Wie man einem Hund ein frohes Weihnachtsfest schenkt

W

Bei so viel zu tun über die Feiertage ist es leicht, die Haustiere zu vergessen. Wenn Sie Ihrem Hund ein frohes Weihnachtsfest bereiten möchten, lernen Sie, wie Sie ihn sicher in die Feierlichkeiten einbeziehen können. Verwöhnen Sie Hundebegleiter mit lustigen, nützlichen Geschenken und nahrhaften Weihnachtsgerichten. Geben Sie ihnen das Geschenk einer gesunden Weihnachtszeit, indem Sie sicherstellen, dass Ihre Weihnachtstraditionen, Leckereien und Dekorationen alle hundefreundlich sind.

Bewahren Sie die elektrischen Leitungen sicher auf. Einige Hunde lieben es, an Schnüren zu kauen. Sie können das Risiko minimieren, dass Ihr Haustier auf losen Drähten kaut oder mit ihnen spielt, indem Sie Verlängerungskabel kurz halten, jedes Spiel auf den Boden oder die Wand kleben und Stecker und Buchsen hinter dem Baum verstecken.

Bringen Sie ihnen etwas Funktionales. Wenn Sie Ihrem Hund ein Geschenk machen wollen, kann es auch etwas sein, das er braucht oder regelmäßig benutzen wird. Haustiergeschäfte werden mit saisonalen Geschenken gefüllt, aber der weiseste Gebrauch Ihres Geldes ist, es in Richtung zu etwas zu setzen, das sie wiederholt verwenden können, das ganze Jahr über.

Halten Sie dekorative Urlaubspflanzen aus der Reichweite. Viele winterliche Blumen und Beeren, die häufig in den Ferien ausgestellt werden, sind für Hunde giftig. Wenn Sie mit ihnen dekorieren, stellen Sie sicher, dass sie an einem Ort platziert werden, an den Ihr Köter nicht gelangen kann, besonders wenn er gerne kaut.

Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Baum umsäumen. Das Wasser, das die Weihnachtsbäume ernährt, kann einen Hund sehr krank machen, wenn er etwas davon aufschleckt. Viele geschnittene Bäume werden chemisch behandelt, und das stehende Wasser an der Basis kann Abfluss und toxisches Bakterienwachstum beinhalten. Achten Sie darauf, die Schale mit einem Baumrock zu bedecken, um sie vor Schäden zu bewahren.

Erwägen Sie, Ihren Baum außerhalb der Reichweite zu platzieren. Der Verzehr von Kiefernnadeln oder der Verzehr von Baumsaft kann auch für Hunde gefährlich sein, was zu leichten bis schweren Reizungen in Mund und Verdauungstrakt führt. Wenn Ihr Hund von Ihrem Baum angezogen wird, ist es am besten, ihn außerhalb der Reichweite zu halten, indem Sie ihn anheben und/oder eine Barriere um ihn legen.

Vermeiden Sie künstlich gefärbte Leckereien. Während Haustierfirmen in der Weihnachtszeit viele rote und grüne Leckereien herausbringen, sollen diese weihnachtlichen Produkte Sie, den Käufer, anziehen, nicht Ihren Hund. Es ist Ihrem Hund egal, welche Farbe eine Leckerei hat, also können Sie sich auch an diejenigen halten, die keine potenziell schädlichen synthetischen Farbstoffe wie Rot 40 enthalten.

Lassen Sie keine potenziell gefährlichen Geschenke unter dem Baum zurück. Es ist empfehlenswert, Lebensmittel niemals unter dem Weihnachtsbaum zu lassen. Wenn Sie Ihrer Tante eine Schachtel mit Trüffeln geben, sollten Sie dieses verlockende, aber giftige Geschenk außerhalb der Reichweite Ihres Hundes, auf einem hohen Regal oder in einem Schrank aufbewahren.

Machen Sie Ihre Weihnachtsbaumschmuck hundefreundlich. Halten Sie Lichter und zerbrechliche Ornamente vom Boden des Baumes fern, wo Ihr Hund sie erreichen kann. Fädeln Sie Ihren Baum nicht mit essbaren Ornamenten wie Popcorn, Lebkuchen und/oder Süßigkeiten ein, die Ihren Köter verlocken könnten.

Füttere deinen Hund nicht mit menschlichen Feiertagsleckereien. Viele unserer beliebtesten Weihnachtsgerichte sind giftig oder gefährlich für unsere Hundegefährten. Es ist am besten, Ihren Hund nicht in die Buffet-Linie aufzunehmen, ihn nicht zu füttern oder Essen dort zu lassen, wo er es erreichen kann.

Geben Sie Ihrem Hund gesunde Reste des Weihnachtsessens. Ihr Hund wird es Ihnen danken, wenn Sie ihm seinen Anteil am Weihnachtsfest geben. Versuchen Sie jedoch, ihre schmackhaften Reste so schlicht und fettarm wie möglich zu halten.

Kauf sie, nicht dich. Es kann verlockend sein, Ihrem Hund einen Weihnachtsmütze und einen pelzbesetzten Weihnachtspullover oder eine handgemachte Keramik-Futternapf und ein holländisch besetztes Hunde-Biskuitglas zu kaufen, aber diese Geschenke sind auf das Vergnügen der Menschen ausgerichtet, nicht auf das von Haustieren. Wenn du willst, dass dein Köter fröhlich ist, besorg ihm ein Geschenk, das er tatsächlich genießen wird, wie ein Leckerbissen oder Spielzeug.

Binden Sie Ihren Hund in die Feierlichkeiten ein. Auch wenn die Weihnachtszeit mit Partys und Besuchen sehr beschäftigt sein kann, denken Sie daran, Ihren Hund nicht zu vernachlässigen. Organisieren Sie Familienveranstaltungen, damit Ihr Hund ein Teil davon sein kann. Bleiben Sie mit den täglichen Bewegungs- und Fütterungsroutinen Ihres Hundes auf dem Laufenden, damit er über Weihnachten nicht schrullig wird.

Übertreibe es nicht mit Leckereien. Wenn Sie Ihren Hunden Leckereien für den Urlaub schenken, stellen Sie sicher, dass Sie ihre normale Ernährung entsprechend anpassen. Auf diese Weise können Sie sie das ganze Jahr über bei einem gesunden Gewicht halten. Im Allgemeinen sollten die Behandlungen nur 10% der täglichen Kalorienzufuhr ausmachen.

Verwenden Sie keine Kerzen. Kerzen stellen immer ein Feuerrisiko dar, aber das Risiko ist viel größer, wenn man einen neugierigen oder unbändigen Köter um sich hat. Minimieren Sie mögliche Gefahren durch den Einsatz flammenloser, batteriebetriebener Kerzen.

About the author

By admin

Category