Wie man einen Job behält, wenn man eine bipolare Störung hat.

W

Nehmen Sie an einer Selbsthilfegruppe teil. Die Suche nach den Erkenntnissen und der Unterstützung anderer, die bipolar verwalten, kann für Ihre Genesung wertvoll sein. Fragen Sie Ihren Psychiater oder Therapeuten nach lokalen Selbsthilfegruppen in Ihrer Nähe. Sie können auch Unterstützungsgruppen finden, indem Sie die von national anerkannten Organisationen wie der Depression and Bipolar Support Alliance und der National Alliance on Mental Illness gesponserten untersuchen.

Nimm deine Medikamente. Pharmakologische Interventionen sind in der Regel der Standard für die Behandlung bipolarer Störungen. Ihnen kann ein Stimmungsstabilisator wie Lithium, Antikonvulsiva wie Valproinsäure und Antipsychotika zur Linderung der Symptome verschrieben werden. Wenn Sie Medikamente einnehmen, setzen Sie die Einnahme auch dann fort, wenn keine Symptome vorliegen. Sie sollten sie auch dann einnehmen, wenn Sie unerwünschte Nebenwirkungen haben. Besprechen Sie alle negativen Auswirkungen mit Ihrem Arzt, da er in der Lage sein kann, ein anderes Medikament zu verschreiben.

Gesund essen. Positive Entscheidungen im Lebensstil können Ihnen helfen, Ihre Symptome und Ihre Stimmung in Schach zu halten. Zusätzlich zur Einhaltung eines strengen Schlafplans können Sie die Symptome minimieren, indem Sie richtig essen.

Wählen Sie einen Job, der Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Menschen mit bipolarer Störung neigen dazu, in Berufen zu gedeihen, die es ihnen ermöglichen, ihre Kreativität zu nutzen. Sie können auch einfach eine kreative Position in einem traditionelleren Arbeitsumfeld finden, wie z.B. die Gestaltung von Marketingmaterialien für eine gemeinnützige Organisation.

Fortsetzung der Psychotherapie. Die Behandlung ist die beste Vorgehensweise, wenn Sie ein zufriedenstellendes Leben führen wollen. Menschen mit unbehandelter bipolarer Störung können unter einer verminderten Arbeitsleistung leiden, daher sollte die Behandlung Ihrer Symptome oberste Priorität haben. Psychologen empfehlen einen kombinierten Behandlungsansatz aus Psychotherapie und Medikamenten, um die Symptome der bipolaren Störung effektiv zu behandeln.

Entwickeln Sie eine Routine, die Ihnen hilft, Stress zu bewältigen. Neben der Wahl des richtigen Arbeitsplatzes sollten Sie auch andere Aspekte Ihres Zeitplans auf Ihren Zustand abstimmen. Beobachten Sie sich in verschiedenen Situationen und finden Sie heraus, was Ihnen hilft, sich am produktivsten zu fühlen und gleichzeitig Stress abzubauen. Sobald du einen Zeitplan aufgestellt hast, der für dich funktioniert, halte dich daran.

Wählen Sie ein optimales Arbeitsumfeld und einen optimalen Zeitplan. Bei der Suche nach dem richtigen Job sollten Sie Ihren Arbeitsplan und Ihr Umfeld berücksichtigen. Im Idealfall sollten Sie hochoktane Umgebungen zugunsten von Umgebungen vermeiden, die die Konzentration fördern.

Treiben Sie regelmäßig Sport. Körperlich aktiv zu bleiben ist für alle Menschen wichtig. Diejenigen mit bipolarem Charakter könnten jedoch besonders von den natürlichen stimmungsaufhellenden Effekten des Trainings profitieren. Bewegung erzeugt die Freisetzung von Wohlfühlchemikalien, den Endorphinen, die natürliche Energie und einen positiven Ausblick liefern. Beides kann ein Vorteil für Ihr Arbeitsleben sein.

Bieten Sie an, weiterhin von zu Hause aus zu arbeiten. Wenn du dich nicht wohl fühlst, sei ehrlich und nimm dir eine Auszeit. Sie konnten Ihrem Chef vorschlagen, dass Sie einige Verantwortlichkeiten vom Komfort Ihres Hauses noch handhaben können. Oder Sie nutzen Ihre Ausfallzeiten, um sich ganz darauf zu konzentrieren, besser zu werden.

Entscheiden Sie, ob Sie Ihrem Chef gegenüber offenlegen möchten. Es gibt heute viel mehr Informationen über psychische Erkrankungen als in den vergangenen Jahrzehnten. Dennoch werden viele Menschen mit psychischen Erkrankungen stigmatisiert. Denken Sie daran, wenn Sie sich entscheiden, Ihren Vorgesetzten von Ihrem Zustand zu erzählen. Einige Menschen mit bipolarer Störung können für Beförderungen übergangen werden oder nur leichte Pflichten nach der Offenbarung erhalten.

Suchen Sie eine Berufsberatung. Sobald bei Ihnen eine bipolare Erkrankung diagnostiziert wurde, können Sie Ihren beruflichen Werdegang ändern. Möglicherweise wechseln Sie häufiger als ohne Bipolarität oder haben Schwierigkeiten, die richtigen Arbeitsbedingungen zu finden. Wenden Sie sich an staatliche oder private Berater für berufliche Rehabilitation, die Ihnen helfen, positive Karriereentscheidungen zu treffen.

Verlassen Sie sich auf Familie und Freunde. Du fühlst dich vielleicht nicht wohl dabei, mit deinen Mitarbeitern über deinen Zustand zu sprechen. Wenn nicht, ist es wichtig, dass Sie regelmäßig Zeit mit Menschen verbringen, mit denen Sie sprechen und Unterstützung erhalten können. Zusätzlich zu einer Selbsthilfegruppe kann es auch helfen, Unterstützung von Familie und Freunden zu erhalten.

Finden Sie Ihre Auslöser heraus und sprechen Sie sie sofort an. Um Ihre Chancen zu erhöhen, gesund und produktiv zu bleiben, müssen Sie sich mit Ihren Auslösern vertraut machen. Sie müssen auch einen Aktionsplan erstellen, um bei einer Verschlechterung der Symptome zurechtzukommen. Übersehen Sie niemals bipolare Auslöser – und tun Sie dies, so dass Sie aufgrund eines Krankenhausaufenthaltes möglicherweise die Arbeit verpassen müssen.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.