Wie man Joghurt herstellt

W

p>Sicherheit, es ist einfach, durch den Supermarktgang zu schlendern und eine Tasse Joghurt in den Wagen zu werfen, aber waren Sie jemals versucht, i>Joghurt in Ihrer eigenen Küche herzustellen? Joghurt aus guten Bakterien fördert die Verdauung, verbessert die Abwehrkräfte und vermindert Nahrungsmittelallergien. Befolgen Sie diese Schritte, um zu erfahren, wie Sie Ihren eigenen Joghurt herstellen können.

Kennen Sie die Vorteile eines Joghurtherstellers. Der Benutzer kann die Temperatureinstellung des Joghurtherstellers anpassen, um die richtigen Temperaturen im Zusammenhang mit dem/den Bakterienstamm(en), der/die bei der Kultivierung des Joghurts verwendet wird/sind, aufrechtzuerhalten. Einmal eingestellt, erhalten sie die Umgebung, unabhängig davon, wie warm oder kalt Ihr Haus oder Ihre Küche sein mag.

Den Joghurt durch ein Käsetuch sieben, um eine dickere Konsistenz zu erhalten. Legen Sie das Käsetuch in ein Sieb und legen Sie das Sieb in eine große Schüssel, um die Molke aufzufangen, die eine dünne gelbe Flüssigkeit ist. Den Joghurt in das Sieb geben, das Sieb mit einem Teller abdecken und alles in den Kühlschrank stellen. Für ein paar Stunden mit griechischem Joghurt abseihen. Über Nacht für einen sehr dicken Joghurt abseihen, fast wie weicher Frischkäse.

Kühlen Sie die Milch auf 43ºC (110ºF). Der beste Weg, dies zu tun, ist mit einem Kaltwasserbad. Dadurch wird die Temperatur schnell und gleichmäßig gesenkt und erfordert nur gelegentliches Rühren. Wenn Sie bei Raumtemperatur oder im Kühlschrank kühlen, müssen Sie es häufiger umrühren. Fahren Sie nicht fort, bis die Milch unter 49ºC (120ºF) ist, und lassen Sie sie nicht unter 32ºC (90ºF) sinken; 43ºC (110ºF) ist optimal.

Füge optionale Aromen hinzu. Experimentieren Sie, bis Sie einen Geschmack entwickeln, der Ihren Geschmacksnerven gefällt. Konservenkuchenfüllung, Marmeladen, Ahornsirup und Eiscreme-Fudges sind gute Aromen. Für eine gesündere Option verwenden Sie frisches Obst, mit oder ohne eine kleine Menge an Zucker oder Honig.

Den Starter in die Milch geben. Füge 2 Esslöffel des vorhandenen Joghurts oder die gefriergetrockneten Bakterien hinzu. Rühren Sie mit einem Schneebesen oder verwenden Sie einen Mixer (z.B. einen Stabmixer), um die Bakterien gleichmäßig in der Milch zu verteilen. Wenn Sie noch strangförmige Seile haben, können Sie Ihre Milch zu schnell oder zu lange erwärmen (Verbrühungen). In diesem Fall einen Doppelkessel verwenden oder zumindest regelmäßig rühren und die Temperatur mit einem Thermometer überprüfen. In größeren Höhen kann dies ein größeres Problem darstellen.

Lassen Sie die Joghurtbakterien inkubieren. Halten Sie den Joghurt warm und ruhig, um das Bakterienwachstum zu fördern, während Sie die Temperatur so nah wie möglich an 38ºC (100ºF) halten. Je länger die Mischung inkubiert, desto dicker und spritziger wird der Joghurt.

Den Joghurt kühl stellen. Den Joghurt vor dem Servieren mehrere Stunden lang in den Kühlschrank stellen. Es wird für 1 bis 2 Wochen aufbewahrt. Wenn Sie etwas davon als Starter verwenden wollen, verwenden Sie es innerhalb von 5 bis 7 Tagen, damit die Bakterien noch wachsende Kraft haben. Auf der Oberseite bildet sich Molke. Du kannst es ausgießen oder unterrühren, bevor du deinen Joghurt isst.

Wählen Sie Ihre Methode zum Inkubieren Ihres Joghurts, es gibt viele Methoden zum Inkubieren von Joghurt. Verwenden Sie ein Thermometer, um sicherzustellen, dass die Temperatur konstant bleibt. Wählen Sie die Methode, die für Sie am bequemsten und konsistentesten ist. Die gebräuchlichste Methode ist die Verwendung eines Joghurtherstellers. Die richtige Anwendung eines Joghurtherstellers wird in den folgenden Schritten beschrieben.

Den Anlasser erwärmen. Der Starter sind die Bakterien, die Sie der Milch hinzufügen, die wiederum mehr Bakterien kultiviert – Bakterien, die für die Herstellung von Joghurt notwendig sind. Lassen Sie den Starterjoghurt bei Raumtemperatur ruhen, während Sie auf die Abkühlung der Milch warten. Dadurch wird verhindert, dass es zu kalt wird, wenn Sie es hinzufügen.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Joghurt fertig ist. Versuchen Sie, einen der Behälter vorsichtig zu bewegen – der Joghurt bewegt sich nicht, wenn er fertig ist, und Sie können ihn aus dem Joghurtbereiter nehmen und ihn dann in den Kühlschrank stellen. Oder du kannst warten und es für 12 Stunden oder mehr mehr Torte bekommen lassen.

Verwenden Sie den Joghurt aus dieser Charge als Starter für die nächste Charge.

Stellen Sie die Behälter mit der gekühlten Milch und dem Starter in den Joghurtbereiter. Stellen Sie sicher, dass sie gleichmäßig verteilt sind und gerade stehen (Sie möchten nicht, dass sie umkippen oder der Joghurt auslaufen könnte.).

Wählen Sie einen Joghurtbereiter. Es gibt mehrere Kategorien von Joghurtbauern im Einzelhandel, wenn Sie sich für einen Joghurtbauer entscheiden (was empfohlen wird.) Joghurtbauer ermöglichen die sicherste und zeitnahe Inkubation der Joghurtbakterien.

Erhitzen Sie die Milch auf 85ºC (185ºF). Aus zwei großen Töpfen, die ineinander passen, entsteht ein Doppelkessel. Dies verhindert, dass Ihre Milch verbrennt und Sie sollten sie nur gelegentlich umrühren müssen. Wenn Sie dies nicht tun können und die Milch direkt erwärmen müssen, achten Sie darauf, sie ständig zu überwachen und dabei die ganze Zeit zu rühren. Wenn Sie kein Thermometer haben, ist 185ºF (85ºC) die Temperatur, bei der die Milch zu schäumen beginnt. Es wird dringend empfohlen, ein Thermometer im Bereich von 100 – 212ºF zu erwerben, insbesondere wenn Sie planen, kontinuierlich Joghurt herzustellen.

Überprüfen Sie, ob der Joghurt fest geworden ist. Zu gegebener Zeit – abhängig von dem/den verwendeten Bakterienstamm(en), der Temperatur und den im Milchprodukt verfügbaren Lebensmitteln – wird sich das Milchprodukt bis zu einer Joghurtkonsistenz festigen. Dies kann nur 2 Stunden dauern und kann 12 Stunden oder länger dauern. Die kürzeren Zeiten führen in der Regel zu weniger Joghurt und die längeren Zeiten zu einem vollständigen Bakterienwachstum. Für diejenigen, die Laktoseintoleranz haben, können die längeren Zeiten einen besser verdaulichen Joghurt produzieren.

Entfernen Sie die Behälter. Sobald der Joghurt die gewünschte Konsistenz und Zeit erreicht hat, werden die Behälter aus dem Joghurtbereiter entnommen und in einen Kühlschrank gestellt, um sie für die Lagerung bis zum Verbrauch zu kühlen. Die Behälter, die mit dem Joghurtbereiter geliefert werden können, können kleine Becher sein, so dass der Benutzer den Joghurt direkt aus den Bechern essen kann. Behälter so groß wie eine Gallone oder mehr können von einigen Joghurtherstellern für diejenigen gehalten werden, die regelmäßig große Mengen an Joghurt benötigen.

Die Mischung in Behälter geben. Gießen Sie die Milch in einen oder mehrere saubere Behälter. Decken Sie jeden einzelnen mit einem Deckel oder einer Plastikfolie fest ab.

Fügen Sie auf Wunsch fettfreie, fettreduzierte oder getrocknete Vollmilch hinzu. Das Hinzufügen von etwa 1/4 Tasse zu 1/2 Tasse Trockenmilch zu diesem Zeitpunkt erhöht den Nährwert des Joghurts. Der Joghurt wird auch leichter verdicken. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie fettfreie Milch verwenden.

Stellen Sie eine Abdeckung zur Verfügung, um sie in der Hitze zu halten. Das hält die Behälter auf einer Temperatur, die es hoffentlich den Bakterien im temperierten Milchprodukt in den Behältern ermöglicht, zu wachsen und zu gedeihen, um Joghurt herzustellen.

Fertig.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.