Wie man als Amerikaner in Übersee lebt

W

Mit dem jüngsten Wachstum der internationalen Geschäftswelt muss der Umzug ins Ausland als Amerikaner jetzt nicht mehr für wohlhabende Rentner reserviert sein. Es ist für den durchschnittlich arbeitenden Amerikaner erreichbarer geworden, im Ausland zu leben, und es kann auch eine unglaubliche Gelegenheit zum Lernen und Wachsen sein. Wenn Sie sich dieser Gemeinschaft von Expats anschließen möchten, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, könnte es sich ein wenig überwältigend anfühlen. Wenn Sie jedoch recherchieren, den gesamten Papierkram organisieren und Schritte unternehmen, um in Ihr neues Land einzutauchen, werden Sie sich im Handumdrehen im Ausland zu Hause fühlen.

Lesen Sie mehr über die Rolle der Religion in den Ländern, die Sie interessieren. Dieser Schritt ist besonders wichtig, wenn Sie Ihre Religion als einen großen Teil Ihres Lebens betrachten. Obwohl die meisten modernen Demokratien religiöse Toleranz praktizieren, hat nicht jedes Land ein First Amendment Äquivalent, das eine Vielzahl von Formen religiösen Ausdrucks schützt. Konsultieren Sie Ihre lokale Bibliothek oder recherchieren Sie online, um zu erfahren, wie bestimmte Länder mit der Religion umgehen.

Begrüßen Sie neue Erfahrungen. Kulturschock ist ein häufiger Nebeneffekt des Umzugs an einen neuen Ort, und es geht darum, sich der Unterschiede zwischen der amerikanischen Kultur und der Kultur Ihres neuen Wohnsitzlandes bewusst zu werden.

Fragen Sie andere amerikanische Expats nach ihren Erkenntnissen. Wenn Sie Expats kennen, die in ein Land ziehen, das Sie interessiert, planen Sie ein kurzes Skype-Gespräch mit ihnen! Natürlich wird ihre Erfahrung einzigartig für sie sein, aber sie können Ihnen dennoch wertvolle Informationen liefern, die Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen.

Erfahren Sie mehr über die Jobindustrien in den Ländern, die Sie in Betracht ziehen. Viele Expats ziehen mit einem bereits ausgeschriebenen Jobangebot um, und einige Länder verlangen eines als Visumpflicht. Aber, wenn Sie keine beruflichen Pläne haben, versuchen Sie, herauszufinden, welche Branchen in jedem Land wichtig sind. Möglicherweise sind Sie an einigen Orten besser einsetzbar, an anderen nicht.

Untersuchen Sie, wie familienfreundlich Ihre Interessenländer sind. Wenn Sie mit Kindern umziehen oder eine Familie gründen möchten, sollten Sie Ländern mit einem starken Bildungssystem und einer niedrigeren Kriminalitätsrate Priorität einräumen. Auch die Bundespolitik zum Thema Familienurlaub von der Arbeit untersuchen. Dies sind Faktoren, die die Qualität Ihres Familienlebens erheblich beeinflussen werden.

Erforschen Sie die Lebenshaltungskosten in verschiedenen Ländern. Während Sie zweifellos irgendwo umziehen möchten, wo Sie bequem leben können, ist Erschwinglichkeit ein großes Anliegen, wenn sie sich entscheiden, zu verlagern. Viele Länder sind erschwinglicher als die USA, aber einige nicht. Mit diesem Online-Tool von Numbeo können Sie die Lebenshaltungskosten zwischen zwei Standorten vergleichen: https://www.numbeo.com/cost-of-living/compare_countries.jsp

Holen Sie eine Arbeitserlaubnis ein. Wenn Sie aus beruflichen Gründen umziehen, benötigen Sie eine Arbeitserlaubnis – ein Dokument, das Sie für eine Beschäftigung in diesem Land freigibt. Arbeitserlaubnisse sind arbeitsplatzspezifisch bei einem Arbeitgeber, daher ist es nicht möglich, eine Arbeitserlaubnis zu beantragen und dann nach einem Arbeitsplatz zu suchen.

Informieren Sie sich über die Einwanderungspolitik der Länder. Ihre Pläne werden unweigerlich von den Einwanderungsgesetzen eines Landes geprägt sein. In einigen Ländern ist es einfacher, sich dauerhaft niederzulassen als in anderen, und das bezieht sich in der Regel auf Ihre Arbeitssituation. Besuchen Sie die Regierungs-Websites der Länder, an denen Sie interessiert sind, um mehr zu erfahren.

Richten Sie ein ausländisches Bankkonto ein. Wenden Sie sich an eine seriöse Bank und erkundigen Sie sich nach deren Vorgehen bei der Kontoeröffnung. Berücksichtigen Sie die Höhe der monatlichen Kontogebühren, da diese kostspielig sein können. Es kann jedoch eine bequeme Möglichkeit sein, Geld online von Ihrem Heimatbankkonto auf Ihr Auslandsbankkonto zu überweisen – vorausgesetzt, die Währungsumrechnungskurse sind gut.

Erfahren Sie so viel wie möglich über die Kultur Ihres neuen Landes. Verschiedene Regionen der Welt haben unterschiedliche Kulturen, und wenn man die gängigen Überzeugungen oder Verhaltensnormen nicht versteht, kann man sich nicht wohl fühlen. Wenn Sie versuchen, etwas über eine neue Kultur zu erfahren, informieren Sie sich über deren Geschichte, typische Etikette, Feiertage, Religionen und Sprache. Blogs oder Online-Videos, die von Menschen dieser Kultur gemacht wurden, können auch helfen, Perspektiven von Menschen dieser Kultur einzubringen.

Bleiben Sie in Verbindung mit Familie und Freunden zu Hause. Wenn Sie sich an einem neuen Ort isoliert fühlen, kann es beruhigend sein, mit geliebten Menschen zu sprechen, die noch in den USA sind. Der Zugang zu Telefon- und Internetdiensten kann jedoch komplizierter sein als in den USA. Dies liegt daran, dass die Mobilfunkfrequenzen je nach Land variieren und einige Telefonanbieter bestimmte Gebiete nicht abdecken.

Beteiligen Sie sich an Gemeinschaftsorganisationen oder -gruppen. Finden Sie Gruppen, die Ihre bestehenden Interessen berücksichtigen. Dies kann besonders hilfreich sein, wenn Sie Schwierigkeiten haben, eine Sprachbarriere zu überwinden. Suchen Sie eine Serviceorganisation, wenn Sie gemeinnützige Arbeit genießen, nehmen Sie einen Kochkurs, wenn Sie gerne in der Küche sind, oder treten Sie einer Sportliga bei, wenn Sie andere Liebhaber Ihres Sports treffen möchten.

Beantragung eines Visums. Bevor Sie Amerika in Ihr Zielland verlassen, beantragen Sie ein Visum bei der Einwanderungsbehörde dieses Landes. Sie müssen bezahlen, um sich zu bewerben, und die Kosten variieren je nach Land, aber es ist in der Regel innerhalb des Bereichs von $50-$200.

Erfahren Sie, wie und wann Sie in Ihrem Wohnland Steuern zahlen müssen. Natürlich ist es auch sehr wichtig, die steuerlichen Anforderungen Ihres neuen Landes zu verstehen. Der beste Ausgangspunkt dafür ist eine Regierungs-Website. Die Länder folgen im Allgemeinen einem von drei Steuersystemen: Staatsbürgerschaft, Wohnsitz oder territorial.

Erfahren Sie, wie Sie amerikanische Steuern zahlen können, während Sie im Ausland leben. Die USA sind eines von nur zwei Ländern auf der Welt, die eine staatsbürgerliche Besteuerung praktizieren, was bedeutet, dass alle Bürger – unabhängig von ihrem Wohnort – verpflichtet sind, Steuern zu zahlen. Also, reichen Sie Ihre US-Steuer bis zum 15. April ein. Im Allgemeinen ist das Anmeldeverfahren das gleiche wie bei einem Wohnsitz in den USA.

Machen Sie sich mit den Bundes- und Landesgesetzen vertraut. Nehmen Sie sich Zeit, um mehr über die Gesetze Ihres neuen Landes zu erfahren, damit Sie sie nicht versehentlich brechen. Es gibt einige Verhaltensweisen in Amerika, die in anderen Ländern nicht in Ordnung sind, und du würdest nicht rausgeschmissen werden wollen, nach all der Anstrengung, die du unternommen hast, um dorthin zu gelangen!

Besuchen Sie Ihre potentiellen Ziele und versuchen Sie, sich vorzustellen, wie Sie dort leben. Wenn aus finanziellen Gründen, versuchen Sie, die Orte zu besuchen, an denen Sie interessiert sind. Besichtigen Sie potenzielle Nachbarschaften, beobachten Sie, wie Einheimische miteinander interagieren, und versuchen Sie, sich vorzustellen, wie Sie dort leben.

Hol dir einen Führerschein. Wenn Sie nicht in eine Großstadt oder einen Ort mit hervorragenden öffentlichen Verkehrsmitteln umziehen, sollten Sie einen Führerschein einholen. Die Art der Genehmigung, die Sie benötigen, hängt von Ihrer Aufenthaltsdauer im Ausland ab.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.