So passen Sie Ihren Zwergschnauzerwelpen an sein neues Zuhause an

S

Erlaube ihr ein wenig Zeit auf dem Boden, um zu schnüffeln und herumzulaufen, behalte sie im Auge, um sicherzustellen, dass sie nicht hinter Möbel geht oder sich verirrt. Schnauzer sind von Natur aus sehr neugierig, also wird sie es sich wünschen, sie zu erkunden.

Wenn Sie Ihren Welpen zum ersten Mal abholen, achten Sie darauf, dass Sie ihn in der Nähe Ihrer Brust halten und ihn reiben, während Sie mit ihm sprechen. Diese Rasse ist extrem nervös, wenn sie ihre Umgebung verändert.

Während es Tag ist, stellen Sie Ihren Welpen in seinen Zwinger und verlassen Sie den Raum, aber lassen Sie die Tür offen. Dein Welpe wird unaufhörlich weinen, aber du musst sie ignorieren. Ignoriere sie völlig, als ob sie nicht da wäre. Entfernen Sie sie nicht aus dem Zwinger, während sie weint. Wenn du sie rausholst, während sie weint, ist das eine weitere Möglichkeit, sie für ihr Weinen zu belohnen. Irgendwann wird sie aufhören zu weinen, also sei geduldig; es liegt nur an der Natur ihrer Rasse.

Wenn sie davonläuft, heben Sie sie auf und legen Sie sie sofort wieder auf das Pad. Dies ist etwas, was du möglicherweise mehrmals tun musst. Sobald sie sich hockt, wird sie pinkeln.

Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Welpen! Bei Fragen zu allem, zögern Sie bitte nicht, uns zu fragen. Ich werde nach bestem Wissen und Gewissen antworten.

Sobald sie ein wenig Zeit zum Erkunden hatte, während es noch hell ist, platzieren Sie sie in dem Zwinger, den Sie für sie eingerichtet haben. Die Gegenstände, die Sie im Zwinger haben möchten, sind 1. ein kleines Kissen, 2. ein kaubares Spielzeug und 3. ein paar Nippeln trockenes Welpenfutter.

Und natürlich, last but not least, zeige ihr viel Liebe und Zuneigung!

Wenn Sie nach Hause kommen, legen Sie Ihren Welpen auf den Boden und versuchen Sie, sie dazu zu bringen, Ihnen zu folgen. Wenn sie sich nicht so oft ärgert, dauert es etwa ein oder zwei Tage, bis der Welpe seine neue Umgebung versteht. Versuchen Sie, Ihrem Welpen ein paar Minuten Zeit zu geben, um den Boden zu erkunden, und hoffentlich wird er sein Geschäft machen.

Bringen Sie Ihren Schnauzer ins Haus und direkt ins Wasser und zu den Futtern. Tupfe ihre Nase in das Wasser und das Essen, damit sie einen guten Schnüffler bekommen kann und verstehe, dass das der Ort ist, an dem sie essen und trinken kann.

Lassen Sie sie mindestens 10 Minuten oder länger in ihrem Zwinger, nachdem sie aufgehört hat zu weinen, holen Sie sie dann aus dem Zwinger und streicheln Sie sie, damit sie Zeit für ihre neue Familie hat. Das ist ihre Belohnung dafür, dass sie nicht geweint hat.

Haben Sie den Zwinger an dem Ort, an dem er immer sein wird, und bewegen Sie ihn nie. Dies wird der Raum deines Welpen sein, das Schlafzimmer, wie auch immer du es nennen möchtest, dies wird ihr Platz sein. Ihre Rasse ist es besser gewohnt, Platz zum Bewegen zu haben.

Wenn sie dich jedoch weinend wecken sollte, liegt das meist daran, dass sie aufs Töpfchen muss. Was ich tue, wann immer ich einen Welpen einweihe, ist, ein Pad auf dem Boden im Badezimmer zu halten. Wann immer sie weint, und das kann mehrmals in der Nacht sein, bringen Sie sie auf die Toilette und legen Sie sie direkt auf das Pad.

Gib ihr genug Zeit, um sicherzustellen, dass sie nicht kacken muss. Wenn Sie überzeugt sind, dass sie fertig ist, loben Sie sie mündlich. Die Leckereien kommen später.

In den nächsten 2 Monaten die Zeiten auf Töpfchen, täglich, auf etwa das Vierfache reduzieren.

Um das Töpfchen zu trainieren, nehmen Sie Ihren Welpen mit, kurz nachdem er gegessen, gespielt und geschlafen hat. Versuchen Sie, eine Routine zu erreichen, indem Sie sie täglich aus dem Verkehr ziehen. Zum Beispiel, das erste, was Sie jeden Morgen tun wollen, ist, sie aus dem Zwinger zu nehmen und sie auf Papier zu bringen oder sie nach draußen zu bringen, um ihr Geschäft zu erledigen. Hier kommt die Geduld wirklich zum Tragen. Gib ihr mindestens 15 bis 20 Minuten Zeit, um ihr Geschäft zu erledigen.

Wiederhole dies mindestens 4 mal an ihrem ersten Tag. Wenn du ins Bett gehst, sollte sie sich in ihrem Zwinger wohl und gemütlich fühlen und nicht weinen.

About the author

By admin

Category