Wie man riechende Drüsen-Tumore bei Gerbils erkennt und behandelt

W

Duftdrüsenprobleme sind bei Wüstenrennmäusen ziemlich häufig und normalerweise kein Grund zur Sorge. Die regelmäßige Überprüfung auf kleine, kahle Stellen am Bauch Ihrer Waage hilft Ihnen, potenzielle Tumore zu erkennen, ebenso wie die schnelle Reibung des Bauches Ihrer Waage, um nach Unebenheiten zu suchen. Wenn Sie einen Tumor finden, bringen Sie Ihre Gerbil sofort zum Tierarzt – je früher Ihr Tierarzt den Tumor entfernen kann, desto besser für Ihre Gerbil. Sie können auch Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Ihre Wüstenrennmaus seltener Duftdrüsentumore bekommt.

Achten Sie auf Rötungen oder Schwellungen. Wenn sich ein Tumor an der Geruchs-Drüse Ihrer Waage entwickelt, kann er dazu führen, dass sich seine Geruchs-Drüse entzündet. Wenn Sie eine rote, geschwollene Stelle am Bauch Ihrer Waage bemerken, bringen Sie sie zum Tierarzt. Selbst wenn es kein Tumor ist, kann es nicht schaden, wenn Sie Ihre Wüstenrennmaus untersuchen lassen.

Geben Sie Ihrem Tierarzt die vollständige Krankengeschichte Ihrer Gerbil. Um einen duftenden Drüsentumor zu entfernen, muss Ihr Tierarzt zuerst Ihrer Waage ein mildes Betäubungsmittel verabreichen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Tierarzt die vollständige medizinische Geschichte Ihrer Gerbil geben – dies wird Ihrem Tierarzt helfen, das richtige Anästhetikum auszuwählen.

Fahren Sie mit dem Finger über die nackten Stellen. Duftende Drüsentumore werden in der Regel durch eine Überzeichnung Ihrer Wüstenrennmaus verursacht, die ihre Duftdrüse über Bereiche führt, die sie immer wieder markieren möchte. Da Ihre Wüstenrennmaus ihren Bauch über die Dinge ziehen wird, kann eine Überzeichnung auch dazu führen, dass ihre Bäuche überpflegt aussehen. Eine nackte Stelle auf dem Bauch deiner Wüstenrennmaus kann darauf hindeuten, dass es einen Tumor geben könnte.

Begrenzen Sie die Anzahl der männlichen Rennmäuse, die Sie behalten. Männliche Wüstenrennmäuse reiben die Duftdrüse über Dinge, um ihr Territorium zu markieren. Wenn Sie mehr als ein oder zwei männliche Rennmäuse in einem Lebensraum haben, riechen sie mehr, was zu einem Tumor in ihrer Duftdrüse führen kann.

Machen Sie Ihre Gerbil-Chirurgie. Um einen duftenden Drüsentumor zu entfernen, muss sich Ihre Waage einer Operation unterziehen. Ihr Tierarzt kann Ihnen die Risiken anhand des Gesundheitszustandes und des Alters Ihrer Gerbilis erklären, aber es ist eine ziemlich risikoarme Operation.

Bringen Sie Ihre Gerbil zum Tierarzt, sobald Sie eine Beule finden. Je früher Sie sich die Duftdrüse entfernen lassen, desto eher kann Ihre Wüstenrennmaus beginnen zu heilen. Die meisten Duftdrüsentumore sind mit einer Operation leicht heilbar, solange sie schnell behandelt werden.

Achte auf kleine nackte Stellen am Bauch deiner Wüstenrennmaus. Die Duftdrüse selbst ist ein langer, gelber Fleck, aber sie wird trocken, wenn es dort einen Tumor gibt. Du wirst eine schuppige Haut bemerken, oder es könnte so aussehen, als ob ein wenig Puder auf dem Bauch deiner Waage wäre.

Überprüfen Sie Ihre Gerbil einmal pro Woche. Manchmal kann es trotz aller Bemühungen vorkommen, dass Ihre Wüstenrennmaus einen duftenden Drüsentumor entwickelt. Geben Sie Ihrer Waage einmal pro Woche einen guten Check und suchen Sie nach kahlen Stellen, die mit dem Finger über den Bauch laufen. Sobald Sie etwas finden, bringen Sie Ihre Wüstenrennmaus zum Tierarzt.

Erwägen Sie, einen Geruchsdiffusor einzusetzen. Auch wenn Ihre Wüstenrennmaus das einzige Männchen im Lebensraum ist, überprüfen Sie ihre Markierungsgewohnheiten. Wenn du bemerkst, dass es es eine ganze Weile tut, kannst du das Verhalten korrigieren, indem du einen Pheromondiffusor in ihrem Käfig verwendest.

About the author

By admin