Wie man ein gehörloses Haustier trainiert

W

Hab einen Plan. Wissen Sie, im Voraus, zumindest die ersten Dinge, die Sie Ihrem Hund beibringen werden. Ja’,’Komm’,’Bleib’,’Sitz’,’Lass es’, das sind einige Beispiele, mit denen du anfangen kannst.

Verwenden Sie Ihr Ja-Signal (Daumen hoch oder was auch immer Sie wählen), machen Sie das Signal und geben Sie dem Hund eine Freude.

Wiederholen Sie dies so oft, bis Sie das Gefühl haben, dass Ihr Hund die Verbindung erkennt.

Sobald die Verbindung hergestellt ist, lehre deinen Hund, dich zu beobachten oder dich zu konzentrieren. Dies kann geschehen, indem Sie auf den Bereich in der Nähe Ihres Auges klopfen oder auf Ihr Auge zeigen, damit es seine Aufmerksamkeit erregt. Sobald der Hund Augenkontakt hat, signalisieren Sie “ja” und belohnen Sie ihn.

Eine weitere Möglichkeit, ein bestimmtes Verhalten zu trainieren, besteht darin, sie auf frischer Tat zu erwischen und zu belohnen. Wenn Ihr Haustier zum Beispiel sitzt, geben Sie das “Ja”-Signal und die Belohnung. Das Signal und die Belohnung lassen Ihr Tier wissen, dass es etwas Gutes getan hat.

Bei Ihrem gehörlosen Tier mit operanter Konditionierung müssen Sie sich für ein Signal entscheiden, das “Erfolg” oder “Ja” bedeutet. Das ist eine harte Sache…. überleg es dir. Verschiedene Tiere benötigen unterschiedliche Arten von Belohnung/Bewilligung. Einige Möglichkeiten, die du in Betracht ziehen kannst:

Wählen Sie eine Trainingsmethode. Einige der Methoden sind wie folgt:

Wissen Sie, dass der wichtigste Teil des Trainings die Konsistenz ist.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.