in kleine geriebene Stücke zerlegt wird als in einem gefrorenen Block.

Geben Sie die Butter in einen etikettierten Gefrierbeutel oder Behälter. Vergewissern Sie sich, dass der Beutel oder Behälter luftdicht ist. Kennzeichnen Sie es mit dem Kaufdatum der Butter und dem Einfrierdatum, damit Sie das Datum kennen, bis zu dem Sie die gefrorene Butter verwenden müssen.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.