Wie man sieben Puri macht

W

p>Sev puri ist ein traditionelles Straßenessen aus Mumbai, das würzig, süß und geschmackvoll ist. Die Basis des Snacks ist eine kleine, frittierte Vollkornscheibe, die Armeni oder Papi genannt wird, auf der sich ein süßes und würziges Chutney aus verschiedenen Kräutern und Chili sowie gehacktes Gemüse und knusprige, gebratene Nudelflocken, genannt Sev. Die verschiedenen Komponenten von sev puri erfordern eine gewisse Vorbereitung, aber es ist ein großartiger Snack zu essen, wenn man sich nach etwas Knusprigem und vollgestopft mit Geschmack sehnt.

Löffel in die Chutneys. Füge etwa einen Esslöffel der Chutneys zu jedem Puri hinzu. Sie können die Menge an Chutney, die Sie hinzufügen, je nach Ihrem Geschmack und Ihrer Gewürztoleranz anpassen.

Sofort servieren. Sev puri sollte sofort gegessen werden, bevor es feucht wird. Sobald Sie die sev puri zusammengebaut haben, verwenden Sie Ihre Finger, um diesen pikanten Snack zu essen. Genießen Sie sev puri im Sitzen oder unterwegs!

Die Kartoffeln bei mittlerer Hitze aufkochen und zum Kochen bringen. Den Topf mit den Kartoffeln bei mittlerer Hitze auf den Ofen stellen. Erhitzen, bis die Kartoffeln zu kochen beginnen. Sobald sie zu kochen beginnen, die Hitze auf niedrig reduzieren und unbedeckt köcheln lassen.

Die grünen Koriander-Chutney-Zutaten zusammenmahlen. Zwei Tassen gehackte Korianderblätter, die gewürfelten grünen Chilischoten, ½ Teelöffel (2,4 ml) Kümmelpulver, ½ Teelöffel (2,4 ml) Chaat Masala, den gewürfelten Ingwer, 1 Teelöffel (4,8 ml) Zitronensaft und eine Prise Salz in eine Küchenmaschine geben. Mahlen, bis die Zutaten eine glatte Paste bilden.

Die pulverisierte Jaggery und die Gewürze in die Pfanne geben. Nachdem die Datteln und Tamarinde weich geworden sind, füge den ½ Becher (118,2 ml) pulverisierte Jaggery hinzu. Wenn die Mischung eingedickt ist, etwa zwei Minuten, das rote Chilipulver, das Korianderpulver, das getrocknete Ingwerpulver und das geröstete Kreuzkümmelpulver hinzufügen.

Die grünen Koriander-Chutney-Zutaten zerkleinern. Spülen Sie die Korianderblätter, grüne Chilischoten und Limette, schneiden Sie dann die Korianderblätter und würfeln Sie die grünen Chilischoten und den Ingwer. Die Limette halbieren und jede Hälfte in eine kleine Schüssel drücken.

Die Chili und den Knoblauch in einer Küchenmaschine mahlen. Mit einem Löffel die getrockneten Chilis aufschaufeln und die Chilis und den gewürfelten Knoblauch in eine Küchenmaschine geben. Dann einen Teelöffel (2,4 ml) Wasser hinzufügen. Die Zutaten mahlen, bis sie eine Paste bilden.

Steche Löcher in die Mitte des Puris. Jetzt, da du jede Komponente der sev puri gemacht hast, ist es an der Zeit, sie zusammenzusetzen! Zuerst die Puris auf einem Teller oder einer Platte anrichten. Dann steche vorsichtig mit dem Daumen ein Loch in die Mitte jedes Puri-Puff, so dass du Zutaten in die hohlen Innenseiten stopfen kannst.

Die Kartoffeln in einen Topf mit kaltem Wasser geben. Die Kartoffeln schrubben und waschen, dann in einen mittelgroßen Topf geben. Geben Sie genügend kaltes Wasser ein, um die Kartoffeln mit etwa einem Zentimeter Wasser zu bedecken. Dann eine Prise Salz dazugeben.

Die Puris mit Kartoffeln, Zwiebeln und Tomaten füllen. Verwenden Sie einen Löffel, um jeweils ein paar Würfel der gehackten Kartoffeln, Zwiebeln und Tomaten in die Mitte jeder Puri zu verteilen.

Die Mischung zu einem Chutney mahlen. Sobald die Mischung einige Minuten gekocht hat, eine Prise Salz hinzufügen und umrühren. Dann die Mischung vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Sobald es auf etwa Raumtemperatur abgekühlt ist, geben Sie die Mischung in eine Chutney-Mühle oder Küchenmaschine. Mahlen, bis das Chutney glatt ist.

Die Tamarinde und die Datteln bei schwacher Hitze kochen lassen. Um mit der Herstellung des süßen Tamarinden-Dattel-Chutneys zu beginnen, stellen Sie 2 Tassen (473,1 ml) Wasser, ½ Tasse (118,2 ml) kernloses Tamarinden und ½ Tasse (118,2 ml) kernlose Datteln in eine Pfanne bei geringer Hitze. Garen, bis die Frucht weich wird, ca. 8-9 Minuten.

Die Chilischoten einweichen und den Knoblauch für das rote Chutney zerkleinern. Schneiden Sie die roten Chilischoten in zwei Hälften und entfernen Sie die Kerne, wenn Sie das Chutney weniger heiß machen möchten. Dann die Chilischoten in eine Schüssel mit Wasser geben und 30 Minuten einweichen lassen. Während sie einweichen, schälen und würfeln Sie den Knoblauch.

Nach etwa zehn Minuten die Kartoffeln kontrollieren. Nach etwa zehn Minuten des Kochens die Kartoffeln kontrollieren, indem man sie mit einer Gabel durchbohrt. Wenn die Kartoffeln zart sind, bedeutet das, dass sie fertig gekocht sind. Wenn sie immer noch hart sind, überprüfen Sie sie nach ein paar Minuten.

Die Kartoffeln abtropfen lassen und zerkleinern. Nachdem die Kartoffeln fertig gekocht sind, vom Herd nehmen. Gießen Sie sie in ein Sieb, um das Wasser abzulassen. Lassen Sie sie unter kaltem Wasser laufen, um sie zu kühlen. Dann schneiden Sie sie in kleine, ½ Zoll (1,2 cm) Stücke.

Die Sieben darüber streuen. Jeden Puri großzügig mit den knusprigen Seps bestreuen. Die Chutneys sollten die Sieben fangen, damit sie an den Puri kleben bleibt. Stellen Sie sicher, dass jeder Puri einen beträchtlichen Haufen von sieben an der Spitze hat.

Das Chaat Masala und die Gewürze einstreuen. Nachdem Sie die Chutneys hinzugefügt haben, fügen Sie jeweils eine Prise des roten Chilipulvers, Chaat Masala, gerösteten Kreuzkümmelpulvers und schwarzem Salz hinzu.

Zwiebeln und Tomaten zerkleinern. Schälen Sie die Zwiebeln und würfeln Sie sie in 1,2 cm (½ Zoll) Stücke. Dann waschen Sie die Tomaten und schneiden Sie sie ebenfalls in 1,2 cm (½ Zoll) Stücke.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.