Wie Sie Ihren Hund oder Ihre Katze auf dem richtigen Gewicht halten können

W

Erhöhen Sie die Nahrungsaufnahme. Wenn Ihr Haustier untergewichtig ist, erhöhen Sie seine Nahrungskalorien, um ihm zu helfen, Gewicht zuzulegen. Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, eine zusätzliche Fütterung hinzuzufügen. Sie möchten vorsichtig sein, wenn Sie nur eine sehr große Mahlzeit pro Tag füttern, besonders bei Hunden großer Rassen.

Bestimmen Sie den Gewichtsstatus Ihres Haustieres. Sie werden zuerst feststellen wollen, ob Ihr Haustier fettleibig, untergewichtig oder in ihrem Idealgewicht ist. Ihr Tierarzt ist Ihre beste Quelle, um Ihnen zu helfen, dies festzustellen. Der Tierarzt kann Sie auch in die richtige Richtung für eine geeignete Ernährung weisen, damit Ihr Haustier sicher zunimmt oder abnimmt. Wenn Sie versuchen möchten, es zu Hause herauszufinden, können Sie es anhand eines Konditionsscores bestimmen. Aufgrund der großen Vielfalt an Hunderassen und in geringem Maße auch Katzenrassen gibt es eine große Variation dessen, was unter Berücksichtigung des Alters, der Körpergröße und der Rasse des Haustieres normal ist. Um eine Körperbedingungsbewertung für Ihren Hund und Ihre Katze zu finden, müssen Sie eine körperliche Untersuchung durchführen. Die Bedingung wird auf einer Skala von 1 bis 5 wie folgt bewertet:

Bestimmen Sie den Gewichtsstatus Ihres Haustieres. Sie werden zuerst feststellen wollen, ob Ihr Haustier fettleibig, untergewichtig oder in ihrem Idealgewicht ist. Ihr Tierarzt ist Ihre beste Quelle, um Ihnen zu helfen, dies festzustellen. Der Tierarzt kann Sie auch in die richtige Richtung für eine geeignete Ernährung weisen, damit Ihr Haustier sicher zunimmt oder abnimmt. Wenn Sie versuchen möchten, es zu Hause herauszufinden, können Sie es anhand eines Konditionsscores bestimmen. Aufgrund der großen Vielfalt an Hunderassen und in geringem Maße auch Katzenrassen gibt es eine große Variation dessen, was unter Berücksichtigung des Alters, der Körpergröße und der Rasse des Haustieres normal ist. Um eine Körperbedingungsbewertung für Ihren Hund und Ihre Katze zu finden, müssen Sie eine körperliche Untersuchung durchführen. Die Bedingung wird auf einer Skala von 1 bis 5 wie folgt bewertet:

Begrenzen Sie die Leckereien für Hunde. Wenn Sie Ihren Hund füttern, sollten Sie dies als Teil der täglichen Kalorien in die Ernährung aufnehmen. Fütterungsleckereien können übertrieben sein. Füttern Sie kalorienarme, gesunde Leckereien an Ihr Haustier, entweder kommerziell zubereitete Hundeleckereien, Karotten, Apfelscheiben oder grüne Bohnen. Versuchen Sie auch, etwas von dem Trockenfutter Ihres Hundes zu sparen und geben Sie es als Leckerbissen. Wenn Ihr Hund Karotten, gefrorene Erbsen, Äpfel oder anderes Gemüse mag, geben Sie diese als fettarme, ballaststoffreiche Leckereien.

Sprich mit deinem Tierarzt. Obwohl junge Hunde und Katzen über- oder untergewichtig sein können, sollten Ernährungsumstellungen mit Ihrem Tierarzt besprochen werden. Welpen großer bis riesiger Rassen benötigen eine sorgfältig geplante Ernährung, damit ihre Knochen richtig wachsen. Auch ältere Haustiere müssen unter tierärztlicher Aufsicht stehen, wenn eine Ernährungs- oder Gewichtsänderung erforderlich ist.

Vermeiden Sie übermäßiges Essen. Ihr Haustier kann aufgrund von übermäßigem Essen fettleibig sein. Einige Katzen und Hunde sind einfach nur Truthähne und wollen immer essen. Versuchen Sie, Ihr Haustier mehrmals täglich ein paar Bissen zu füttern, um es in gesunde Essgewohnheiten zu bringen. Sobald sie aufhört, zwischen den häufigen Mahlzeiten zu betteln, erhöht sie langsam die Menge an Nahrung bei jeder Mahlzeit und verringert die Menge an Mahlzeiten. Irgendwann sollte dein Problem gelöst sein und du wirst einen Knabber haben, der nicht zu viel isst.

Variieren Sie die Aktivität. Gehen Sie einfach großartig, aber wenn Ihr Haustier stärker wird, sollten Sie die Intensität und Vielfalt der täglichen Übungen variieren. Welche Art von Übung Sie wählen, hängt von der Art und Größe Ihres Haustieres ab. Katzen lieben Spielzeug wie Federn an einer Schnur oder Laserpointer. Außerdem sorgen diese für eine gute Interaktion mit Ihrer Katze. Adipöse Hunde können einen langsameren Start in die Bewegung benötigen, insbesondere ältere Hunde. Leinenwanderungen an kühlen Morgen sind ein ausgezeichneter Ausgangspunkt. Auch wenn Ihr Hund anfangs nur ein paar Blocks laufen kann, ist das ein Anfang.

Kennen Sie die Probleme im Zusammenhang mit Fettleibigkeit. Der erste Schritt bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit bei Haustieren ist es, sicherzustellen, dass Ihr Haustier nicht an einer medizinischen Krankheit leidet, die entweder zu Fettleibigkeit beiträgt oder eine Komplikation durch Übergewicht ist. Bei Hunden und selten bei Katzen kann eine Hypothyreose oder ein niedriger Schilddrüsenhormonspiegel dazu führen, dass ein Haustier zunimmt. Eine Hypothyreose kann auch dazu führen, dass die Haare eines Hundes dünner werden oder in Flecken ausfallen. Der Hund kann auch weniger verspielt und energisch werden.

Gehen oder laufen Sie mit Ihren Haustieren. Eine der besten Möglichkeiten, Ihrem Haustier zu helfen, Gewicht zu verlieren, ist es, ihm zu helfen, mehr Bewegung zu bekommen. Gehen Sie täglich mit Ihren Haustieren spazieren. Die meisten Hunde trainieren täglich mindestens 30 bis 60 Minuten. Kleinere Hunde benötigen täglich 10 bis 30 Minuten. Es ist kompliziert, eine Katze zu gehen, aber Sie wollen versuchen, sie dazu zu bringen, mit Ihnen um den Hof oder das Haus zu gehen oder 10 bis 30 Minuten lang jeden Tag mit Ihrer Katze Laufspiele zu spielen.

Wechsle das Essen. Die Fütterung der gleichen Nahrung an Ihr Haustier kann Ihrem Haustier nicht helfen, Gewicht zuzulegen. Sie werden feststellen, dass Sie möglicherweise zu einer besseren, hochwertigeren Lebensmittelmarke wechseln müssen. Es könnte auch vorteilhaft sein, zu einer anderen Art von Lebensmittelzutaten in der Nahrung zu wechseln, z.B. von einer Huhnnahrung zu einer Lammfleischnahrung. Es könnte auch hilfreich sein, von strengem Trockenfutter auf ein Nassfutter oder eine Mischung aus beidem umzustellen, um auch ihre Nahrungsaufnahme zu erhöhen.

Kennen Sie die Komplikationen von Gewichtsproblemen. Diabetes ist eine schwere Folge von Fettleibigkeit bei Haustieren wie beim Menschen. Ein Tier mit Diabetes kann schnell abnehmen, häufiger und in größeren Mengen urinieren, seinen Durst steigern und anfälliger für Infektionen, insbesondere Harnwegsinfektionen, sein.

Füge dem Essen zusätzliches Fett hinzu. Eine weitere Möglichkeit, Ihrem Haustier zu helfen, Gewicht zuzulegen, ist die Ergänzung der Ernährung Ihres Haustieres durch schmackhafte und leicht zu handhabende Lebensmittel. Dies kann ein in Butter gekochtes Rührei, ein Teelöffel oder zwei Erdnussbutter oder ein Teelöffel Speiseöl zu ihrem Essen beinhalten. Diese Lebensmittel können zunächst einmal täglich dem Lebensmittel zugesetzt werden. Wenn Sie einen größeren Hund haben, können Sie diese zwei- bis dreimal täglich dem Futter hinzufügen.

Halten Sie die Ernährung ausgewogen. Hunde und Katzen brauchen eine ausgewogene Versorgung mit Vitaminen und Mineralien mit ihrer Nahrung. Die meisten hochwertigen kommerziellen Hunde- und Katzenfutter sind ausgewogen, um alle Ernährungsbedürfnisse Ihres Haustieres zu erfüllen. Überprüfen Sie das Etikett der Zutaten auf den Behältern für Heimtiernahrung für verschiedene Marken. Gute Lebensmittel haben Fleisch als wichtigste Zutaten. Fleisch-Nebenprodukte, falls aufgeführt, sollten am unteren Ende der Zutatenliste stehen. Getreide und Gemüse werden im Allgemeinen in Hundefutter und einigen Katzenfutter verwendet.

Wöchentliche Einwaage durchführen. Sobald Sie den Körperzustand Ihres Haustieres bestimmt haben, können Sie Ihrem Hund oder Ihrer Katze helfen, sein Gewicht zu verlieren, zu gewinnen oder zu halten. Während Sie mit Ihrem Haustier arbeiten, müssen Sie wöchentliche Wiegungen durchführen, um Ihren Fortschritt zu verfolgen. Die Verfolgung des Fortschritts Ihrer Haustiere durch wöchentliche Wiegungen ist eine gute Möglichkeit, Sie auf dem Laufenden zu halten und sich auf das Gewichtsziel Ihres Haustieres zuzubewegen.

Ändern Sie die Art und Weise, wie Sie Ihr Haustier füttern. Einer der Hauptgründe, warum Haustiere fettleibig werden, ist, dass sie zu viel essen. Füttern Sie Ihr Haustier mit der empfohlenen Futtermenge täglich, wie von Ihrem Tierarzt empfohlen. Wenn Sie Ihr Haustier zweimal täglich oder mehr füttern, teilen Sie die empfohlene Futtermenge auf die Futtermittel auf. Verwenden Sie einen Messbecher, um die genaue Menge der Speisen zu messen.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.